Tagebuch «Balu»

Sonntag, 20. Januar 2019

Sonntag
20.01.2019

Der süsse Balu

Noch ein Foto vom süssen Balu

Sonntag, 8. Oktober 2017

Sonntag
08.10.2017

Zirkuskünstler Balu

 
Hier bin ich wieder, der Kater Balu. Im November 2017 habe ich meinen 8. Geburtstag. Ich finde, das sieht man mir überhaupt nicht an. Bin ich nicht jung und süß?

The Vain Cat Smiley Face, Emoticon

         

Ausserdem habe ich immer noch ein schneeweißes Fell,- keine grauen Härchen, wüsste auch nicht woher;- ich mags légère. Am liebsten esse ich was Feines und mache hinterher ein Nickerchen, manchmal auch zusammen mit meiner Kollegin Nala.

Smiley Eating Much Smiley Face, Emoticon

         

Und später einen gemütlichen ausgiebigen Spaziergang. Und je nachdem, lege ich mich auf's Troittoir, und lasse mir von den Spaziergängern den Bauch kraulen.

The Cute Baby Smiley Face, Emoticon

         

Dieses Jahr verlief recht ruhig. Keine Baumeskapaden, keine Kratzer… . Alles fidel.
In der Zwischenzeit mache ich auf Kommando nicht nur Sitz, sondern ich gebe auch das rechte Pfötchen; das linke sollte ich eigentlich auch geben, doch ich sehe den Sinn nicht ein. Bitte nicht übertreiben.


         

Und wenn Doris den Arm ausstreckt, springe ich rüber, als wäre ich ein Pferd;- doch das mache ich nicht gratis, denn es erfordert hohe Konzentration.

          Horse Balance Act Smiley Face, Emoticon

Ich hoffe, dass es euch allen auch so gut geht wie mir und bis bald mal wieder.


Euer Balu

Magic Trick Rabbit Smiley Face, Emoticon 

Sonntag, 9. Oktober 2016

Sonntag
09.10.2016

Viel gelernt

Ja, stimmt, es ist wiedermal Zeit dass ich mich melde, zumal ich seit mehr als einem Jahr nach draussen kann. In der Zwischenzeit habe ich viel gelernt .

         

Ich zügle meine Neugier, wenn ein Spaziergänger mit Hund in der Nähe ist 😉, denn leider haben mich nicht alle Hunde gern. Vor drei Tagen musste ich mich auf einen Baum retten. Ich war 9 m hoch oben 😖. Nach 12 Stunden kam ein grosses Auto und bald hatte ich wieder Boden unter den Füssen. Obwohl, die Aussicht dort oben war genial und einmal kam mich eine Elster besuchen.
Autos hat es hier nicht viele und trotzdem habe ich Respekt vor diesen komischen Dingern 😉....obwohl sie gut riechen . Und wenn ich am Abend nicht rein will, verstecke ich mich darunter .

         

         

Vor 4 Wochen habe ich ein Meisli gefangen. Mein erster Vogel, bin ich nicht gut 😉?! Das habe ich von meiner Freundin Nala gelernt, denn sie hat das Jagen im Blut. Ich sehe die Vögel und Mäuse ja auch, doch bis ich überlegt habe, wie ich genau angreifen soll, ist es meistens zu spät und sie sind weg 😮.
Ich brachte den Vogel also als Geschenk nach Hause, doch Doris bedankte sich nicht 😉, sie sperrte mich ein und verschwand mit dem Meisli nach Draussen. Also, bis heute verstehe ich das nicht 😊.

         

         

In der Zwischenzeit habe wir eine neue Katzentüre bekommen, wo nur ich und Nala reinkönnen. Ich glaube, wir hatten etwas zuviel Besuch von unseren Freunden und es wurden immer mehr 😖. Es gibt auch Artgenossen, die mag ich gar nicht, und wenn sie mich sehen, gehen sie meist rasch wieder weg. Ich bin eben ein ganz cooler, karismatischer Typ und ich bin gross und stark 😉.

