Tagebuch «Balou»

Balou ist einer unserer Pflegestellen zugelaufen. Nach dem Herumfragen in der Umgebung hat sich Niemand gemeldet und so wurde er eingefangen, um ihn auf einen Chip zu überprüfen. Es stellte sich heraus, dass er sehr verwahrlost ist, er hatte unzählige Zecken und es fehlten einige Zähne und so wurde er zum Tierarzt gebracht. Da er schon älter, unkastriert und ungechippt ist und mit seinem verwahrlosten Zustand gehen wir davon aus, dass er schon länger draussen ist. In der Pflegestelle wurde ihm dank der ärztlichen Behandlung schnell viel wohler in seiner Haut. Jetzt suchen wir ihm ein Zuhause, wo er gut versorgt wird und später wieder raus darf.

Er ist eine Findelkatze ist im STMZ ausgeschrieben

Sonntag, 26. Juni 2022

Sonntag
26.06.2022

Auszug und erste Föteli vom neuen Zuhause von Balou

Liebe Tagebuchleser :)
Zum Abschied bekam er nochmals Besuch von unserem Nachbarsmädchen, da sie sich auch noch von ihm verabschieden wollte. Balou hat das sehr genossen und lag nach einigen zögerlichen Versuchen ausgestreckt zwischen uns. Anschliessend kam Balou zum ersten mal mit uns mit zur Tür und wäre uns am liebsten gleich gefolgt 😻
Balou zog dann am Freitag Abend aus. Wir haben ihn zu Verena gebracht. Dort war er nach wenigen Minuten und etwas streicheln zur Aufmunterung genug mutig um aus der Transportbox zu klettern und sich umzuschauen. Er verschwand kurz unter dem Tisch der mit einer Decke zu einer Höhle umgebaut wurde. Dann kam er zu mir und Verena um weiter gestreichelt zu werden. Er strich Verena sogar etwas um die Beine So ein herziger Abschied ❤️
Lieber Balou, du bist ganz ein besonderer Kater. Ein richtiger Goldschatz der mit jeder Situation klar kommt und einen unglaublich mutigen  und lustigen  Charakter hat. Es war sehr schön dich bei uns zu haben und all deine Fortschritte ins Leben mit uns Menschen zu begleiten. Wir wünschen dir weiterhin alles liebe und wir freuen uns sehr mit dir über dein neues Zuhause. Mach weiter so. dann wirst du immer wie selbstbewusster und du wirst sicher schon bald auch in deinem neuen Zuhause alle mit deinem Charme erobern :) Wir wünschen dir alles Gute :)


Samstag 25.06.2022

Guten Morgen, er hat die Nacht gut überstanden und nur wenig gequäkt. Er ist aber grad sehr schüchtern, der Arme. Er hat gefressen, getrunken, gepieselt und gekotet - also soweit alles ok 😻24 Stunden in Ruhe lassen, dann mit zwei Sticks abfüllen. Er ist käuflich 🤣
Sonntag 26.06.2022

Er ist noch eingeschüchtert ob der kreischenden Kinder in den Schrebergärten

Sonntag Abend

Montag, 20. Juni 2022

Montag
20.06.2022

Erste zaghafte Spielversuche

Liebe Tagebuchleser
Balou ist nach wie vor oft am miauen und er fühlt sich sehr einsam. Er ist aber immer wie wohler um uns und bewegt sich Zeitenweise sehr offen und gelassen mit uns im Raum. Er ist ein gemütlicher Kater und geniesst Aufmerksamkeit und das schöne Leben. Der Freigang fehlt ihm aber sehr fest.
Er wird aber immer zutraulicher und hat schon mehrmals ein paar Schritte zu mir hin gemacht um gestreichelt zu werden. Er spielt jetzt manchmal auch etwas, aber nur wenn das Angeli in reichweite ist. 
Zur Begrüssung werde ich immer noch angefaucht, da er anschliessend sehr kuschelig ist und seehr viel Aufmerksamkeit fordert ist er wahrscheinlich einfach noch etwas überfordert mit uns. (Und er fordert wirklich sehr viel Aufmerksamkeit, seine neue Besitzerin wird mit der Zeit sicher einen sehr anhänglichen kommunikativen Kuschelbären haben :D)
Er ist wirklich ein toller Kater und es ist auch herzig wie er manchmal faucht und mir gleichzeitig das Köpfchen hinhält. Mit viel Geduld wird er da sicher immer wie selbstsicherer werden :)
Alles liebe von Balou aus der Chatzästubä

