Diese Katzen suchen liebevolle Dosenöffner. Unser Ziel ist es, für jeden einzelnen Pflegling die perfekte Familie auf Lebzeit zu finden.

Auf der Seite «Eine Katze adoptieren» finden Sie viele Details zur Adoption einer Katze. Bitte lesen Sie diese Seite aufmerksam durch.

Haben Sie Fragen oder interessieren Sie sich für eine Samtpfote? Melden Sie sich per Mail an info@katzenhaus-freunde.ch oder per Telefon bei Frau Alexandra Testa unter 076 369 58 64. Bitte hinterlassen Sie eine Sprachnachricht, falls Ihr Telefonat nicht beantwortet werden kann. Wir werden uns so bald wie möglich bei Ihnen melden.

Suchen ein Zuhause

Sitting Cow

Gruppe Häuptlinge

Kätzin ca. Mitte Juni 2019

Sitting Bull wehrt sich nicht gross, wenn man ihm nahe kommt, drückt sich aber in die letzte Ecke und zittert vor Angst am ganzen Körper. Er ist der Clown und Akrobat der Truppe, will überall hochklettern und probiert jeden noch so waghalsigen Sprung aus. Er kann sich prima allein beschäftigen, weicht aber keiner Rauferei unter Brüdern aus.

Crazy Horse

Gruppe Häuptlinge

Kätzin ca. Mitte Juni 2019

Crazy Horse ist ein sehr hübscher kleiner Kater. Er hat vor Menschen grosse Angst, mag nicht angefasst werden und wehrt sich, wenn man ihn nimmt, mit allem, was er hat. Aber er lässt sich von den dreien am schnellsten zum Spielen animieren. Mit einer langen Spielrute geht das schon richtig gut!

Black Hawk

Gruppe Häuptlinge

Kätzin ca. Mitte Juni 2019

Black Hawk faucht und spuckt, wenn er sich eingeengt fühlt, aber auch er kann einem Spielangebot mit der besonders langen Angel nicht lange widerstehen. Auch die grüne Spielmaus hat es ihm angetan. In vermeintlich unbeobachteten Situationen tobt und rauft er am liebsten mit seinen Brüdern.

Mandala

Gruppe Heros

Kätzin 26.07.2019

Mandala war sehr untergewichtig und schwach als sie zu uns kam. Jetzt taut sie langsam auf und spielt sehr gerne mit Bällchen. Schnurren kann sie ganz leise und das Streichlen am Köpfchen liebt sie sehr.

Niko

Gruppe Heros

Kater 26.07.2019

Niko ist ein kleiner, vorsichtiger Kater. Er kann bereits schnurren und gewöhnt sich sicher bald an die Streicheleinheiten. Er ist sehr lieb aber hat noch Angst.

Pino Noir

Gruppe Vinos

Kater 18.08.2019

Er hat weisse Flecken an seinen hinteren Pfoten. Er ist der dritte Kater in der Gruppe, ein sehr grosser Menschenfreund und schläft gerne mit seinen Geschwistern auf einem Haufen. Mit den herumliegenden Mäusen spielt er unglaublich gerne, aber einen kleinen Kampf mit einer anderen Katze lehnt er auch nicht ab, natürlich in freundschaftlichem Sinne.

Rioja

Gruppe Vinos

Kater 18.08.2019

Er ist ein schwarzer Kater, der sehr verschmust ist und sich seine Streicheleinheiten mit vielerlei Miauen holt. Er spielt sehr gerne ob mit uns, mit seinen Artgenossen oder mit sich selbst, Hauptsache er kann sich richtig austoben. Sein Merkmal ist der weisse Fleck am Bauch und an der Brust, wie bei einem Pfarrer.

Navarra

Gruppe Vinos

Kater 18.08.2019

Er ist der getigerte Kater, der ein verfressenes und verschmustes Wesen aufzeigt. Auch er ist sehr verspielt und mag es, wenn er auf den Arm genommen wird. Sich an uns anzulehnen ist seine Lieblings Einschlafposition und danach darf man sich nicht mehr fortbewegen. Das ist ein Katzengesetz.

Kali

Gruppe Yogi Cats

Kätzin 09.07.2019

Kali ist die Neugierigste der drei Geschwister und spielt gern mit ihren Mäuschen. Sie ist der Aufpasser der Gruppe und hält Ausschau, wenn ihre Geschwister schlafen. Zu nahe kommen darf man ihr aber noch nicht, dann faucht es. Fernsehen findet sie besonders spannend!

Lucy

Gruppe Papillons

Kätzin ca. Juli 2019

Lucy ist sehr unsicher und spielt nur ganz zaghaft. Sie hat noch grosse Angst. Sie liebt es mit anderen Katzen zu kuscheln.

Maggy

Gruppe Papillons

Kätzin ca. Juli 2019

Maggy ist eine liebe noch etwas unsichere Kätzin. Sie lässt sich auf dem Kratzbaum gut streicheln und mag es sehr an den Ohren gekrault zu werden.

Kizan

Gruppe Yalla

Kater ca. März 2019

Kizan hat einen herzigen Stummelschwanz und ist ein ganz lieber Kater. Im Moment ist er noch etwas unsicher, lässt sich aber gut streicheln und braucht einfach noch etwas Zeit. Er ist ein ganz Süsser und ganz lieb zu allen anderen Katzen.

