Tagebuch «The Weasley's»

Diese Kitten wurden uns von einer Dame abgegeben, die Katzen über alles liebt, aber einfach zu viele hat und die Kosten nicht mehr tragen kann. Wir haben ihr sämtliche erwachsenen Katzen kastriert und die Kitten hat sie uns übergeben damit wir ihnen ein schönes Zuhause suchen können.

Mittwoch, 6. Februar 2019

Mittwoch
06.02.2019

Das grosse Finale

Und endlich ists soweit: Ron und ich (Fred) sind gesund, furz-frei und der Besuch ist da! Gleich wird fleissig kennengelernt und der Entscheid fällt rasch: Trotz (lautem) freudigem Gelächter vom Sohn, spielen wir voll mit und wir dürfen teil dieser tollen Familie werden 😍 Soooo genial! Und wisst ihr was? Dort wartet sogar noch ein Kampf-Gspänli auf uns 😻. Jetzt hoffen wir ganz fest, dass wir uns auch mit dem schnell anfreunden.

Tschüüüüss!

Fred und Ron, ihr wart tolle Pfleglinge. Auch wenn wir oft über eure Gerüche gejammert haben, habt ihr uns doch so unglaublich oft zum Lachen gebracht mit eurer lustigen, tollpatschigen und auch schlauen Art. Machts gut!

Samstag, 26. Januar 2019

Samstag
26.01.2019

Spiel und weniger spassiges

Hallo zusammen!
Wir spielen total viel hier in der Pflegestelle. Ron und ich tragen gerne unsere Spielzeuge überall hin und schmeissen sie runter: vom Couchtisch, vom Stuhl, vom Kratzbaum, die Treppe runter... Ausserdem Kämpfen wir gerne zusammen – natürlich in aller Freundschaft ❤️Ron hat das Apportieren gelernt und bringt immer wieder Haargummis zu den Menschen, damit diese so weit wie möglich geworfen werden. Die Haargummis werden immer wieder frech von der Ablage im Bad gestohlen 😇. Ron hat auch das Bad erobert und findet das Lavabo total spannend. Ich mag eben nicht so gerne nasse Füsse, deshalb lass ich das lieber sein.Ich schaue lieber den vielen grossen Vögeln draussen zu. Das ist manchmal extrem aufregend. Das findet auch Ron oft und kommt dazu wenn ich rufe 😸Leider gibts es noch etwas schlechtere News. Unsere Blähungen haben sich doch noch nicht ganz verabschiedet, wahr wohl nur Wunschdenken 😔. Vor allem mein Magen ist da noch nicht ganz auf der Höhe. Wir wurden nun nochmals durchgecheckt und hoffen nun die Ursache für unser Unwohlsein gefunden zu haben: blöde Kokzidien. Der Tierarzt meinte zwar die Anzahl Kokzidien sei so gering, dass er in einem normalen Fall gar nicht behandelt hätte. Aber da das nach den Tests die einzige Ursache sein kann, bekommen wir nun so hässliche Medikamente und hoffen ganz fest auf Besserung. Es gibt da nämlich eine Familie, die uns besuchen möchte und uns dann ein neues Zuhause geben will. Und wir brennen darauf sie kennen zu lernen!

Bis bald! euer Fred (und Ron)

Montag, 7. Januar 2019

Montag
07.01.2019

Einleben

Langsam gefällt es uns richtig gut hier in der Pflegestelle. Dank tollem Futter haben wir unsere Blähungen hinter uns gelassen und riechen nun nur noch wie «normale» Katzen 😸. Jetzt ist uns auch viiiiiel wohler und wir rennen wie wild durch die Gegend. Vor allem Ron trägt auch gerne Mäuse und kleine Spielsachen durch die ganze Wohnung. Er ist auch sehr schlau und das Pflegemami ist ziemlich überzeugt, dass er rasch Apportieren lernt. Sie lernen jedenfalls fleissig. Ich – Fred – schaue da lieber zu. Oder aus einem der Fenster. Die ganzen Schneeflocken sind ja wahnsinnig spannend.Abends nach der grossen Spielrunde und nach dem Znacht ist Schmusezeit. Da kuscheln wir uns aufs Sofa (ich fast lieber auf den Stuhl nebendran) und lassen uns streicheln. Da laufen die Motoren jeweils auf Hochturen bis wir einschlafen.Mit dem Eingewöhnen sind wir nun also durch. Jetzt können wir mit dem Schabernack beginnen 😼. Die wenigen Pflanzen vom Pflegemami haben schon ziemlich gelitten. Nun kommt immer wieder ein Wasserstrahl aus dem nichts, wenn wir uns daran zu schaffen machen! Pha! Als würde uns das aufhalten!