         

Obwohl, ich bin auch ein Angsthase, doch das sage und zeige ich natürlich nicht, ich bin ja nicht blöd 😉. Leider liess ich mich vor ein paar Tagen doch zu einem Kämpfchen provozieren und kam mit einem Kratzer davon. Dafür gabs jeden Tag ein Würstchen (mit Globuli zur Wundheilung darin) .
Die Leute in unserem Haus mögen mich sehr und sie lieben mein weiches flauschiges Fell, meine légére Art und meinen unschuldigen Blick 👍.

         

Also, mir geht es gut und draußen ist es cool.
Balu

Kommentare

Mittwoch, 23. November 2016, 01:00 Uhr

Hallooooooo😊 wie schön wieder etwas von Balu zu lesen. Sehr lustig geschrieben wie immer. Es ist einfach toll zu hören und sehen wie gut es Balu bei dir geht und wir sind immer wieder dankbar dafür das er bei dir ein neues Zuhause gefunden hat. Liebe Grüsse Michelle, Philipp und Mina

Fam. Rutishauser

Sonntag, 26. Juli 2015

Sonntag
26.07.2015

News von Balu

Hallo, da bin ich wieder der liebe und lustige Kater Balu und ich habe Neuigkeiten.

Seit bald drei Wochen darf ich zusammen mit meiner Partnerin Nala nach Draussen und das ist so schön 😎, - seit ich nach Draussen kann bin ich noch viel anhänglicher meint Doris 😃. Neu ist, dass ich mich jeden Morgen, wenn sie noch im Bett ist, auf sie rauflege und schnurrle ❤️. Das heisst, mach Dir keine Sorgen, ich passe auf mich auf im Freien 👍.

         

         

         

Zuerst musste ich die Katzentür-Prüfungen bestehen 😉. Von drinnen nach draussen, das ging im Nu. Von Draussen nach Drinnen, ähmmmm, grosses Fragezeichen. Nach zwei Versuchen, durch die Türe ohne Klappe dann mit Klappe, das verstand ich sofort. Ich bin ja schliesslich ein cleverer Kerl 😁.

         

         

Am Morgen werden meine Ohren zuerst mit Sonnencrème eingesalbt, was ich gar nicht schätze 😖. Es dauert eine Weile bis ich hinhalte und nicht immer davonrenne, wenn ich die Sonnencrème sehe. Danach wird mir das Katzenhalsband mit Sicherheitsverschluss umgelegt und das gefällt mir, denn das bedeutet jetzt definitiv, dass ich raus kann 😃. Also lege ich mich hin wie ein Hündchen, bis das Halsband sitzt.

         

         

Draussen ist es so interessant, sodass ich die Hitze vergesse und den ganzen Tag die Gegend auskundschafte 😎. So plumpse ich am Abend auf den kühlen Parkett und möchte auch gar nicht mehr auf Tour gehen, sondern nur noch essen und schlafen. Meist schlafe ich durch bis am Morgen. Manchmal gehe ich in die Wohnung weil mein Magen knurrt und die Wärme mich durstig macht oder um ganz einfach gesagt, Siesta zu machen und Nala holt ihre Stofftiere nach Draussen, was ich schon etwas komisch finde 😮.

         

Einmal bin ich einer ganz komischen Katze begegnet. Die hatte keine weichen Haare wie ich, nein, Haare die picksen, und sie roch nicht gut. So machte ich mit rümpfender Nase wieder schnell rechtsumkehrt. Mit anderen Katzen hatte ich bisher keine Probleme. Doris musste mich bis jetzt nie verarzten. In diesen drei Wochen sah Doris eine Katze in "unserem Revier", keine Ahnung, wo die anderen sind, denn hier hat es viele Artgenossen. Vielleicht liegt es daran, weil ich so gross und stark aussehe 😉. Ueberhaupt, Streit suche ich nicht, ich möchte einfach in Ruhe meine Runden drehen und schauen, was so los ist. Meistens sind Nala und ich gemeinsam unterwegs. Nala hat sogar einmal einen kleinen Vogel gefangen. Doch Doris hat ihn wieder in die Freiheit entlassen, was Nala mit viel Gemaue gar nicht gut fand.



