Tagebuch «Farmer's Cats»

Diese 5 noch etwa scheuen Kitten haben wir von einem Partner Tierheim übernommen, weil dort alles voll ist und ihnen einfach der Platz und die Zeit fehlt. Sie stammen aus einer Kastrationsaktion wo man die wilden erwachsenen Katzen alle kastriert hat und sie wieder gehen liess. Da die Kitten noch eine Chance auf Vermittlung haben wurden sie uns übergeben zur Sozialisierung und Vermittlung.

Dienstag, 24. Dezember 2019

Dienstag
24.12.2019

Im neuen Zuhause

 Es gehen allen gut in ihren neuen Zuhause.

Montag, 18. November 2019

Montag
18.11.2019

Auszug

Liebe Tagebuchleser/-innen

Heute darf ich - Dodo - das letzte Mal schreiben. Am Samstag kam die Famillie von Sämi um ihn in sein neues Zuhause mitzunehmen. Sie freuten sich natürlich schon alle riesig auf ihn😻, vorallem als unsere Dosenöffner erzählten das Sämi mittlerweile einen richtigen Schmusekater ist. Naja bei der Begrüssung musste er schon kurz Fauchen. Aber bei Fremden sind wir halt noch etwas vorsichtig, auch wenn unsere Pflegefamillie immer wieder Besuch zum uns Streicheln hatte. Doch bei bekannten Personen konnte er sehr aktiv seine Streicheleinheiten einfordner, so dass ich jeweils ziemlich um meinen Platz kämpfen musste😸. Ronny und ich - wir behalten übrigens unsere Namen - wurden am Sonntag abgeholt. Unser neues Pflegemami hat sogar noch Verstärkung mitgebracht, da wir mittlerweile doch ziemlich schwer sind, wir müssen ja auch mal einen richtigen Kater und eine Katzendame werden. Wir fauchten nur ganz kurz, ansonsten waren wir ganz brav, wir wollten schliesslich in unser neues Zuhause. Unsere Dosenöffnerin gibt noch als Information mit, dass wir Staubsauger so gar nicht super finden. Vor allem ich finde dieses Ding schrecklich 😼und als uns unsere Pflegefamilie daran gewöhnen wollte, hing ich ganz schnell am Fensterrahmen. Aber vor irgendwas müssen wir ja schon noch Angst haben, sonst haben es unsere neuen Familien gerade etwas sehr langweilig. So nun geht es an das neue Zuhause erkunden. Ich wünsche euch eine schöne Zeit.😻😻
Eure Dodo

Mittwoch, 6. November 2019

Mittwoch
06.11.2019

Die drei Kleinen machen fleissig Fortschritte

Liebe Tagebuchleser/-innen

Die drei Tigerli sind nicht mehr wieder zuerkennen😸! Dodo, Ronny und Sämi kämpfen um den besten Streichelplatz und schnurrlen um die Wette😻😻. Dodo und Sämi lassen sich mittlerweile ohne Probleme in die Transportbox heben, nur Ronny findet dies noch nicht so toll und ergreift jeweils die Flucht. Da die Drei so anhänglich geworden sind, können wir sie nun endlich auch das Haus erkunden lassen😉. Dabei sind sie aber noch sehr vorsichtig und ziehen sich gerne wieder in ihr gewohntes Umfeld zurück. Auch bei Besuch fauchen sie zur Begrüßung noch, welches sich aber schnell legt, wenn die Drei merken dass sie auch von diesen Menschen gestreichelt werden. Dodo ist immer noch die Verschmuste der Drei und lässt uns jeweils nicht mehr gehen. Sie geniesst es vorallem am Bauch gestreichelt zu werden und liebt es kleinen Bällchen nachzujagen😸. Ronny ist noch etwas vorsichtiger, vor allem bei neuen Situationen. Sämi ist einen richtigen Schmusekater❤️❤️ geworden, der am liebsten am Boden liegt und gestreichelt wird, auch wenn die Bällchen um ihn herumgeworfen werden.

Dienstag, 29. Oktober 2019

Dienstag
29.10.2019

Alle haben ein Zuhause!

