Tagebuch «Flitzerchen»

Sonntag, 18. November 2018

Sonntag
18.11.2018

Auszug

Auszug
 
Liebe Tagebuchleser
 
Die letzte Woche hier in der Pflegestelle mussten wir im Quarantänezimmer verbringen. Bis Donnerstag mussten wir das eklige Medikament gegen Giardien schlucken. Aber wir haben das ganz lieb über uns ergehen lassen. Die Therapie wäre also nun überstanden.  Jeden Tag wurden wir mehrmals von der Pflegefamilie besucht und sie haben viel mit uns gespielt und gekuschelt. Sie wollten uns noch ausgiebig geniessen vor unserem Auszug. Wir sind richtige Kuschelmäuse geworden, sehr lieb und anhänglich. 
Am Samstag war es dann soweit. Kurz vor dem Mittag klingelte unsere neue Familie. Sie konnten es kaum erwarten uns endlich abholen zu dürfen. Nachdem die Papierformalitäten erledigt waren, wurde mit uns gespielt und wir wurden ausgiebig gestreichelt. Wir sind sogar selber in die Transportkörbchen geklettert, die kuschelig eingerichtet waren. So hiess es also Abschied nehmen von der Pflegefamilie und es wurde in unser neues Abenteuer gestartet.
Übrigens haben wir noch neue Namen erhalten. Ich Novi heisse jetzt Teddy (so hat mich nämlich die Pflegefamilie die ganze Zeit gerufen, da ich wie ein Teddybär bin) und meine Schwester Yara heisst neu Hope. 
 
Wir sagen Tschüss, euer Teddy und Hope

 
Lieber Teddy und liebe Yara

Wir haben die 8 Wochen mit euch sehr genossen, obwohl wir einiges an Krankheiten gemeinsam überstehen mussten. Ihr wart aber immer so liebe und pflegeleichte Patienten und habt alles ohne Widerstand geschluckt. Nun seid ihr endlich gesund und bereit für eurer Für-Immer-Zuhause. Wir werden euch sehr vermissen, da ihr uns ans Herz gewachsen seid und wir viele Kuschelstunden mit euch geniessen durften. Ihr habt euch wunderbar entwickelt und seid ganz tolle Büsis. Wir wünschen euch nur das Beste und passt gut auf euch auf, wenn ihr dann nach draussen gehen dürft.

❤️ Eure Pflegefamilie ❤️

Sonntag, 11. November 2018

Sonntag
11.11.2018

Kuschelmäuse...

 Hallo liebe Tagebuchleser
 
Ich, Novi, bin ein absolutes Kuschelmonster. Am liebsten lasse ich mich herumtragen auf den Schultern oder auf den Armen. Wenn die Pflegefamilie am Esstisch sitzt, darf ich manchmal sogar in den Armen schlafen und dabei sein. Mit mir kann man einfach alles anstellen. Ein cooler und entspannter Typ bin ich und immer gerne mittendrin. Diese Woche hat eines der Pflegemädchen ein Wägelchen mit Korb für uns gebastelt. Yara und ich wurden immer wieder durch die Wohnung kutschiert, was uns sichtlich Spass machte. Von Streicheleinheiten kann ich nie genug bekommen. Meine Schwester Yara geniesst dies auch sehr und immer wie mehr. Sie kommt von selbst zum Kuscheln. Wenn jemand auf dem Sofa sitzt, kommt sie oft angerannt und tretelt dazu auf einem Kissen. Wir beide nuckeln nach wie vor sehr gerne.
 