Makadi

Gruppe Yalla

Kater 03.08.2019

Makadi ist sehr verspielt und ganz lieb. Im Moment etwas verunsichert, aber er kommt gut. Er ist ein ganz süsser, kleiner Kater und lässt sich sehr gut streicheln und mag es.

Abu

Gruppe Yalla

Kater 03.08.2019

Abu ist der ängstlichste der ganzen Gruppe aber macht täglich Fortschritte. Er sitzt gerne in eine Ecke, weil er sich dort etwas geschützt fühlt. Abu lässt sich noch nicht anfassen, aber er wird bestimmt bald vertrauen fassen und von seinen Brüdern abschauen.

Rolena

Gruppe Akatokuro

Kätzin 01.09.2019

Rolena hat noch etwas Angst, aber sie lässt sich schnell überzeugen, dass das Spielen lustig ist. Sie orientiert sich an ihren Geschwistern und liebt es mit ihnen zu kuscheln.

Thrall

Gruppe Green

Kater 05.08.2019

Thrall ist noch sehr skeptisch dem Menschen gegenüber. Er verkriecht sich, sobald sich eine Chance ergibt. Allerdings ist er nicht aggressiv, faucht nicht und lässt sich auch gut anfassen. Sein Fell ist sehr weich.

Grom

Gruppe Green

Kater 05.08.2019

Grom ist noch sehr ängstlich. Zwar faucht oder kratzt er nicht, aber er wird lieber in Ruhe gelassen. Wenn man es richtig versucht, lässt er sich aber auch schon sein weiches Fell streicheln.

Garfield

Gruppe Garfield

Kater 03.06.2019

Garfield ist ein offener, neugieriger und verspielter Kater. Er mag den Menschenkontakt sehr, wird gerne gestreichelt und liegt im Schoss, auch lässt er sich gerne hochheben. Dazu schnurrt er die ganze Zeit. Er ist ein sehr verschmuster Kater. Garfield ist unkompliziert und er mag Kinder.

Briseis

Gruppe Barracuda

Kätzin 28.09.2019

Briseis Ist die Mutigste der drei Geschwister. Sofort erkundete sie das Laufgitter, schlug sich das Bäuchlein voll und probierte die Spielsachen aus.

Buffo

Gruppe Barracuda

Kater 28.09.2019

Der kleine Buffo verdrückte sich sofort in eine Ecke, begann aber später ganz unerwartet auf dem Schoss zu schnurrlen und rollte sich zu einem Schläfchen zusammen.

Beroia

Gruppe Barracuda

Kätzin 28.09.2019

Das hübsche dreifarbige Katzenmädchen folgt mutig der abenteuerlustigen Schwester. Beroia ist noch etwas zurückhaltend und mag es weniger, wenn man sie streichelt.

Badi

Gruppe Badi

Kater 16.07.2010

Badi ist ein süsser aufgeschlossener Kater. Er hat direkt Vertrauen zu uns gefasst. Badi sieht aus, als wenn er in einem weissen Pyjama steckt, der Löcher hat, durch den sein Tigerfell durchschaut. Es ist witzig, als ob sich die Natur nicht entscheiden konnte bei seinem Haarkleid. Badi möchte am liebsten nur gestreichelt werden, er kuschelt soooo gern. Spielen ist noch nicht so seins, liegt aber wohl auch daran, dass er bisher Freigang hatte. Draussen gibt es ja ausreichend Beschäftigung. Mit seinem Bruder hatte er sich leider nicht so gut verstanden. Ob er mit Kindern zurechtkommt, finden wir noch heraus.

Badi ist mit Berner Sennenhunden aufgewachsen, unserem Wirbelwind Gino ist er aber noch etwas schüchtern gegenüber. Allerdings läuft er nicht weg, was Gino irgendwie seltsam findet. Also dürfte im neuen Zuhause auch ein Hund wohnen, der Katzen gewohnt ist.

Badi ist wirklich zuckersüss, ganz ruhig und unauffällig. Mit ein paar Streicheleinheiten und Nassfutter ist er zufrieden. Ein Zuhause als Einzelkater mit Freigang wäre für Badi ideal.

Etosha

Gruppe KaPa's Bande

Kätzin 27.09.2019

Etosha ist eine richtige Herzensbrecherin, sie schaut einem an und man schmilzt dahin. Sie ist einfach eine süsse, kleine Maus.

Espresso

Gruppe Kafi & Espresso

Kater 10.2019

Espresso ist der vorsichtigere der Brüder. Menschen findet er noch nicht so toll, aber beim Spielen gibt er immer Vollgas. Ausserdem ist er der Verfressenere der beiden und hat ein wunderbar dickes Fell.

Kafi

Gruppe Kafi & Espresso

Kater 10.2019

Kafi ist die Neugier auf 4 Beinen. Obwohl ihm noch nicht 100% wohl ist in der Gegenwart der Menschen, muss er doch immer wieder auf uns herumturnen und alles untersuchen. Beim Spielen trägt er gerne die Spielsachen herum, und versteckt diese am Schluss in seinem Bett.

Kleine Anmerkung: Kafi kam mit sehr viel Dreck im Fell zu uns und wir mussten einige Fell-Stücke herausschneiden – was ihm nun ein etwas "verstrubbeltes" Aussehen gibt. Aber das wächst nach :)