Liebe Tagebuchleser/-innen

Wir haben Grund zum feiern, den auch ich - Dave - habe eine neue Familie gefunden und auch gleich einen neuen Namen bekommen. Ich heisse ab nun Sämi, ist dies nicht hübsch😸? Da meine neue Familie noch in die Ferien geht, bleibe ich auch noch etwas bei meinen Geschwistern. Das ist gut so, den die beiden dürfen auch erst Mitte November ausziehen, so bin ich nicht alleine und habe noch etwas Unterhaltung😄. Letzte Woche mussten wir zum Kastrieren und vor allem Dodo, welche einige Tage einen Halskragen tragen musste, fand dies gar nicht toll. Wir haben aber alle den Eingriff gut überstanden und sind wieder fleissig am fressen, uns streicheln lassen und herumtollen😻.Auch mein Bruder Ronny hat nun endlich gemerkt, dass die Dosenöffner eigentlich ganz nett sind und das Streicheln sehr angenehm sein kann. Er hatte aber auch eine lange Leitung. Jetzt kämpfen wir jeweils zu Dritt um den besten Streichelplatz und probieren lauter zu schnurrlen als unsere Geschwister😻.
Bis bald
Euer Sämi (Dave)

Sonntag, 13. Oktober 2019

Sonntag
13.10.2019

Neue Dosenöffnerin

Liebe Tagebuchleser/-innen

Seit dem letzten Bericht ist viel passiert. Ich - Dodo - und Ronny haben ein definitives Zuhause gefunden! Eine nette, junge Frau nimmt uns zu sich nach Hause. Da dürfen wir, wenn wir uns eingelebt haben auch nach Draussen. Sie aktzeptiert, dass Ronny immer noch eher zurückhaltend ist und gibt meinem Bruder die benötigte Zeit um das Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Da wir erst Mitte November zu ihr können, bleiben wir einfach noch etwas bei Dave und Yoshi.
Dave macht mir mittlerweile Konkurenz, was ich ja nicht immer so lustig finde. Er ist jeweils gleich schnell bei unserere Pflegefamillie wie ich und fordert seine Streicheleinheiten ein. Ich schnurrle, dann einfach so fest bis ich genug lange gestreichelt worden bin.
Nur Ronny ist noch etwas zurückhaltend, lässt sich mittlerweile aber auch schon ziemlich gerne streicheln und wirkt meistens sehr entspannt, wenn unsere Dosenöffner kommen. Bis bald 

Eure Dodo 

Samstag, 12. Oktober 2019

Samstag
12.10.2019

News von Trixi (Cori)

Liebe Tagebuchleser

Trixi (Cori) Heute Mittag beim schlummern😻 Die 2 jüngsten in der Familie❤️

Dienstag, 1. Oktober 2019

Dienstag
01.10.2019

Wer ist als Erster an der Türe

iebe Tagebuchleser/-innen

Die Drei Tigerli - oder eher Tiger - fassen jeden Tag etwas mehr Vertrauen zu uns. Mittlerweile spielen sie gerne mit uns, wer ist als Erster bei der Türe, wenn wir das Zimmer betreten. Vor allem Dodo möchte jeweils kein Leckerli sondern einfach gestreichelt ❤️werden. Dies fordert sie mittlerweile ziemlich aktiv ein und lässt sich auch problemlos hochheben. Fauchen haben wir bei ihr schon lange nicht mehr bemerkt. Auch beim Spielen ist sie gerne an vorderster Front dabei.😸 Dave ist mittlerweile schon ein richtiger Kater und auch bei ihm ist praktisch nichts mehr von seiner anfänglichen Scheu zu bemerken. Nur hochheben lässt er sich noch nicht so gerne. Wenn Dodo im Platz lässt, fordert auch er die Streicheleinheiten aktiv ein. Natürlich ist er immer für ein Spiel zu haben.😸 Nur Ronny ist noch etwas zurückhalten. Aber wenn man zurückblickt, dass wenn wir vor 2 Monaten die Türe aufmachten und ein Fauchkonzert losging, hat auch er riesige Fortschritte gemacht.
Ronny lässt sich streicheln, ist aber eigentlich lieber etwas im Hintergrund und beobachtet alles. Schön ist, dass er sich nicht mehr versteckt, wenn wir das Zimmer betreten und ganz entspannt liegen bleibt.Die drei grossen Tiger haben riesigen Fortschritt  gemacht und entwickeln sich zu richtigen Schmusekatzen.😻
Bis nächste Woche