Doch leider ist das Vergnügen im Wohnzimmer ab heute vorbei. Heute Morgen wurde bei der Tierärztin eine Kotprobe untersucht, da die kleinen Little Stars Durchfall bekommen hatten. Wir haben leider Giardien erwischt. Dies bedeutet nun, dass wir ab sofort in Quarantäne im Kittenzimmer bleiben müssen. Wir bekommen die nächsten Tage ein Medikament, welches ziemlich eklig ist zum Einnehmen. Das Pflegemami muss auch all unsere Sachen waschen, putzen und gut desinfizieren. Die Pflegefamilie kommt aber öfters zu uns, um unsere Langeweile zu verkürzen und mit uns zu spielen, kuscheln und Leckerlipartys zu veranstalten. Wir sind sehr brave Patienten. Doch alle sind sehr traurig, dass wir nicht mehr um die Pflegefamilie herumflitzen dürfen. 
 
Wir hoffen nun, dass wir schnell gesund werden, denn unser Auszug steht kurz
bevor...
 
Herzliche Miaus von Novi und Yara

Sonntag, 4. November 2018

Sonntag
04.11.2018

1. Auszug

Hallo liebe Tagebuchleser

Diese Woche mussten wir nochmals zu unserer Tierärztin für die 2. Impfung. Wir sind ganz brav und leise in der Transportbox mitgereist. Auch im Behandlungszimmer hat man von uns Dreien nichts gehört. Wir sind offene, neugierige und unkomplizierte Büsis. Den zweiten Piks haben wir mit Bravour gemeistert 😸.Leider habe ich Yara an der Nase und unterhalb des Auges nun auch noch einen Hautpilz bekommen (den hatten schon die Little stars) und mein Bruder Novi hat einen kleinen Pilz am Pfötchen. Obwohl wir schon zwei Behandlungszyklen gegen den Hautpilz hinter uns haben müssen wir beide noch weiter therapiert werden. Dies ist auch der Grund, warum wir nun diesen Samstag nicht wie geplant ausziehen können. Wir werden noch zwei Wochen in der Pflegestelle verbringen und weiter das Medikament einnehmen. Danach hoffen wir, dass endlich alles verheilt ist ❤️.
Dafür durfte unsere Schwester Eloi heute ausziehen. Ihre glückliche Familie konnte es kaum erwarten sie abzuholen. Eloi hat einen schönen neuen Namen bekommen und heisst nun Ariel. Zuhause wartet ein 1-jähriger Kater auf die süsse Maus. Ariel hat in den letzten zwei Wochen weiter grosse Fortschritte gemacht. Sie liess sich immer öfters hochheben ohne zu knurren und konnte es sogar ein wenig geniessen. Immer öfter liess sie sich auch knuddeln. Mach weiter so, liebe Ariel 👍. 

Bis zum nächsten Mal, eure Flitzerchen Yara, Novi und Ariel (Eloi)
Liebe Eloi

Wir haben sehr grosse Freude an deiner Entwicklung. Jede Woche hast du kleine Fortschritte gemacht bei uns und Neues gelernt. Wir sind stolz, dass man dich mittlerweile hochheben und ein bisschen knuddeln darf. Wir fanden deinen Charakter immer faszinierend und haben dich mit deinem sanften Wesen sehr ins Herz geschlossen. Du hast deine meiste Zeit mit unserem Impy verbracht, mit ihm gekuschelt, gespielt und ihr habt euch gegenseitig geputzt. 

Wir hoffen, du wirst ihn nicht zu sehr vermissen und dich schnell an dein neues Gspändli gewöhnen. Mach weiter so schöne Fortschritte. Geniesse deine neue Familie. Alles Liebe ❤️. 

Deine Pflegefamilie

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Donnerstag
25.10.2018

Zuhause gefunden....

Hallo liebe Katzenfreunde

Wir haben erfreuliche Nachrichten mitzuteilen. Anfang Woche erhielt ich, Eloi, Besuch von einer lieben Familie. Sie waren auf der Suche nach einem Gspändli für ihren 1-jährigen Kater. Obwohl ich etwas zurückhaltend und ruhig bin und mich nicht in den Vordergrund dränge wenn Besuch da ist, konnten sie mich kennenlernen. Ich half auch mit beim Spielen. Sogar streicheln konnten sie mich und ich liess mich kurz hochheben. Sie fanden meine ruhige Art und mein Wesen liebenswert und ich konnte sie überzeugen, so dass ich in zwei Wochen zu ihnen umziehen darf. Ich freue mich natürlich riesig, dass dort ein Gspändli auf mich wartet, welches ein wenig älter ist als ich. So kann ich mich an ihm orientieren. Ich mag ja grosse Katzen am liebsten. Und mein neuer Kumpel hat dann jemanden zum Spielen und Kuscheln, denn das mache ich enorm gerne.


