Tagebuch «Sugus»

Sugus wurde bei einer Kastrationskation im Kt.Obwalden eingefangen. Ihre Gebärmutter war massiv entzündet und voll mit Eiter. Dank der schnellen Reaktion der Tierärzte konnte sie gerettet werden. Sugus erholt sich jetzt in unserer Pflegestelle, der Bauer ist damit einverstanden das wir für Sugus ein schönes Zuhause im Grünen suchen sobald sie wieder gesund ist.

Sonntag, 6. Dezember 2020

Sonntag
06.12.2020

Goodbye Sugus

Liebe Sugus, auch wenn wir dir nur eine Woche in der warmen Stube bieten konnten hoffe ich doch das du uns in bester Erinnerung halten wirst, so wie wir dich. Leider kam es nach deiner Gebärmutterentzündung zu Komplikationen und deine Nieren haben aufgehört zu arbeiten und wir mussten dich gehen lassen😢. 
 
Du warst eine ganz großartige Katze, so verschmust und lieb. Du wolltest einfach nur bei uns auf dem Schoss schlafen und kuscheln😻. Einfach nur dem Menschen nah sein, geliebt werden und einen warmen Platz zum Schlafen, so wenig hast du gebraucht, um Glücklich zu sein. Sehr gerne hätten wir dir die Möglichkeit gegeben das in deinem neuen Zuhause zu erleben, leider ist es anders gekommen. Auf jeden Fall musst du jetzt keine Schmerzen mehr erleiden, keine Medikamente mehr nehmen und auch keine Kitten mehr verlieren.  Alles liebe von Pilou und mir😢😻

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Donnerstag
03.12.2020

Einzug von Sugus

Liebe Tagebuchleser, 
 
Ich bin Sugus, oder so wurde ich zumindest von den netten Tierschützen genannt. Ich bin eine Dame im besten Alter und habe bis jetzt nur das Leben auf dem Bauernhof gekannt😉. Ich hatte da viele Babys, leider aber waren diese oft schon bei der Geburt tot. Im Rahmen eines Kastrationseinsatz bin ich auf dem Tisch einer Tierschutzorganisation gelandet. 
Zu meinem Glück, denn ich hatte eine  ganz schlimme Gebärmutterentzündung😼. Nun darf ich hier in Winterthur gesund werden und ich  liebe es hier, auch wenn meine Pflegemama mir jeden Tag irgendwelche Medikamente Spritzen oder Tabletten eingeben möchte😸. Hier habe ich einen Schlafplatz direkt an der Heizung, einen immer vollen Futternapf und sogar ein WC nur für mich. Und endlose viele Streicheleinheiten😻😻. Nur diesen doofen Body, der mir angezogen wurde, finde ich nicht so berauschend. 
Und das Beste, ich darf jetzt sogar ein neues Zuhause suchen, eines für mich ganz allein. Das freut mich sehr, denn ich liebe Menschen😻. Am liebsten kuschle ich mich auf ihren Schoss ein und bewege mich nicht mehr weg❤️. Ganz zum leid meiner Pflegemama die anscheinend auch noch anderes zu tun hat. Ein Zuhause mit wenig Action und viel Zeit zum Kuscheln, einer warmen Heizung und bequemen Sofa, das tönt himmlisch. 
Jetzt muss ich aber erst noch gesund werden. Mein Bauch verheilt aktuell sehr gut, bei der Nachkontrolle war alles im grünen Bereich. Meine Würmer werden auch behandelt und meine Ohren sind wieder sauber. Nur mein Appetit schwankt noch ein wenig, was meiner Pflegemama nicht so gefällt, vielleicht esse ich besser, wenn ich gestreichelt werde😸? Hier bei uns lebt auch noch einen andere Katze, die rast meist einer Maus oder so hinterher. Die kleine ist noch ein bisschen Grün hinter den Ohren aber ganz süss😸. Gemäss unserer Pflegemama machen wir das super und lassen uns gegenseitig in Ruhe.
 
So es ist es aber Zeit für die nächste Kuschelstunde, byebye eure Sugus