Tagebuch «Die 4 Getigerten»

Diese 4 Kitten wurden uns von einer Katzenfreundin übergeben, die immer wieder auf Höfen unterwegs ist um Aufklärungsarbeit zu leisten und Katzen kastrieren lässt. Sie hat selber grad keinen Platz gehabt für die Kleinen und hat uns deshalb um Hilfe angefragt.

Dienstag, 8. Oktober 2019

Dienstag
08.10.2019

Entdeckungstour

Hallo zusammen,

Den Tierarztbesuch von letzter Woche haben alle 4 gut überstanden, obwohl bei Allen kein Verständnis vorhanden war, warum sie in die grosse Kiste gesperrt wurden und dies mit lautem Miauen während der ganzen Autofahrt auch mitteilten. Meinerseits muss ich sagen, dass die Transportbox schwerer war als das erste Mal – sie haben doch ein bisschen zugenommen .😸 Dies ist in der Zwischenzeit allerdings bereits in Vergessenheit geraten und die Entdeckungstouren durch die Wohnung gehen jeden Tag munter weiter. Sie haben sich in unseren Tagesablauf eingefügt, haben neue Freundschaften geschlossen und warten zusammen mit ihren tierischen Mitbewohnern am Morgen, je nach Temperament, mehr oder weniger geduldig auf das Frühstück. 😸 Die Küche ist der absolute Lieblingsplatz geworden. Hier gibt es lecker Futter und das grosse Fenster, an dem regelmässig Vögel vorbeifliegen, ist beliebtes Katzenkino. Die Mittagsschläfchen werden inzwischen auf den Kissen und Bettdecken gehalten. Hier wird sich gemütlich eingekuschelt ❤️und von weiteren Abenteuern im Katzenland geträumt.

Dienstag, 1. Oktober 2019

Dienstag
01.10.2019

Verstecken

Hallo zusammen,

Die Kleinen entdecken von Woche zu Woche mehr und nehmen von Tag zu Tag mehr von ihrer Umgebung in Anspruch. Sei es, dass sie sich in den Hundekorb für  ihr Mittags-schläfchen legen oder unsere Katzen ein wenig aus ihrer Komfortzone scheuchen, dass allerdings nicht von jeder Katzendame geschätzt wird 😄. Es werden dann je nach Temperament einige Erziehungsmassnahmen fällig, die aber leider nicht immer den gewünschten Effekt auf die Kids haben. 😸 Inzwischen haben sie ebenfalls herausgefunden, dass die hohen Tritte in einen weiteren Stock führen, in dem es weitere Spielmöglichkeiten zu entdecken und lustige Ecken sich zu verstecken gibt, um dann unvermittelt nach vorne zu springen und die Mitbewohner zu erschrecken 😸! Schränke und Schubladen sind auch nicht mehr sicher und müssen vor dem schliessen ganz genau überprüft werden – verstecken ist einfach zu schön.😻 Diese Woche Mittwoch gehen wir noch einmal auf grosse Reise und werden den nächsten Termin beim Tierarzt wahrnehmen, sie erhalten die 2 Impfung und werden noch einmal gründlich durchgecheckt.😻

Montag, 23. September 2019

Montag
23.09.2019

Eine Woche vergangen

Hallo ihr lieben Katzenfreunde

Und bereits ist wieder eine Woche vergangen und diese kann kurz mit "Komm mit mir ins Abenteuerland" zusammengefasst werden. Die 4 Kleinen erobern Stück für Stück ihre Umgebung und finden alles spassig, interessant und sind natürlich überzeugt, dass alles was sie zwischen die Pfötchen bekommen extra für sie hingelegt wurde! Falls es noch nicht auf dem Boden liegen sollte, hilft ein diskretes stupfen mit dem Vorderpfötchen und keiner hat es gesehen.😻
 Sie werden von Tag zu Tag zutraulicher, lassen sich immer öfter streicheln und kraulen und geniessen es zusammengekuschelt zu schlafen. Jeder der 4 entwickelt sich und es zeigen sich immer mehr die unterschiedlichen Charaktere. ❤️Vor allem geniessen sie die weichen Bettdecken und sind Büro tauglich, Computertastatur und Maus wurden bereits ausgiebig getestet.👍
 
Luki war von Anfang an der unkomplizierte Draufgänger und Entdecker, seine Mädels sind nicht so schnell aufgetaut; Phoebe behauptet sich von Tag zu Tag mehr und wirkt nicht mehr so schüchtern, Lucie hält sich gerne ein bisschen zurück und wartet lieber ein bisschen länger, ist dann aber genauso verspielt wie die Anderen. Heidi ist noch immer ein wenig zickig, liegt aber eher daran, dass sie immer noch leicht unsicher ist und sich lieber zu zweit ins Getümmel wagt, als alleine.