         

Am Montag musste Yara nochmals zur Tierärztin, da ihr Schnupfen trotz Antibiotikumgabe nicht besser werden wollte. Sie musste die ganze Zeit niesen. Die Tierärztin hat sie abgehört und man merkte, dass noch sehr viel Schleim in den oberen Atemwegen war. Deshalb bekommt meine Schwester nun 1
Woche lang ein anderes Antibiotikum und Schleimlöser, dann sollte es endlich gut sein. Drücken wir ihr die Daumen.


         

Mein Bruder Novi ist immer aufgeweckt und zum Rumalbern bereit. Er spielt sehr gerne auch mit den kleinen Little Stars. Mittlerweile hat er Apportieren gelernt. Er hat ein weisses Kuschelbällchen und wenn man dieses wegschmeisst, dann holt er es und bringt es zurück. Er ist mega verschmust und lässt sich am liebsten wie ein Baby im Arm halten und herumtragen. Man kann sowieso alles mit ihm machen. Er ist total unkompliziert und relaxt.

         

Auch Yara kuschelt immer wie mehr mit der Pflegefamilie. Wenn sie auf dem Sofa sitzen, dann stämpfelt sie am liebsten bei jemandem auf dem Schoss. Sie hat ein Kuschelkissen, an dem immer genuckelt wird. Wir alle nuckeln dort noch sehr gerne.
         

Bis bald...
Eure FLitzerchen Eloi, Yara und Novi
I'm A Biker Smiley Face, Emoticon

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Mittwoch
17.10.2018

Balkonien...

Hallo liebe Tagebuchleser

Diese schönen Herbsttage mit viel Sonnenschein geniessen wir meistens auf dem Balkon. Wir sind alle drei gerne draussen und klettern durch die
Pflanzentöpfe. Ich, Eloi, habe ein Ritual entwickelt; am Morgen, wenn das Pflegemami ins Kittenzimmer kommt um uns zu füttern, begrüsse ich sie freudig und erzähle ganz spannende Geschichten. Dann watschle ich ihr auf Schritt und Tritt hinterher.


         

Ich möchte nämlich nicht verpassen, wenn sie das Zimmer verlässt. Sobald sie in Richtung der Türe läuft, bin ich zur Stelle und darf mit ihr bereits ins Wohnzimmer hinunter gehen. Dann suche ich alse Erstes meinen Freund Impy. Meistens liegt er draussen auf dem Balkon im Kratzbaum. Ich klettere gleich hoch zu ihm und kuschle mich eng an seinen warmen Bauch. Er putzt mich ausgiebig und danach schlafen wir 2-3 Stunden in vollem Frieden. Dies geniesse ich täglich.

         
                                                                             Eloi und Impy
Novi und Yara kuscheln gerne gemeinsam, wie man auf dem Foto sehen kann. Sie liegen am liebsten auf dem gemütlichen Sofa oder nuckeln in einem weichen Katzenbettchen. Wir drei spielen alle sehr gerne mit den Little stars. Wenn wir zu siebt durch die Wohnung düsen, geht richtig die Post ab. Wir raufen gerne zusammen oder spielen Fangis. Wir können ihnen auch noch einige Dinge beibringen, da wir etwas älter sind als sie.


         
Nala & Yara                                                          Yara & Novi
Yara hat einen hartnäckigen Schnupfen. Seit einer Woche bekommen wir ein Antibiotikum. Nur Yara hat weiterhin leichten Schnupfen und niest öfters.