Sonntag, 22. September 2019

Sonntag
22.09.2019

Auszug Cori

Liebe Tagebuchleser/-innen

Heute bekam ich – Cori – Besuch. Es kam eine Frau, extra aus dem Bündnerland, nur um mich zu sehen. Sie hatte mit uns sehr viel Geduld und nach einer Stunde nahm sie mich mit, obwohl ich mich nicht so richtig getraut habe mit ihr zu spielen. Ich darf bei ihr, in einem grossen Haus, mit sechs neuen Katzengeschwistern leben.😻 Dodo hat ihre Scheu gegenüber dem Besuch ziemlich schnell verloren, vor allem als es um das Spielen ging. Bei unserer Pflegefamilie kennt sie keine Scheu mehr. Sie fordert mittlerweile ihre Streicheleinheiten aktiv ein und probiert auch immer wieder mal durch die Türe in das Haus zu entwischen. Dave lässt sich jeden Tag ein wenig mehr Streicheln und beim Spielen macht er jeweils auch zögerlich mit.😸
Ronny beobachtet das Treiben immer noch am liebsten von sicherer Entfernung aus, ist aber schon neugierig was unsere Pflegefamilie so macht.😄
Ich wünsche Euch alles Gute.
Eure Cori

Sonntag, 15. September 2019

Sonntag
15.09.2019

Auszug Yoshi

Liebe Leser/-innen

Heute darf ich - Yoshi - noch ein letztes Mal schreiben.😸 Den ich ziehe aus. Da ich aber bei meiner Pflegefamilie bleiben darf, sehe ich meine Geschwister immer noch. Ich darf aber nun, da ich genug gross bin, das Haus erkunden und mich mit meiner neuen Katzenkollegin anfreunden. Cori und Dodo sind mittlerweile wie ich richtige Schmusekatzen geworden. Sie können zwar noch fauchen, wenn sie erschreckt werden, aber ansonsten sind sie nicht mehr wiederzuerkennen.😸 Sobald die Pflegefamilie aus dem Bett ist, wartet Dodo und ich vor der Türe und probieren als Erste/Erster aus der Türe zu sein. Bis jetzt gewinne ich noch, aber Dodo wird jeden Tag schneller. Dave kennt auch keine Scheu mehr, zumindest wenn es um das Futter geht. Dann kann er unsere Pflegefamilie an miauen und um sie herumschleichen bis er Futter bekommt. Ronny ist immer noch sehr zurückhaltend und lässt sich nur sehr zögerlich streicheln. Dann haben wir mehr von den Streicheleinheiten. So jetzt muss ich los, das Haus erkunden.😻 Ich wünsche Euch eine schöne Zeit.
Euer Yosh

Sonntag, 8. September 2019

Sonntag
08.09.2019

Eine spannende Woche

Liebe Tagebuchleser/-innenHeute bin ich an der Reihe mit erzählen. Ich heisse Dave und habe gemerkt, dass die Dosenöffner ja gar nicht so schlimm sind. Also wie Cori und Dodo mich hochheben, lasse ich mich natürlich nicht. Ich finde es jedoch sehr spannend unserer Pflegefamilie zuzuschauen, wie sie die beiden Mädels streicheln und mit ihnen spielen. Streicheln kann noch ganz schön sein, daher halte ich nun auch regelmässig hin. 😸 Die beiden Mädels sind nicht wieder zu erkennen. Sie spielen sehr gerne mit der Pflegefamilie, geniessen die Streicheleinheiten und lassen sich sogar in die Transportbox heben. Das hat zuvor nur Yoshi sich getraut. Nur wenn Besuch kommt fauchen wir noch. Ausser mein Bruder Ronny, er ist noch sehr scheu und zurückhaltend. Aber ich hatte ja auch sehr lange gebraucht, also braucht mein Bruder einfach noch etwas länger.😄 Nur Yoshi lässt sich von all dem nicht beeindrucken und „schnurrlet“ sogar bei der Tierärztin wie ein Weltmeister. Von uns anderen Vier war die Tierärztin sehr begeistert, haben wir doch, im Gegensatz zum letzten Mal – alle artig hingehalten.😻😻
Bis demnächst
Euer Dave.