Wir erzählen euch bald mehr davon.
Ron & Fred

Mittwoch, 2. Januar 2019

Mittwoch
02.01.2019

Wieder da

So schnell sind wir Weasley's alle ausgezogen. So unkomplizierte Büsis sind halt beliebt 😻. Leider kamen wir – Ron und Fred – zum neuen Jahr wieder aus der Vermittlung zurück. Wir haben in der WG, wo wir hingezogen sind, zu Meinungsverschiedenheiten geführt – vor allem wegen dem Geruch.

Das Pflegemami hat schon ziemlich schnell gemerkt, dass wir Blähungen haben 🙀. Unser Speiseplan wurde also angepasst – aber wir schlingen noch immer runter wie Mähdrescher. Wir sind beide sehr verspielt, wie es sich für unser Alter gehört. Wir hatten hier auch schon erste Flugstunden.Jedenfalls: Bis bald!
Fred und Ron

Donnerstag, 22. November 2018

Donnerstag
22.11.2018

Tierarzt und der Erste Auszug

So die ersten 2 Tage haben wir gut überstanden, alles super die Menschen haben wir schon um unsere Pfötchen gewickelt. Gestern Nachmittag wurden wir nochmal in die Boxen gepackt und zum Tierarzt gefahren.

Auch dort gab es nichts auszusetzen an uns, der Arzt meinte wir seien ganz hübsche Kitten. Er hat uns durchgecheckt, abgehört in Mund und Ohren geschaut und festgestellt das wir komplett gesund sind. Das Blut abnehmen war zwar nicht so toll aber es musste sein und danach wurden wir geimpft und einen Chip haben wir auch bekommen. Wir waren dann froh als wir wieder zuhause waren und wollten eigentlich nur noch schlafen.
Heute kam dann ein junger Mann in unser Zimmer und wir merkten das er wohl da war weil er 2 von uns adoptieren wollte. Ron und Fred haben es ihm sofort angetan und schnell war klar das die beiden Wildsöili ein neuen Zuhause gefunden haben. Nachdem der Papierkram erledigt war wurden die Jungs eingepackt und schon waren sie weg. 
Ich Ginny und mein Bruder George hoffen nun das wir auch bald ein schönes Fürimmerzuhause bekommen. Wir haben uns sehr lieb und wollen zusammenbleiben. Wir suchen ein Daheim als reine Hauskatzen mit Balkonauslauf – na wer möchte uns besuchen?

Bis bald eure Weasley’s ❤️

Montag, 19. November 2018

Montag
19.11.2018

Einzug

Hallo zusammen heute Morgen merkten wir das was anders ist als sonst, da wir aber ganz coole Kleine Kitten sind hat uns da nicht besonders aus der Ruhe gebracht. Wir spielten und tobten den ganzen Morgen noch mit unseren Kumpels in der Wohnung rum und genossen das Kittenleben.
Nach dem Mittagessen wurden wir in Boxen gesteckt und ins Auto verladen. Das hat uns dann zwar nicht so gefallen, das haben wir auch ziemlich laut kundgetan. Nach kurzer Zeit hielt das Auto an und wir wurden in ein anderes umgeladen und nach nochmal kurzer Fahrt kamen wir dann in der Pflegestelle an.
Sofort durften wir alles erkunden, bekamen feines Futter und dann wollten wir erst mal unsere Ruhe haben. 

 Wir melden uns dann morgen wieder 😻