     Yara     Jumping Joy Heart Smiley Face, Emoticon

Liebe Grüsse von den Flitzerchen Yara, Novi und Eloi

Freitag, 12. Oktober 2018

Freitag
12.10.2018

Ein Zuhause gefunden

Hallo liebe Tagebuchleser

Am Freitag letzter Woche waren wir bei unserer Tierärztin für die 1. Impfung und den Chip. Wir haben das Gepikse gut hinter uns gebracht. Doch leider
sind wir nun seit Anfang Woche alle drei ziemlich verschnupft. Wir müssen oft niesen und die Augen haben sich entzündet. Seit gestern müssen wir nun
ein Antibiotikum schlucken, da wir nur noch schlapp am Herumliegen waren. Auch haben wir eine neue Augensalbe bekommen. Eloi konnte nämlich gestern Morgen ein Auge überhaupt nicht mehr öffnen. Das Pflegemami musste es dann vorsichtig waschen. Heute sieht es zum Glück schon viel besser aus.

         

Am letzten Wochenende bekamen wir unseren ersten offiziellen Besuch. Es war eine liebe Familie da, die uns alle kennenlernen wollten. Nun schenken sie mir, Novi, und meiner Schwester Yara ein Für-Immer-Zuhause, sobald wir gross genug sind. Wir dürfen dann in den Freigang, da es vor dem Haus grüne Felder gibt, wo wir ungestört Mäuse fangen können. Das klingt doch toll, oder? Wir freuen uns sehr.

         

         
Novi

Nun sucht nur noch unsere Schwester Eloi ein Traumzuhause. Sie mag es nach wie vor eher ruhig. Unsere Schwester ist auch kein Schmüsibüsi. Sie lässt sich zwar inzwischen gerne streicheln, aber nur wenn sie irgendwo am Liegen ist. Sie sagt dann auch deutlich, wenn sie genug hat und ihre Ruhe will, indem sie knurrt. Es klingt sehr süss, jetzt wo sie noch klein ist. Man sollte ihren Willen aber akzeptieren und sie dann wirklich ruhen lassen und
sie nicht bedrängen. Deshalb wäre Eloi auch nicht geeignet für kleine Kinder. Mit grossen Kindern hat sie aber keine Probleme. Am liebsten
verbringt sie ihre Zeit mit den grossen Katern, die hier in der Pflegestelle wohnen. Eloi folgt Schritt auf Tritt dem gurrenden Impy. Sie putzen sich
gegenseitig, spielen miteinander und schlafen eng aneinander gekuschelt im Kratzbaum. Sie nuckelt gerne an seinem Pfötchen. Es wäre schön, wenn es im neuen Zuhause auch ein Gspändli geben würde, welches ihr den nötigen Halt gibt. Sie ist ein sehr liebes und aufgewecktes Mädel, welches gerne spielt. Bestimmt wird sie auch noch Einiges lernen in den nächsten Wochen.
         
Yara                                                                      Eloi

Herzliche Miaus von den Flitzerchen Novi, Yara und Eloi

Dienstag, 2. Oktober 2018

Dienstag
02.10.2018

Spiel und Spass

Hallo liebe Katzenfreunde

Da sind wir wieder die Flitzerchen. Uns geht es allen sehr gut. Die Augenentzündung bei mir, Eloi, ist abgeklungen. Wir dürfen nun alle in der ganzen Wohnung herumtoben und spielen. Dies macht uns viel Freude. Wenn es schönes Wetter ist, dann dürfen wir uns auch draussen auf dem Balkon aufhalten, was wir sehr geniessen.
         
Yara übt sich schon mal in der Rolle als Mutter,... da staunt selbst Eloi ❤️

         

Hier in der Pflegestelle wohnen noch andere Kitten, die "Little Stars". Mit ihnen verstehen wir uns blendend. Zusammen können wir spielen, raufen, klettern und miteinander kämpfen. Ich, Novi, kämpfe sehr gerne mit dem kleinen Mukami.