Dienstag, 17. September 2019

Dienstag
17.09.2019

So einiges erlebt

Liebe Tagebuchleser

Jetzt sind die 4 Kleinen bereits 1 Woche bei uns und haben schon einiges erlebt und gelernt. Den ersten Besuch beim Tierarzt mit Impfen, gründlicher Untersuchung und chipen, dass das Tier mit der grossen Schnauze und dem Schwanzwedeln gar nicht so übel ist. 😸 Auch das streichelnde Hände wunderbare Gefühle und ein wohliges Schnurren auslösen können. Wenn Kätzchen schneller als der Mensch  die Wohnung der ideale Spielplatz und Entdeckerzone ist. Am schönsten ist es, sich in den Grünpflanzen zu verstecken und mit den Pfötchen ganz unverhofft und plötzlich nach den suchenden Händen zu tasten.❤️
Die 4 Süssen haben einen gesunden Appetit und wir haben das Gefühl, dass wir ihnen beim Wachsen zusehen können. Sie verstehen sich, spielen zusammen und kuscheln sich nach getaner Entdeckertour friedlich im Körbchen zusammen und träumen von den nächsten Abenteuern.😻

Donnerstag, 12. September 2019

Donnerstag
12.09.2019

Vorstellung der 4 Getigerten

Liebe Tagebuchleser

Am Wochenende zogen die 4 Kitten bei uns, unseren 5 Katzen und 2 Hunden ein und sorgten bei unseren Vierbeinern für ziemliche Aufregung und Verwirrung. Die 4 Kleinen machten es ihnen aber auch nicht leicht, wenn sie sich dem Laufgitter näherten, wurden sie mit fauchen und spucken empfangen.😸
Die Kleinen fühlen sich in ihrem geschützten Bereich sichtlich wohl und sind mit fressen, spielen, toben und schlafen beschäftigt. Die 3 Mädchen und ihr Bruder sind, so sehr sie sich auch äusserlich ähneln, charakterlich sehr unterschiedlich.  😻 Luki ist ein kleiner Draufgänger und hält seine Schwestern mit immer neuen Ideen auf Trab, Heidi sieht ihrem Bruder sehr ähnlich ist eine kleine Zicke und teilt ihrer Umgebung mit lautem Miauen mit, dass ihr Magen knurrt. Lucie die eine der beiden Tigerli ist ziemlich verfressen, verspielt und liebt ihre gemütlichen Pausen. Phoebe ist die Kleinste des Wurfes und zugleich auch die Zurückhalteste, sie beobachtet ihre Umgebung sehr genau und erst wenn sie das Gefühl hat, alles ist gut, nimmt sie am wilden Spielen ihrer Geschwister teil.😸

Kommentare

Samstag, 14. September 2019, 19:09 Uhr

Liebe Katzenhausfreunde: haben die Tigerlis nun schon ein zu Hause? Speziell Phoebe? Ich habe ein Geschwisterpärchen Katzen, die sehr gut eingespielt sind und ein sehr katzenfreundliches Zuhause geschaffen für sie. Ich wünsche mir nun noch ein Jungkätzchen, da ich die beiden zu mir genommen habe vor 1.5 Jahren, als sie bereits 3 Jahre alt waren. Deshalb taste ich hier gerne mal vor und melde Interesse an. Herzliche Grüsse, Gabriela

Huber Gabriela / huber.gabriela@gmail.com

Liebe Gabriela, leider können wir via Kommentarfunktion keine Vermittlungen machen. Bitte ruf doch kurz an, oder schreibe eine Mail!

Barbara Siegrist
Katzenhaus-Freunde