Wenn es blitzt und donnert, renne ich schnell in die Wohnung, damit ich nicht nass werde und ehrlich gesagt, habe ich auch Angst. Abends ist mein schönes weisses Fell nicht mehr ganz so weiss. Doch dafür ist gesorgt. Ich putze mich gründlich und Nala hilft mir dabei. Danach kuscheln wir manchmal zusammen und machen gemeinsam ein Nickerchen ❤️.

         

Heute, auf dem Weg zur Arbeit, musste uns Doris dreimal nach Hause zurücklocken, weil wir neugierig waren, wohin sie wohl geht. So liefen wir ihr hinterher, doch Doris fand das nicht toll 😮. In der Zwischenzeit werde ich immer mutiger, denn was Nala kann, das kann ich auch 😁. Ich laufe ihr oft hinterher, ich möchte doch nichts verpassen. Doch ich gehe auch meinen eigenen Weg. Wenn der Nachbar von Doris die Türe zum Garten offen hat, so schauen wir manchmal bei ihm vorbei. Doch, kein Problem, er freut sich wenn ich/wir kommen 😃. Gemein ist nur, dass es keine Leckerlis gibt 😞.
Am Abend, wenn Doris nach Hause kommt, empfangen wir sie mit Freude und wenn wir sie pfeiffen hören, sind wir meistens sofort bei ihr 😃.



Heute, also da stand plötzlich ein völlig zersauster Kläffer bei uns in der Stube und ich hörte Doris "huch sagen". Ich machte meine Bedrohungsgebärde auf Distanz. Schliesslich war es der Ausreisser einer guten Kollegin von Doris ein Hause obenan. Wir konnten ihn noch rechtzeitig einfangen, denn die Kollegin wollte eben verreisen.

Also uns gefällts und wir werden auch gut aufpassen!!!

         

Donnerstag, 4. Juni 2015

Donnerstag
04.06.2015

Zu Besuch bei Balu

Balu hat sich in seinem neuen Heim sehr gut eingelebt 😃. Nach einer kurzen Weile hat er schnell ein Gspöndli bekommen 😃. Seit Nala bei ihm ist, ist er viel aktiver geworden 😉. Er fing an in der ganzen Wohnung umher zu rennen. Die beiden jagen sich und spielen viel 😁.

         

Balu wird seinem Namen aber immer noch gerecht. Er liebt es zu schlafen 😉. Manchmal kriecht Nala heimlich dazu ❤️. Das findet Balu nicht immer so toll aber akzeptiert die Kuschelstunde 👍.

         

Zurzeit muss Balu noch drinnen bleiben, da Nala noch nicht raus darf. Bald aber geniessen die beiden aber einen wunderschönen Garten mit viel Blumen und Gebüschen um sich noch besser jagen zu können 😃. Bis dahin muss er sich aber noch gedulden – zu gut, dass er noch nichts von seinem Glück weiss ;-), schliesslich war er schon immer eine Hauskatze 😃.

         

Somit macht es ihm nicht viel aus. Schliesslich ist die Wohnung sein Reich, dass er zwar teilen muss, aber alle wissen genau, dass er der Hausherr ist 😉. Wenn es in der Küche raschelt geht es nicht lange bis Balu auftaucht und miaut 😃. Sein miauen ist aber eher fein und vorsichtig im Gegensatz zu Nala’s – die kann ganz schön Gas geben 😮.
 
         

Ich freue mich, dass es Balu so gut geht ❤️. Er hat ein super neues zu Hause gefunden und ich bin gespannt wie es ihm in der freien Natur so gehen wird. Ich wünsche Balu alles Gute und ein langes glückliches Katzenleben ❤️.

         

Kommentare

Freitag, 12. Juni 2015, 02:00 Uhr

Balu, wir vermissen dich 😢 Danke für den tollen Bericht und die vielen Fotos😊

Anonym

Sonntag, 17. Mai 2015

Sonntag
17.05.2015

Balu und Nala, doch Schmetterlinge im Bauch?