Dienstag, 14. Juni 2022

Dienstag
14.06.2022

eigenwilliger Schmusebär ❤️

Liebe Tagebuchleser
In der vergangenen Woche waren wir in den Flitterwochen und so hat unser Nachbarsmädchen Balou versorgt. Das ging trotz der Medis super. Er ist wirklich ein lieber Junge :)
Am sonntag bekam er die Medis dann zum letzten mal. jetzt müssen wir noch 1-2 Wochen warten bevor wir impfen gehen können und dann wird Balou mit der ersten Impfung bereits ausziehen da das Pflegemami ins Militär muss und er deshalb etwas früher ausziehen darf. 
Heute Morgen hat er (nach dem obligatorischen Fauchen zur Begrüssung und dem obligatorischen Fauchen vor jeder Annäherung seitens Pflegemami) sich mir zum ersten mal von sich aus genähert um gekrault zu werden. Er ist manchmal noch etwas hin und hergerissen zwischen seinem Misstrauen und seinem Wunsch nach Nähe. Sobald es Guddelis gibt kennt er übrigens keine Scheu und wird recht fordernd. Herr Kater weiss eben was er will. Es war heute wirklich herzig wie er mir zuerst ein paar Schritte nachlief (zuerst fauchend und dann doch miauend mit vorgestrecktem Köpfchen zum kraulen) und später einige Schritte zu mir gemacht hat und mir um die Beine strich. Er ist ein ganz besonderer Kater mit eigenem Kopf und viel Charakter und mit ihm wird es nie langweilig. Ich mag den lustigen älteren Herr Kater wirklich gerne und er ist einfach nur ein Goldschatz ❤️
Alles liebe aus der Chatzästubä

Sonntag, 5. Juni 2022

Sonntag
05.06.2022

Balou hat ein Zuhause gefunden

Liebe Tagebuchleser
Im Moment ist Balou etwas unzufrieden. Die zwei Mädels sind ausgezogen und er vermisst sie tatsächlich. Wir haben unser Schlafzimmer direkt unter dem Katzenzimmer und Balou heult in der Nacht oft vor Einsamkeit. Ausserdem gingen wir am Dienstag zum Tierarzt und Herr Kater nimmt es mir wohl etwas übel dass er kastriert wurde :) Da er schon etwas älter ist und sehr viel trinkt haben wir einen Alterscheck machen lassen. Ausserdem liess seine Interessentin gleich noch ein Röntgen von Herz und Lunge machen um auf Nummer sicher zu gehen. Da war zum Glück alles tip top. Beim Blut waren einige Werte etwas erhöht aber nichts gravierendes und da feststeht dass Balou kein Diabetes hat darf er zu Verena und Theo ziehen und ist jetzt reserviert. Wir freuen uns sehr, da wir sein zukünftiges Plätzchen kennen und überzeugt sind dass es ihm dort sehr gefallen wird. Besser könnte er es gar nicht treffen :)
Leider kam beim Alterscheck heraus dass Balou einen bakteriellen Infekt hat und jetzt 2 mal täglich Tabletten braucht und Abends jeweils zusätzlich noch ein flüssiges Medi. Die Tabletten nimmt er brav mit Liquid-Snack und für die Spritze ins Maul hält er auch schön still. Ich werde seither aber oft zur Begrüssung angefaucht. Anschliessend darf ich ihn dann aber trotzdem streicheln und ihm Medis geben. Geimpft haben wir ihn noch nicht da wir zuerst den Infekt behandeln müssen. Er bleibt also noch eine Weile bei uns. Auch beim Tierarzt war er Mustergültig, ich konnte ihn ganz normal herausnehmen und festhalten zum Blutnehmen. Da wir nächste Woche wegfahren und Balou von der Nachbarstochter betreut wird haben wir das natürlich getestet ob sie ihm die Medis auch geben darf. Er ist ein lieber und auch das ging problemlos :) Spielen mochte er nicht, schaut der Angel aber interessiert zu. Er liegt zur Zeit viel am Fenster, mit Adi und Missy war er an verschiedenen Plätzen im Zimner. 
Drückt uns bitte die Daumen dass wir bald impfen dürfen und Balou so bald wie möglich zu Theo, seinem zukünftigen Katzenkumpel, ziehen darf :)
Alles liebe von Balou aus der Chatzästubä

