Tagebuch «Black Symphony»

Diese 4 Kitten haben wir von einem Partnertierheim übernommen. Sie sind noch sehr scheu und man hat dort nicht die Möglichkeit sich ihnen so zu widmen, wie man es bei scheuen Kitten tun sollte. Sie stammen von einer wilden Mutter, welche eingefangen und kastriert wurde. In der Pflegestelle werden die Kleinen nun super betreut und werden sicher bald lernen wie schön es ist geschmust zu werden.

Sonntag, 14. Juli 2019

Sonntag
14.07.2019

News von den Black Symphonys

Liebe Tagebuchleser

Diese Woche fing vielversprechend an. Sun bekam Besuch. Sun ist eigentlich sehr offen und sehr verschmust und streicht mir um die Beine, sobald ich das Zimmer betrete. Bei Fremden ist sie leider noch etwas zurückhaltend und schüchtern. Die 2 Jungs hatten sich dafür mächtig ins Zeug gelegt und geschnurrt, was das Zeug hielt Leider passt nun Sun nicht zur vorhandenen Katze und so ist die Süsse 😄 immer noch zu haben. Am Montagmorgen stand in der Früh der Tierarztbesuch an. Flogen sie beim ersten Besuch den Tierärztinnen und mir noch um die Ohren, so waren sie heute so super, super lieb. Sie wurden untersucht, geimpft und gechippt. Ich war mächtig stolz auf die Truppe, wie toll sie das gemacht hatten. Sie sind einfach die besten. Ich bin hin und weg. Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu erzählen. Sie sind sehr hungrig, spielen viel und bedrängen mich, wenn ich ihr Kistchen säubere will  Jeder möchte auf mir rumturnen😻. Nur Heat ist nach wie vor sehr vorsichtig und nähert sich nur langsam und zieht sich auch wieder zurück, wenn ich mich bewege. Sie braucht jemanden, der sich sehr viel mit ihr abgibt und auch Geduld mitbringt. Wenn sie einem einmal das Vertrauen schenkt, dann hat den besten Freund, den man sich vorstellen kann. Nachts geht ganz schön die Post ab und ich höre, wie sie ausgelassen Party feiern die ganze Nacht und am Morgen darf ich dann aufräumen. So jetzt kommt der Besuch für Heat. Tschüs

Samstag, 6. Juli 2019

Samstag
06.07.2019

Fortschritte

Liebe Tagebuchleser/innen

Diese Woche war sehr aufregend. Erst bekam Summer am Sonntagabend Besuch und dank seiner unwiderstehlichen Art wurde er auch sogleich adoptiert. Wenn alles klappt, darf er am 16.7. ausziehen.😄 Summer und Sun sind nach wie vor extrem anhänglich und mauzen und wollen ihre Streicheleinheiten manchmal auch nachdrücklich. Sie stupsen mich mit der Nase an und streichen um Arme und Beine, einfach nur süss, in wie kurzer Zeit sie ein solches Vertrauen aufbauen. Flame, der mir ja am Anfang um die Ohren flog ist auch sehr, sehr zutraulich geworden. Er wartet aber ab und kommt dann ganz zärtlich und vorsichtig. Flame und Heat haben ja zuckersüsse weisse Zehen.  Nur Heat ist nach wie vor sehr zurückhaltend. Die kleine Maus faucht, wenn ich mich ihr nähere. Sie lässt sich dann aber von mir auf den Schoss nehmen und nach einer Weile streicheln, entspannt auch sie sich und fängt tatsächlich an zu schnurren. Wie schön, dass auch sie meine Nähe nicht einfach nur erduldet, sondern diese auch geniesst. 😻Ein so tolles Gefühl, dass die 4 Kleinen sich nun dem Menschen nicht mehr fremd fühlen, sondern die Nähe geniessen und sich auch auf ein Spiel einlassen. 😻Die einen – Summer (jetzt Yakari) und Sun – etwas ausgelassener und Heat und Flame etwas zaghaft, aber trotzdem interessiert.

Freitag, 28. Juni 2019

Freitag
28.06.2019

Eine Black Symphony

Hallo liebe Katzenfreunde😻

Am Samstag, zogen 4 kleine ängstliche fauchende, kleine Kitten bei mir ein. Sie wurden die ersten Tage im Käfig gehalten, damit ich mit ihnen schmusen konnte. Dies liessen sie die ersten zwei Tage eher einfach über sich ergehen. Summer entspannte sich als erstes. Er frass während ich in der Nähe war und war sogar am Spielzeug etwas interessiert.
Am Dienstagnachmittag dann der erste Tierarztbesuch. Der kleinste und schüchternste „Flame“ war sehr schwierig zu handeln und zum Überdruss muss er sich auch noch sein entzündetes Auge 3-mal täglich behandeln lassen. Summer fand es sehr spannend, mampfte die ganzen Leckerchen, die die Tierärztin in die Box gab und streckte immer wieder seinen Kopf aus der Box, um zu schauen, was denn da auch abging draussen. Währenddessen drückten die anderen sich an die hinterste Wand der Box. Am Dienstagabend dann das Highlight: Summer fing in meinen Armen an zu schnurren und bald schon am Mittwochmorgen folgte dem auch Sun.😄 Mittlerweile ist es so, dass sie ihre Streicheleinheiten einfordern, auch wenn ich mich nicht mit ihnen beschäftige, klettern auf mir rum, wenn ich das Kistchen sauber mache etc. Weil die 4 sich so artig benehmen, durften sie schon bald den Käfig verlassen und zeigen sich sehr anhänglich. Sogar der kleine Flame, trotz widriger Behandlung seines Auges 3-mal täglich, schnurrt auch er mittlerweile und kommt auch von selber auf mich zu. Nur Heat ist noch sehr vorsichtig, lässt sich zwar streicheln und halten, aber schnurrt nicht und kommt noch nicht von sich aus auf mich zu. Aber sie rennt auch nicht weg oder verkriecht sich. Ich bin hin und weg, dass die Kleinen mir nach nicht mal einer Woche so viel Herz und Vertrauen entgegenbringen. Sie sind einfach zuckersüss.❤️

Kommentare

Dienstag, 02. Juli 2019, 07:49 Uhr

Guten Morgen Ich wollte fragen, ob wir nächste Woche vorbei kommen können. Sun hat uns von Anfang an enzückt und wir würden sie gerne mal besuchen und kennenlernen. Liebe Grüsse Nicole 0764679494

Nicole

Liebe Nicole, leider können wir aus administrativen Gründen keine Besuche über die Kommentarfunktion vereinbaren. Rufe doch am Besten bei unserer Katzenvermittlung an (Alexandra Testa 076 369 58 64). Sie weiss, ob Sun schon Besuch bekommt.

Barbara Siegrist
Katzenhaus-Freunde