Bin ich wohl eifersüchtig, plötzlich mein Revier (zur Zeit noch die Wohnung) und Doris plötzlich mit einer anderen Katze teilen zu müssen, oder sind es meine männlichen "Frühjahrs"-Hormone welche mich in einen Grobian und Plaggeist verwandeln 😖? So verstecke ich mich unter dem Sofa und sobald Nala vorbeispaziert springe ich die kleine leichte Kätzin mit meinen 5 Kilos von hinten an, packe sie am Rücken, damit sie nicht mehr weg kann 😮. Doch sie ist sehr flink 😃. Sie kann sehr gut springen, ist schnell und hopp, hüpft sie ins Badezimmerbrüneli oder in die Badewanne und von dort auf den Fenstersims 😛.

         
         
Das getraue ich mich nicht 😖. Bis in die Badewanne habe ich's geschafft, doch dann gebe ich auf, das heisst, ich verstecke mich wieder und versuche es nochmals. Doris meint, ich sei ein kleiner Tolpatsch. Schon zweimal bin ich ins mit Wasser gefüllte Waschbecken gefallen und das mitten in der Nacht. Eine ganz lärmige und nasse Sache sage ich euch 😮. Ich glaube, dass Doris manchmal eifersüchtig ist, denn eine Katzen-Dame gefällt mir irgendwie schon besser, und ich kann mich nicht voll auf beide Damen konzentrieren 😉.
 
         

Doch wie ihr auf den Fotos sehen könnt, haben wir auch unsere Kuschelstunden und das ist sehr gemütlich und entspannend ❤️. Manchmal waschen wir uns auch gegenseitig 😃. Gestern wollte mir Nala auch das Gesicht waschen, doch das hat mir nicht so gefallen und so habe ich sie mit der Pfote weggestubst, freundlich aber mit klarer Gestik 👍.

         

Nachts schlafen wir alle drei in einem Zimmer. Ich auf dem Lammfell vor dem Bett und Nala auf den Beinen von Doris. Das ist richtig idyllisch 😃. Normalerweise bin ich ja ein Langschläfer, doch seit Nala da ist, stehe ich bereits um 5h auf und dann wird gespielt 😁. Wir jagen durch die Wohnung und danach machen wir nochmals ein Nickerchen. Um die Frühstückszeit bin ich ein richtiger Plaggeist 😉.

         

Ich bin ständig auf der Lauer und jage die Nala durch alle Räumlichkeiten. Nala beschwert sich dann lauthals, doch das kurbelt mein Temparament noch an. Also, seit ich ein Gschpändli habe, kann niemand behaupten, dass ich ein Faulpelz bin. Bewegung habe ich mehr als genug 👍.

          

Klar ist, dass ich ein süsse Kerl bin 😎. Doris meint, ich mache manchmal ein Gesicht, als könnte ich nicht auf drei zählen 😉. Doch das ist klar nicht der Fall, ich bin ein Schlaumeier und ein Charmeur ❤️. Nicht wahr, eine gute Kombination? So, genug geplappert für heute, jetzt habe ich ein Nickerchen verdient auf dem weichen Bett und ich werde sicher vom schönen Garten träumen, den wir bald life erleben dürfen 👍.
 
         

Es grüsst Euch Balu, gäähn.

Donnerstag, 26. März 2015

Donnerstag
26.03.2015

Balu hat eine Freudin

Ich kann es fast selber nicht glauben. Seit einigen Tagen habe ich eine Freundin 😁. Naja, Freundin ist vielleicht noch übertrieben, wohl eher eine Wohnpartnerin und Spielkameradin. Sie sieht gut aus, redet gerne und vorgestern hat sie mir gezeigt, wie man Strümpfe aus einer Schachtel angelt. Doris hatte gar keine Freude, denn diese Aktion fand mitten in der tiefen Nacht statt. Am nächsten Tag waren wir so müde, sodass wir den ganzen Tag nur rumhingen.

