Diese Katzen suchen liebevolle Dosenöffner. Unser Ziel ist es, für jeden einzelnen Pflegling die perfekte Familie auf Lebzeit zu finden.

Auf der Seite «Eine Katze adoptieren» finden Sie viele Details zur Adoption einer Katze. Bitte lesen Sie diese Seite aufmerksam durch.

Haben Sie Fragen zu einer Samtpfote? Sie können uns gerne per Mail info@katzenhaus-freunde.ch kontaktieren.

Möchten Sie eine Katze besuchen und evtl. sogar adoptieren? Dann füllen Sie bitte das Antragsformular komplett aus. Klicken Sie dazu auf die Katze und dann auf den Button «Katze besuchen/adoptieren». Wir werden uns dann bald bei Ihnen melden.

Suchen ein Zuhause

Beni

Gruppe Die Kuschel-Cats

Kater 12.05.2019

“Beni ist der verschmusteste junge Kater, der einen mit Kuscheleinheiten umgarnt, umarmt und mit seinem Schnurren verzaubert und gerne auf dem Schoss sein Nickerchen macht. Gemeinsam ist doch alles schöner. Aber er hat auch seine spielerische Seite und bringt eindeutig Leben in die Bude. Er ist einfach ein Traum!"

Flöckli

Gruppe Flöckli

Kätzin ca. August 2021

Flöckli ist neugierig und und eher ruhiger Natur, obwohl sie noch sehr jung ist. Wenn sie allerdings ihre 5 Minuten hat, rennt sie wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung und flitzt den Kratzbaum hoch und runter. Aufgrund ihrer traurigen Vergangenheit lässt sie sich noch nicht streicheln und braucht einen geduldigen Menschen, der ihr Zeit lässt und sie nimmt wie sie ist. Denn Flöckli braucht eine längere Eingewöhnungszeit um Vertrauen zu fassen. Trotz allem sucht sie inzwischen die Nähe zum Menschen. Am liebsten schaut sie beim Kochen zu, das ist unglaublich spannend. Und schliesslich fallen da immer wieder besondere Leckerbissen ab. Während sie frisst, konnte ich sie schon streicheln, jedoch erschrickt sie noch und flüchtet dann, um sogleich wieder retour zu kommen. Klickertraining mag sie auch sehr, aber nur mit den richtigen Leckerli. Flöckli braucht eine ruhige Wohnlage im Grünen wo sie wieder raus kann. Mit anderen Katzen kommt sie sehr gut klar, wäre sogar von Vorteil, wenn da schon eine Katze lebt, die ihr alles zeigen kann.

Cosmo

Gruppe Harmony

Kater 26.04.2022

Cosmo ist ein sehr aufgeschlossener und neugieriger Kater. Er erkundet sofort alles Neues, hat aber noch Angst sich anfassen zu lassen. Er kommt zu einem und spielt mit einem. Oder beobachtet einfach nur, was man tut. Cosmo hat sich in der Pflegestelle mit Blake (Gruppe: Glückspanther) von angefreundet. Daher werden die beiden nur zusammen vermittelt. Sie benötigen den Freigang ins Grüne

Flummi

Gruppe Fröschli

Kater 27.04.2022

Flummi ist noch etwas vorsichtig, aber er liebt das Spielen mit der Spielangel und mit seinen Geschwistern. Streicheln lässt er sich noch nicht richtig.

Morena

Gruppe Glückspanther

Kätzin 17.05.2022

Morena ist noch sehr scheu. Sie fühlt sich sicher, wenn sie in ein Handtuch oder Decke eingewickelt wird. Aber sie zeigt ihre Ängstlichkeit auch durch Einsetzen ihrer Krallen. Sie braucht unbedingt Katzenerfahrene Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie benötigt, um Vertrauen zu fassen. Sie benötigt nach einer genug langen Eingewöhnungszeit den Freigang ins Grüne.

Blake

Gruppe Glückspanther

Kater 17.05.2022

Blake ist der zutraulichste der Gruppe. Er faucht zwar, wenn man ihn anfasst, lässt es aber zu. Geniessen tut er es noch nicht. Dies wird er aber mit Sicherheit noch. Blake hat sich in der Pflegestelle mit Cosmo (Gruppe: Harmony) angefreundet. Deshalb wird er nur mit ihm zusammen vermittelt. Die beiden benötigen den Freigang ins Grüne.

Patches

Gruppe Glückspanther

Kätzin 17.05.2022

Patches ist eine sehr hübsche Glückskatze aber sehr scheu. Sie lässt sich nur ab und an blicken spielt aber schon mit den anderen in meiner Nähe und ich darf sie auch ansprechen, ohne dass sie wegrennt. Sie braucht ein Zuhause mit lieben und verständnisvollen Menschen, wo sie auf jeden Fall nach draussen ins Grüne kann.