Samstag, 28. Mai 2022

Samstag
28.05.2022

Zuhause in Aussicht

Liebe Tagebuchleser

Balou bekam am Donnerstag Besuch und es hat super gepasst. Zuerst war er versteckt, dann kam er hervor zu seinem Fensteraussichtsplatz. Er hat dann gezeigt dass er super mit Adi auskommt und hat sich auch streicheln lassen von Verena. Er hat sich etwas "muderig" präsentiert und gezeigt dass er ein Freiheitsliebender Kater ist. Er hat aber auch seine anhängliche verschmuste und vor allem seine soziale und Katzen-tolerante Seite gezeigt. Da sie dann zuerst noch eine Nacht darüber schlafen wollte ist er noch nicht reserviert. Tags darauf kam dann aber schon die Nachricht dass Balou sein Zuhause gefunden hat. Altersbedingt gibt es bei ihm dann auch ein Blutbild wenn er kastriert wird. den Termin haben wir für nächste Woche am Dienstag. 
Ansonsten hat sich Balou super eingelebt. Mit Adi aus einem Napf fressen geht - mit Missy aber nicht. Auch wenn Adi und Missy zusammen aus einem Napf fressen können, so traut sich Missy bei Balou nicht und hat Angst. Dann faucht sie und flüchtet dann auch wieder. 

Heute sind die zwei Teenager-Mädels ausgezogen und so hat der Herr Kater das Katzenzimmer nun für sich alleine. Ausziehen wird er in etwa 2-3 Wochen, je nachdem wie das mit den Impfungen läuft. Ich bin sehr gespannt ob er nun etwas mit den Angeli spielen wird, mit so jungen ungestümen Büsis hat er nur zugeschaut. Die Angel war ihm wohl auch noch etwas zu wild und es hing auch immer gleich ein Büsi dran. So kann man nicht wirklich in Ruhe das spielen entdecken ;)
 

Diese Woche hat er zwei mal geschnurrt beim streicheln, manchmal wird es ihm aber noch etwas zu viel und dann zieht er sich zurück. Bestimmt wird er aber ein sehr verschmuster Kater. Je länger desto mehr denke ich dass er kaum Kontakt zu Menschen hatte oder zumindest kaum bis gar nicht gestreichelt wurde und das alles neu für ihn ist. Vielleicht wurde er aber früher gefüttert? Er ist ein super Kater und er nimmt das Leben wie es ist und macht jeweils das beste aus jeder Situation. Und so hat er schnell gemerkt wie angenehm etwas kraulen bei juckenden Stellen von Zeckenbissen ist :D Meistens kann er dann nicht genug bekommen und hält Köpfchen, Hals und den Rücken hin. Er schmiegt sich richtig an die kraulende Hand heran. Bürsten findet er auch ganz toll. Und sein Fell sieht schon viel besser aus. Heute durften ihn übrigens auch Kinder streicheln, er macht das wirklich toll :) 
Übrigens ist Balou wenn es denn sein muss recht schnell und mutig. Er bewegt sich jetzt zwischendurch durchs Zimmer wenn ich da bin und einmal ist er mitten im spielen auf dem Boden Adis Guddeli holen gekommen, welches sie dort liegen lassen hat.
 