         

         


 Ab und zu ist Nala auch frech 😉. Da laufe ich doch ahnungslos an ihr vorbei und wusch, versucht sie, mir eine zu federn. Am Anfang war ich ziemlich verduzt, doch so langsam hat sie verstanden, dass ich hier der Chef bin, zudem bin ich viel grösser als sie und beim Essen habe ich gerne meine Ruhe. Das hat sie zum Glück verstanden. Ich verschlinge meistens alles auf einen Schlag und bei guter Gelegenheit, bleibt noch was in ihrem Fressnapf für mich übrig auch nicht schlecht 😁.

Ich bin ja gespannt, wie es mit Nala weitergehen wird. Vielleicht doch noch irgendwann Schmetterlinge im Bauch ❤️.
Sobald sich Nala hier eingelebt hat, dürfen wir beide raus. Darauf freue ich mich sehr, denn Draussen habe ich bereits schon andere Damen gesichtet und bald schon wird es wärmer sein und weniger feucht.
 
Ich grüsse Euch.
Der liebe Kater Balu

Und übrigens auch einen Gruss von Nala.

         

         

Mittwoch, 18. Februar 2015

Mittwoch
18.02.2015

Erste News von Balu

Hier bin ich wieder, der Kater Balu 😁. Ich bin froh, dass ich noch immer Balu heisse, denn das ist ein schöner Name und er passt zu mir. Wenn ich meinen Name höre, so spitze ich meine Ohren und drehe mich in Richtung Stimme 😉.

         

         

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Seit einem Monat bin ich an meinem Lebensplatz bei Doris und in der Zwischenzeit kenne ich eigentlich alles. Alle Schlafplätze sind ausprobiert und zurzeit schlafe ich am liebsten auf dem Stuhl, wo es ein langhaariges kuscheliges Schaffell hat. Doris holt mich manchmal ins Bett, steckt mich unter die Decke und hofft, dass ich bleibe. Naja, solange ich gekrault werde ist das ok, doch dann husche ich schnurstracks zurück zu MEINEM Schlafplätzchen 👍.

         

         

Doris meint, ich sei ein Faulpelz. Zugegeben das stimmt. Am Morgen ist das schon so. Wenn sie um 6.30h aufsteht, schlafe ich noch immer. Meistens, wenn sie am Kaffee trinken ist, setze ich mich vor sie hin, schaue sie erwartungsvoll an und Miau, Miau, Hunger!!
Ganz am Anfang wollte ich nur dieses Trockenfutter vertilgen, doch jetzt schmeckt mir (fast) alles und ich habe grossen Appetit. Und wenn es in der Küche raschelt bin ich sehr schnell zur Stelle, logo! Denn das tönt nach Snackwürstchen 😉.

         

Soviel ich weiss, darf ich Ende März zum 1. Mal raus. Draussen muss es ja ganz interessante Dinge haben. Einen Vorgeschmack habe ich schon. Wenn ich auf dem Fensterbrett bei offenem Fenster so komische Kreaturen rumfliegen sehe, welche auch noch so komisch zwitschern, dann denke ich schon auch ans Essen. Ob die wohl auch schmecken? Auch die Zweibeiner, die draußen vorbeispazieren wecken meine Neugierde.
Solange ich nicht nach Draussen kann, mache ich gerne Fangis mit Doris. Doch, sie ist keine Katze und das merke ich. Die Luftsprünge, welche ich beim rennen mache, das kann sie nicht so gut wie ich.

         

Den Freitag hasse ich. Da läuft doch die Doris mit einem lauten Ungetüm durch die Wohnung. Doch meinen Zufluchtsort habe ich gefunden. Ich krieche unter alle vier Bettdecken und irgendwann schlafe ich ein, und alles um mich herum ist vergessen 😁.
Doris freut sich, wenn sie am Abend nach Hause kommt. Denn ich begrüße sie mit lautem Miauen hinter der Wohnungstüre und wenn sie reinkommt, springe ich ins Treppenhaus, drehe ein paar Runden und sie lacht. Schließlich marschiere ich in die Küche, setze mich hin und warte auf meine Happen.
Doris ist völlig hin und weg von mir, das merke ich. Sie knuddelt mich als wäre ich ein Teddybär. Stimmt doch auch, ich heisse ja nicht umsonst Balu!
Vorgestern habe ich Doris sehr verschreckt. Auch Füsse sind interessant, - so habe ich einen Sprung gemacht und die Füsse „angegriffen“. Das war lustig 😃.