         
         
Yara und ich, Novi, sind fast immer zusammen. Wir spielen gerne miteinander oder jagen uns durch das Wohnzimmer. Wenn wir schlafen kuscheln wir uns aneinander. Ich, Eloi, bin lieber für mich und spiele auch öfters alleine. Am allerliebsten bin ich aber mit Impy, dem grossen Kater der Pflegefamilie
zusammen. Da ich meine Mama sehr stark vermisst habe, ist er nun für mich die Ersatzmama/papa geworden. Da wo Impy sich aufhält, da bin auch ich zu finden. Ich folge ihm wie ein Schatten.

         
                                                                             "Kleines Sternchen, du bist so süss" One Yellow Star Smiley Face, Emoticon
Wir rennen zusammen durch die Wohnung und wenn er gurrt, komme ich sofort angerannt. Er putzt mich immer ausgiebig. Dank ihm habe ich wieder Appetit bekommen und begonnen zu fressen. Die ersten Tage wollte ich nämlich nicht mehr richtig fressen und habe an Gewicht verloren. Er tut mir sehr gut und ich orientiere mich an ihm.

         

         
                                                                             Eloi, eingetopft, gut versorgt und allerliebst!

Wir wünschen euch eine schöne Woche, herzliche Miaus von den Flitzerchen

Dienstag, 25. September 2018

Dienstag
25.09.2018

Wir grüssen euch...

Hallo liebe Tagebuchleser

Wir sind die Gruppe Flitzerchen und möchten uns gerne einmal bei euch vorstellen. Letzten Freitag wurden wir von einer lieben Frau in einem Schrebergarten eingefangen. Sie hatte uns dort einige Tage zuvor mit unserer wilden Katzenmama entdeckt. Leider kam unsere Mama plötzlich nicht mehr zurück und wir hatten grossen Hunger. So wurden wir also eingepackt und am Samstag hier in die Pflegestelle Fellnasen gebracht.


         

Wir sind ca. 6 Wochen alt und sehr freundliche und aufgestellte Kätzchen. Nachdem wir die ersten drei Tage im grossen Käfig verbracht haben, da wir
noch einige Untermieter im Fell loswerden mussten und die Würmer bekämpft wurden, durften wir heute bereits ins ganze Zimmer. Das ist natürlich ein
richtiges Spielparadies, welches nun von uns erforscht werden will. Wir sind ganz aufgeregt am Herumrennen, Spielen, Jagen und Klettern. Wir haben
sichtlich Spass an dem Ganzen. Nur unsere Schwester Eloi ist noch eher ruhig, sitzt da und beobachtet uns. Sie braucht noch ein bisschen Zeit um
sich einzugewöhnen. Auch ist ihr rechtes Auge entzündet, welches jeden Tag mit Augentropfen behandelt wird. Es hat schon deutlich gebessert.

         
Eloi ❤️



Ich, Novi, und meine Schwester Yara hingegen sind richtige Flitzerchen und düsen herum. Wir geniessen auch die Streicheleinheiten und schnurren drauf
los. Also wir sind eine richtig tolle und liebe Gruppe. Wer uns näher kennenlernen möchte, darf sich gerne melden.

         
Novi 😎

Gestern waren wir zum ersten Mal bei unserer Tierärztin. Wir haben den Besuch bestens gemeistert. Nur die Mädels mussten ein bisschen jammern bei
der Blutabnahme. Es war aber zum Glück alles ok mit uns. Ich, Novi, habe noch den Behandlungsraum mit etwas übel riechendem Gas gefüllt, ich bin nämlich noch ziemlich gebläht. Sie mussten aber alle lachen wegen mir.
I Am Blushing Smiley Face, Emoticon
         
Novi, ein duftes Kerlchen 😊

Bis zum nächsten Mal. Eure Flitzerchen Novi, Eloi und Yara
         
Yara
Black And Yellow Penguin  Smiley Face, Emoticon