Wir freuen uns sehr bekommt er ein so tolles Zuhause und hoffen dass er so bald wie möglich ausziehen darf.
Alles liebe von der Chatzästubä

Montag, 23. Mai 2022

Montag
23.05.2022

Einzug von Balou

Liebe Tagebuchleser
Balou ist etwas stürmisch bei uns eingezogen. In der ersten Nacht hätte er im Hasenstall bleiben sollen und hat sich mit seiner ganzen Kraft befreit. Er ist wie ein sanfter Riese, sehr kräftig aber eigentlich ein gemütlicher Kerl. Anfangs war ihm gar nicht wohl in seiner Haut. Er hatte etwa 30 Zecken und ist leider allergisch dagegen. Nach dem Tierarztbesuch am nächsten Tag war ihm scjon viel wohler und er konnte seine liebe Seite zeigen. Eigentlich hatten wir nicht vor ihn mit zwei jungen Teenagermädels im Zimmer zu halten. Durch seine Selbst-Befreiung haben wir aber schon gesehen dass er ihnen nichts tut und als er dann nach der Betäubung  im Käfig war damit er sich nicht verletzt haben wir schnell gemerkt dass er die zwei gutmütig ignoriert. Er ist ein richtiger Goldschatz. Welcher andere ältere Herr würde sich das denn schon gefallen lassen? Missy hat ihm auch schon versucht Guddeli zu stibitzen und ihn in eine Ecke gedrängt. Sie hat dann vor Schreck gefaucht aber ihm war das egal. Er hat ganz eigene Vorstellungen von seinen Katzenkistchen und deren Standorten. Da er noch unkastriert ist und mit zwei Mädels im zimmer ist hatten wir Sorge dass er markieren könnte. Also haben wir die Anzahl Katzenkistchen auf 6 Stück erhöht. Fürs pinkeln hat das super geklappt, die Würstchen waren aber immer in einer bestimmten Zimmerecke und mit Decken zugescharrt. Seit genau dort ein Kistchen steht haben wir kein Problem mehr.

Ich versuche mich immer wieder etwas mit ihm anzufreunden. Das ist recht lustig, gehe ich zu ihm hin zieht er sich zurück und faucht mich an. Wenn er mal liegen bleibt und ich den Hals kraule geniesst er es und drückt sich fest an mich und hält mir die besonders juckenden Stellen hin. Denn von den Zeckenbissen hat er noch einige juckenden Stellen. Das hilft sehr zum streicheln dürfen :D Dann kommt er auch ein paar Schritte auf mich zu. Einmal hat er auch seine Pfote auf meine davorliegende Hand gelegt und später auch die zweite Vorderpfote dazugelegt. Das war ein unglaublicher Moment. Balou hat auf mich ebenso wie auf andere Büsis eine sehr beruhigende Wirkung und es ist einfach schön ihn bei sich zu haben. Manchmal kommt er etwas hervor zum schauen wenn ich mit Adi und Missy spiele. Einmal hat er auch kurz eine Pfote auf die Angel gelegt. Meistens lebt er aber in seinen Verstecken oder vor dem Fenster wenn ich oben bin. Er ist eher Nachtaktiv und weiss noch nicht richtig was er von mir halten soll. Er ist aber immer wie wohler in seiner Haut. Beim letzten mal Zimmer putzen hat sich Adi sogar zusammen mit ihm unter dem grossen Kratzbaum versteckt. Mit etwas Abstand zueinander natürlich. Jetzt hat sich Besuch für ihn angekündet und wir sind sehr gespannt ob es mit Theo passt der sein zukünftiges Gspändli werden würde. Balou wird sowieso noch eine Weile bei uns bleiben da er erst in einer Woche kastriert und zum ersten mal geimpft werden darf und es dann noch zwei Wochen dauern wird bis er die Fäden ziehen und die 2. Impfung machen lassen darf. Bis dahin heilen hoffentlich auch die Zeckenbisse ab :)
Ihr werdet bald wieder von Balou hören, liebe Grüsse aus der Chatzästubä