Viele Grüsse an die Pflegestelle „Pfotenvilla“ bei Susi, wo ich es sehr schön hatte. Und auch viele Grüsse an alle, die mich kennen oder jetzt kennengelernt haben ❤️.

Balu und Doris

         

Kommentare

Sonntag, 22. Februar 2015, 01:00 Uhr

Liebe Doris Vielen Dank für den schönen Bericht und die vielen Fotos:-)

Anonym

Freitag, 16. Januar 2015

Freitag
16.01.2015

Machs gut lieber Balu

Hallo liebe Katzenfreunde

Gestern war irgendetwas komisch Susi kam nach Hause und hat mich in einen Transportkorb geschoben. War mir nicht ganz sicher was jetzt passiert und dann sind wir doch tatsächlich zum Tierarzt gefahren. Ich bekam eine Impfung und wurde genau untersucht 😊. Habe dann geschnurrt damit ich auch nett behandelt werde. Ich wiege stolze 5 Kg aber bin mit meiner Grösse trotzdem ein schlanker Kater. Die Tierärztin meinte, dass man mir unbedingt meine weissen Ohren mit Sonnencreme eincremen müsse, wenn ich später nach draussen gehen darf, denn sonst hole ich mir einen Sonnenbrand 😎. Das würde bestimmt weh tun an meinen zarten Ohren.

         

Ich war echt froh, als wir wieder in die Pfotenvilla zurückgekehrt sind. So ein Glück 👍. Ich habe mich hier auch vor allem mit einer Kätzin angefreundet, sie heisst Samantha und spielt ganz lieb mit mir ❤️. Und wer weiss vielleicht kriege ich ja doch mal noch ein Gspänli in meinem neuen Zuhause.

         

         

Und ihr werde es nicht glauben, heute kam Susi schon wieder und hat mich eingepackt, habe nicht mal einen Tag Ruhe. Aber als wir dann in meinem Zuhause ankamen war mir klar, dass ich jetzt dort bleiben darf. Eine tolle Wohnung die habe ich mir gleich 10 X angeschaut, damit ich es dann nach meinem Schläfchen noch weiss. Habe ausprobiert ob ich unter das Möbel in der Stube kriechen kann aber ich bin fast etwas zu gross. Musste richtig Akrobatik machen um dort wieder hervor zu kommen 😖.

         

Dann habe ich das Schaffell auf dem Stuhl gefunden und endlich konnte ich mich mal so richtig entspannen. So jetzt werde ich aber nochmals schauen was hier so alles abgeht, ihr hört bestimmt bald wieder von mir.

Miau euer Balu

         

         

Lieber Balu

Du bist uns in dieser kurzen Zeit ganz schön ans Herz gewachsen. So ein lieber Kater und du kümmert dich so liebevoll um deine Menschen. Wir wünschen dir alles Gute und pass gut auf wenn du später nach draussen darfst.  Wir sind auch überzeugt, dass es dir in deinem neuen Zuhause an nichts fehlen wird. Mache es gut lieber Balu 😉.

Deine Pflegefamilie und spezielle Grüsse von Samantha ❤️ ❤️

         

Kommentare

Montag, 19. Januar 2015, 01:00 Uhr

Hallo ihr Lieben, wir verfolgen immer mit viel Freude was bei Balüchen gerade passiert und sind sehr glücklich das er so liebevoll behandelt wird und vorallem das er jetzt schon ein tolles Plätzchen gefunden hat!! Das er dort bei dir, Doris, sogar nach draussen kann ist für ihn natürlich super und auch wir hoffen das er merkt das man den bösen Autos aus dem Weg gehen sollte:-)