Panthera

Gruppe Glückspanther

Kätzin 17.05.2022

Panthera ist noch sehr scheu und versteckt sich sofort, wenn man das Zimmer betritt. Wenn man lange genug anwesend ist und keine hektischen Bewegungen macht, lässt sie sich blicken und spielt mit ihren Geschwistern. Sie braucht ein Zuhause mit lieben und verständnisvollen Menschen, die ihr den Abstand geben, den sie braucht. Nach einer genügend langen Eingewöhnungszeit benötigt sie den Freigang ins Grüne.

bekommt
Besuch

Jojo

Gruppe Brunis

Kätzin 05.05.2022

Jojo ist eine richtige Schmusedame. Sie könnte den ganzen Tag auf dem Fenstersims liegen und gestreichelt werden, am liebsten am Bauch. Beim Spielen schaut sie gerne zu, wartet dann aber lieber auf ihre nächsten Streicheleinheiten.

bekommt
Besuch

Emon

Gruppe Toggenburgerli

Kater 01.06.2022

Emon ist sehr zurückhaltend und kuschelt sich gerne an Fee und schläft auch neben ihr. Anfassen nur wenn es dann sein muss. Genießen noch unmöglich. Seine Neugier hält sich noch in Grenzen aber gucken was es zu schnurren gibt da konnte er nicht widerstehen. Fauchen ist nicht sein Ding lieber verstecken oder zu Fee flüchten

Tami

Gruppe Toggenburgerli

Kater ca. Juni 2022

Tami ist der erste gewesen der sich anfassen und streicheln lässt. Er faucht nicht aber ganz geheuer sind ihm Menschen noch nicht. Er ist noch eher ruhig aber spielt gerne

Fee

Gruppe Toggenburgerli

Kätzin ca. Mai 2022

Fee ist noch sehr ängstlich ihre Augen sprechen Bände. Aber sie kann auch "flirten" und blinzelt zurück. Hände sind zwar doof und sie faucht aber sie lässt sich anfassen wenn auch noch nicht streicheln Wenn es zu viel wird versteckt sie sich hinter dem Körbchen, Sie und Emon liegen oft zusammen im Körbchen und geben sich Sicherheit

Levi

Gruppe Toggenburgerli

Kater 01.06.2022

Levi ist auch schon mutiger als am Anfang. Anfassen möchte er nicht aber Leberpaste vom Finger lecken ist cool. Wenn nichts mehr da ist einfach mal fein zubeissen und schon kommt die nächste Portion. Mit der Spielangel sich beschäftigen mag er sehr und kommt auch mal ans Gitter und schaut gerne beim Kistchen reinigen zu.

bekommt
Besuch

Namir

Gruppe Toggenburgerli

Kater ca. Mai 2022

Namir ist der mutigste von allen und hat geschnurrt beim Köpfchenstreicheln bis er gemerkt hat dass es eine Hand gewesen ist dann hat er kurz gefaucht. Er ist sehr neugierig und aufgeweckt aber dennoch vorsichtig. Ist ja normal wenn man Menschen nicht kennt

Aslan

Gruppe Toggenburgerli

Kater 01.06.2022

Aslan ist noch sehr scheu und faucht wenn man ihn nur anschaut. Für sein Essen kommt er ans Gitter aber beobachtet genau dass man nicht zu nahe kommt. Leberpaste schmeckt ihm so gut dass er sie vom Finger schleckt und wenn nichts mehr da ist wird eben wieder gefaucht. Ist ja auch ne blöde Hand wenn nichts am Finger ist. Spielen tut er am liebsten mit den Dingen die vorher in der Hand waren und mit Levi

bekommt
Besuch

Nelson

Gruppe Nilpferdchen

Kater 05.06.2022

Nelson ist ein zierlicher, aber selbstbewusster Kater. Menschen gegenüber zeigt er sich noch sehr schüchtern, er braucht noch etwas Zeit, bis er sich öffnen kann und man darf mit Spannung darauf warten, welche Persönlichkeit sich dann zeigen wird.

bekommt
Besuch

Raya

Gruppe Rayam

Kätzin 27.04.2022

Raya ist eine sehr liebe kleine Kätzin, welche sehr den Kontakt zum Menschen sucht. Sei es durch um die Beine streichen, anstupsen, ablecken oder Schnurren. Sie folgt dem Menschen gerne, liegt gerne in der Nähe. Kein Teller ist vor ihr sicher.

bekommt
Besuch

Amber

Gruppe Rayam

Kätzin 27.04.2022

Amber ist zu Beginn noch etwas schüchtern, fasst dann aber schnell Vertrauen und schnurrt und flirtet wie ein Weltmeister. Wenn sie sich sehr wohl fühlt, verteilt sie auch kleine Liebesbisse. Wenn sie gerade nicht gestreichelt werden möchte, geht sie ihre eigenen Wege.

Petrie

Gruppe Glückspanther

Kater 21.06.2022

Petrie ist ein ganz süsser kleiner Kater. Leider hat es ihn schlimm mit Krankheiten erwischt und muss noch gesund gepflegt werden. Daher ist er noch nicht so aktiv aber sobald er zu Kräften gekommen ist, wird er seine Spielfreude wieder entdecken.

Mila

Gruppe Mila

Kätzin ca. Mai 2022

Mila ist eine getigerte, wunderhübsche Katzendame. Nachdem sie am Anfang gefaucht hatte und zwischendurch ihre Krallen ausfuhr, lässt sie sich mittlerweile gerne streicheln und wirft dabei ihren Motor an. Trotzdem ist sie noch immer sehr zurückhaltend. Sie reagiert sehr sensibel und versteckt sich noch gerne.

Tahiti

Gruppe Blauperlen

Kater ca. April 2022

Tahiti ist noch sehr unsicher im Umgang mit Menschen, er faucht noch gern - manchmal stürzt er sich aber auch gleichzeitig auf das Spielzeug, mit dem man ihn lockt. Seinen Brüdern gegenüber verhält er sich aber ziemlich dominant. Er ist sehr verspielt, zum Ausruhen liegt er gern für sich allein auf einer erhöhten Stelle. Tahiti braucht einfühlsame Menschen, die Geduld haben und ihm Zeit geben, Vertrauen aufzubauen. Nach einer guten Eingewöhnung möchte er unbedingt wieder ins Freie dürfen.