Tagebuch «Alesund»

Wir bekamen eine Anfrage von einem Partnertierheim ob wir 4 kleine Kitten übernehmen könnten. Die Kleinen wurden zusammen mit ihrer Wilden Mutter dort abgegeben, weil man sie nicht mehr wollte auf einem Hof. Die Mutter konnte kastriert werden und durfte auf einem anderen Hof wieder in die Freiheit. Die Kitten sollen eine Chance auf ein schönes Leben bekommen und deshalb haben wir sie übernommen, damit sie noch ganz viel lernen können bevor wir sie in die grosse weite Welt entlassen können.

Sonntag, 22. September 2019

Sonntag
22.09.2019

Alle Ausgezogen

Liebe Tagebuchleser

Es sind einige Wochen vergangen und es wurde um einiges ruhiger im Chester's House, denn unsere vier Pflegekitten sind ausgezogen. Wir können zurückblicken auf Wochen voller Action, viele Stunden voller Spieleinheiten und natürlich auch einiges an Putzen und Futternäpfe auffüllen.😸
Wenn man bedenkt, dass die vier am Anfang Menschen kaum kannten und uns manchmal noch anfauchten, erkannte man sie beim Auszug kaum noch, denn es sind 4 total verschmuste und verspielte Katzen geworden. Wir vermissen die kleinen schon ein bisschen, jedoch hilft es, dass sie alle ein tolles Zuhause gefunden haben.❤️
Schön finden wir auch, dass immer zwei zusammenbleiben konnten. Aksel und Aegir sind sogar bei uns im Haus geblieben, so können wir sie jederzeit besuchen, wenn wir sie vermissen. Die beiden erkunden schon fleissig ihre Balkone und treiben bei ihren Dosenöffnern Schabernack. Aegir wächst und wächst und ist immer noch der grösste von allen und Aksel ist immer noch ein verschmuster, frecher Kater, welcher sich gerne in Ikea Säcken versteckt.😸 Aenna und Aik zogen auch nicht weit weg von uns und konnten sich auf 2 neue Fellfreunde freuen, welche die beiden in den letzten Tagen und Wochen nur langsam kennenlernen durften. Auch können sie sich auf einen grossen Garten in der Natur freuen, wo sie ihre Energie rauslassen können. Zusammengefasst können wir sagen, dass es eine tolle Erfahrung war, die Katzen so klein zu erleben und ihre Fortschritte zu sehen - besser hätte es sicher nicht laufen können für unseren ersten Pflegekitten.😍

Samstag, 24. August 2019

Samstag
24.08.2019

Wir lieben Streicheleinheiten

Hallo Zäme!

Tut uns leid, dass wir uns so lange nicht mehr gemeldet haben – wir waren sehr beschäftigt. In dem letzten Monet hat sich einiges bei uns getan. Wir haben gelernt, auf unsere Namen zu hören und wenn man uns jetzt ruft kommen wir – manchmal. Wir haben nämlich auch gelernt, wie man aus unserem «Gehege» ausbüxt und sich überall versteckt. Das können wir zur Schlafenszeit besonders gut. Auch wenn wir zwischenzeitlich etwas mit Durchfall zu kämpfen hatten sind wir wieder fit, aufgeweckt und neugierig. Wir freuen uns immer auf Besuch von unseren neuen Mamis und Papis und auf die Streicheleinheiten, die wir dann bekommen. Bis bald!
Kimchi, Mandu, Beluga, Acksel (Linux)

Sonntag, 21. Juli 2019

Sonntag
21.07.2019

Zwei Wochen im Flug

Hallo lieber Leser


Die letzten zwei Wochen vergingen wie im Flug, sowie für uns wie auch für unsere Dosenöffner. Wir sind alle schon ein ganzes Stück gewachsen 😸 und kennen unsere Umgebung nun schon gut. Wir jagen uns am liebsten alle zusammen durch die ganze Wohnung und vergessen dabei gerne mal, dass wir ja ab und zu etwas essen und trinken müssen. Unsere Dosenöffner setzen uns dann nach einer Weile wieder ins Gehege, wo wir nach dem Essen dann meist fix und fertig sind, und uns etwas erholen müssen😻. Mittlerweile haben wir auch schon alle ein Zuhause gefunden. Wir können jeweils zu zweit zusammen bleiben, das finden wir natürlich super. Kimchi (Aenna) und Aik (Mandu) gehen zusammen zu einem tollen Paar, wo auch noch 2 weitere Spielkameraden auf sie warten. Aksel und Beluga (Aegir) dürfen sogar im Haus bleiben, sie gehen zu den Nachbarn und haben so keinen weiten Weg zum umziehen.

Seit diesem Wochenende schnurren wir alle und sind sehr verschmust, die am anfang schüchternsten sind nun die grössten Schmuser 😻.

Dienstag, 9. Juli 2019

Dienstag
09.07.2019

Der erste Tag auf der neuen Pflegestelle

Liebe Tagebuchleser

Heute war es soweit: Wir sind in unsere neue Pflegestelle eingezogen. Ganz erschöpft von der heissen Reise, mussten wir uns erst etwas ausruhen und an die neue Umgebung gewöhnen. Mittlerweile gefällt es uns aber schon ganz gut hier in Bern, haben wir doch ein ganzes Gehege ganz für uns allein. 😍 Die etwas mutigeren unter uns wagten schon mehrere Ausbrechversuche, welche aber nicht geglückt sind, da wir unter ständiger Beobachtung sind.

Wir sind noch etwas schüchtern 😸und müssen uns an die Menschen hier noch gewöhnen, aber wir sind zuversichtlich, dass wir uns bald sehr wohl fühlen werden.