Anonym
Dienstag, 20. Januar 2015, 01:00 Uhr

Auch Hallo alle zusammen Balu ist bald eine Woche bei mir und er ist sehr aufgeweckt. Er springt mir entgegen, wenn ich nach Hause komme und ist meistens dort, wo ich mich auch aufhalte. Meine Lieblingsplätze hat er auch schon entdeckt und so sind sie jetzt meistens besetzt :-). Ca. Ende März zeige ich ihm die Welt ausserhalb meiner Gartensitzplatzwohnung. Ich nehme dann eine Woche Ferien und bin somit für ein paar Tage sozusagen ein Rettungsanker, falls es Balu mal nicht geheuer ist draussen mit all den anderen Rackers, Mäusen, Käfern, Schmetterlingen ........ . Doch, Balu ist eine coole Katze und wird sich wahrscheinlich nur im Notfall auf Streithähne einlassen. In der Gegend wo ich wohne, ist alles 30-iger Zone und ich wohne in einer Sackgasse. Es ist doch schön, dass er mit seinen 5 Jahren noch einen Schmetterling auf der Nase haben wird, Mäuselöcher observieren kann, und vieles mehr. Grüsse an alle Doris

Doris

Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntag
11.01.2015

Kleiner Kater, grosser Charme

Hallo liebe Katzenleute

Ich verzaubere alle Besucher hier mit meinem Charme ❤️. Auch Wolfi der hier wohnt habe ich bereits um den Finger gewickelt, ich liebe es mich zu ihm aufs Sofa zu setzten und zu kuscheln.  Ich schnurre dann ganz leise und geniesse es, bin eben ein richtiger Charmeur 😉. Ich sitze auch gerne zu Susi wenn sie sich mal hinsetzt und schnurre ganz leise für sie.



Ich bin ein absolut zufriedener, glücklicher Kater und ich habe da was gehört, dass ich nächste Woche ausziehen darf. Darauf bin ich mal gespannt, wobei Autofahren finde ich nicht so toll und ich muss am Mittwoch nochmals zum Tierarzt zum Impfen, das müsste in meinen Augen echt nicht sein 😊.

So jetzt werde ich aber noch etwas den Sonntag geniessen es ist ja schliesslich Kuschelwetter 😁.

Miau macht es gut
Euer Charmeur Balu

         

         

         

Kommentare

Montag, 12. Januar 2015, 01:00 Uhr

Lieber Balu Du bist zwar noch nicht bei mir eingezogen, doch ich bin schon völlig vernarrt in dich. Du bist einfach ein süsser Prachtskerl. Jetzt sitze ich im Büro, denke an dich und hoffe, dass bald Abend und noch besser bald Donnerstag ist. Ich wünsche dir und Susi eine gute Autofahrt! Miau Doris

Doris

Montag, 5. Januar 2015

Montag
05.01.2015

Balu im Haus unterwegs

Hallo liebe Katzenleute

Weil ich so ein braver Kater bin, habe ich Ausgang bekommen 😁. Ich bin sehr lieb zu allen Katzen die hier wohnen und deshalb darf ich ab heute im ganzen Haus herumlaufen 👍. Ich finde das sehr spannend, da gibt es sehr viel zu entdecken. Ich werde heute Nacht bestimmt sehr gut schlafen.
Überlege mir gerade noch wo ich hier genau schlafen möchte. Im Moment finde ich die Decken im Wohnzimmer sehr angenehm 😉.

         

Susi hat gestaunt, wie brav ich bin, denn ich sage kein Wort wenn ich eine andere Katze sehe 😃. Ich habe auch gezeigt, dass ich Pfötchen gebe kann für Katzenstängeli mache ich so einige Kunststücke.

         

         

Dann habe ich so eine feine Banane gefunden die stinkt zwar etwas aber ich finde den Duft superfein. Wurde ganz high davon. Ich liebe es gestreichelt zu werden ❤️.



So jetzt werde ich mir noch den Keller genau anschauen 😉.

Miau
Euer Balu

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Mittwoch
31.12.2014

Gutes neues Jahr

Hallo liebe Katzenleute

Ich habe tolle News für euch. Na ratet Mal? Ich habe ein Zuhause gefunden 😁. Ich hatte Doris schon bei meinem Einzug gesehen und fand ihre Ausstrahlung ganz toll so würde ich mir wirklich meine neue Dosenöffnerin vorstellen 😉.

Dann bin ich in die Pflegestelle eingezogen und stellt euch vor Doris kam mich dort Besuchen. Ich habe sie sofort wieder erkannt und bin ihr entgegen gelaufen. Sie hat mir erzählt, dass ich bei ihr sogar nach Draussen darf und sie mit mir im Frühling den Garten zeigt, denn sie hat einen Gartensitzplatz und wohnt im Grünen. Das tönt ja mega spannend und sie liebt es mich zu streicheln, das finde ich ganz wichtig, denn ich bin ein absoluter Schmusekater und ich brauche das einfach ❤️.

          

Werde ganz viel Aufmerksamkeit bekommen und ich bin jetzt wirklich ein glücklicher Kater 👍.



So war ich dann auch gestern noch kurz beim Tierarzt und bekam einen Chip. Ich habe nicht mal mit der Wimper gezuckt, denn so ein Chip ist wichtig wenn man später nach Draussen darf.

Also wie ihr seht mein 2015 fängt prima an. Ich wünsche euch, dass euer Jahr auch so gut beginnt 😁.

Miau Miau 😛

Eurer Schmusekater Balu

         

Samstag, 27. Dezember 2014

Samstag
27.12.2014

Balu ist eingezogen

Hallo Zusammen

Ich bin Balu 😃. Da meine alte Familie Nachwuchs bekommen hat und das Baby allergisch auf mich reagiert hat, haben sie sich entschieden mir eine Chance zu geben um eine neue Familie zu suchen. Ich war am Anfang sehr traurig mich verabschieden zu müssen aber jetzt geht es mir schon viel besser 👍. Meine Pflegemami schenkt mir ganz viel Aufmerksamkeit, da ich alleine bin und ihr die meiste Zeit hinterher laufe. Ich liebe es zu kuscheln oder einfach neben jemanden zu sitzen und zu schlafen.

         

         

Zwischendurch sitze ich beim Fenster und schaue auf die Zürcher-Gasse hinab und beobachte die Menschenmenge. Zurzeit ist wirklich viel los 😉.
Wenn meine Pflegemami nicht da ist, sitze ich neben der Heizung und döse den ganzen Tag vor mich hin. Es ist einfach so wunderschön warm und kuschelig dort zu sitzen. Wenn meine Pflegemami dann nach Hause kommt, freue ich mich riesig und renne auf sie zu um ein paar Streicheleinheiten abzubekommen.
In meiner alten Familie habe ich ein paar "Kunststücke" gelernt. Ich kann Pfötchen geben und höre auf den Befehl "Sitz!". Meine Pflegemami weiss aber nicht wirklich wie das geht und versucht es immer bei mir ohne Glück - hihi 😁.
Für mein neues zu Hause habe ich eigentlich gar keine Anforderungen. Ich will einfach jemand der ganz viel mit mir schmust und mich liebt. Ich bin schon ganz gespannt...

So, ich will jetzt weiter schlafen 😉. Bis bald!
Ganz liebe Grüsse
Balu

          

         

Kommentare

Sonntag, 28. Dezember 2014, 01:00 Uhr

Hallo liebes Pflegemami von Balu, ich freue mich über den 1. Tagebucheintrag von dir und vorallem freut es mich zu hören das es Balu gut geht und er auch bei dir schon so "schmuusig" ist:-) Wir vermissen ihn hier sehr und hoffen das er ein Plätzchen findet wo er die vielen Streicheleinheiten bekommt die er so sehr liebt. Er ist wirklich ein Kater zum verlieben. Danke für alles...!

Michelle
Mittwoch, 31. Dezember 2014, 01:00 Uhr

Bald wird Balu bei mir einziehen und ich freue mich total. Alles an ihm gefällt mir und ich bin überzeugt, dass Balu und ich die Zeit, die vor uns liegt, sehr geniessen werden. Allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ein 2015 ganz nach Eurem Wunsch!

Anonym