Dienstag, 27. August 2019

Dienstag
27.08.2019

Spielen lernen...

Liebe Tagebuchleser/-innen

Heute bin ich an der Reihe mit dem Erzählen. Ich bin Cori, welche durch die hübsche graue Fellfarbe in der Tigergruppe heraussticht. Zuerst fand ich die Dosenöffner ja gar nicht lustig und habe sie auch fleissig angefaucht. Doch die haben sich einfach nicht daran gestört. Mittlerweile weiss ich sie zu schätzen, ich bekommen schliesslich genügend Futter von ihnen und ja auch die Streicheleinheiten geniesse ich nun in vollen Zügen😻. Sogar das Spielen entdecke ich langsam, irgendwie ist es lustig einem kleinen Stoffmäuschen hinterherzujagen. Meine Schwester – Dodo – erkennt man nicht mehr. Sie schnurrt sofort, wenn unsere Pflegefamilie ins Zimmer kommt, lässt sich herumtragen und streicheln. Natürlich liebt sie das Spielen. Von Yoshi muss ich gar nicht anfangen, der ist sehr anhänglich und lässt sich am liebsten den ganzen Tag herumtragen. Aber der wird, glaube ich, auch einmal einen ganz guten Jäger. Yoshi kann jetzt schon jedes Stoffmäuschen und auch bereits Fliegen fangen.😸 Die beiden Jungs – Ronny und Dave – sind immer noch ziemlich scheu, naja sie sind halt auch Männchen... Sie fauchen um die Wette, wenn die Pflegefamilie in das Zimmer kommt. Zugegeben, da machen wir Mädels jeweils zuerst auch einmal mit. Aber auch sie machen Fortschritte, einfach langsamer als wir. Ronny und Dave fressen mittlerweile in Anwesenheit der Menschen und verstecken sich nicht mehr. Nur anfassen und streicheln lassen sie sich nur, wenn man sich ihnen sehr langsam nähert.  So jetzt gibt es Futter...😄

Bis bald

Eure Dodo😻

Sonntag, 18. August 2019

Sonntag
18.08.2019

Langsames Eingewöhnen der Farmers’ Cats

Liebe Tagebuchleser/-innen

Yoshi hat mir gesagt, heute sei ich an der Reihe mit der Berichtserstattung wie es uns so geht. Ich bin Dodo, eines der Tigermädels. Am Anfang hatte ich ziemlich Angst vor den Menschen, haben die mich doch einfach auf einem Bauernhof eingefangen und in ein Zimmer gesperrt. Mittlerweile bin ich aber ein ziemlich aufgewecktes Katzenmädel und ich habe die Gemütlichkeit entdeckt, welche ein Leben in einer Menschenfamilie mit sich bringt. 😸 Und das Zimmer ist gar nicht so schlecht, da steht ein grosser Katzenbaum zum umhertollen, ganz viele Spielmäuschen, immer Futter und Versteckmöglichkeiten. Mittlerweile lasse ich mich gerne streicheln, hochheben – wenn es sein muss – und natürlich spielen, ich jage am liebsten einem kleinen Ball hinterher der an einer Schnur angebunden ist und von unseren Dosenöffner bewegt wird.😻
Auch meine Schwester Cori, lässt sich mittlerweile richtig gerne streicheln, aber ich glaube sie ist nicht so eine verspielte. Sie schaut lieber zu, wie halt eine richtige Katzendame.Nur unsere zwei Brüder fauchen immer noch um die Wette. Sie lassen sich zwar streicheln, aber mehr auch nicht. Aber hey, denen zeigen wir zwei Mädels schon noch wie es richtig geht.Yoshi ist fleissig gewachsen und kann nun bei unseren Spielen sehr gut mitthalten.😄
Eure Dodo

Sonntag, 11. August 2019

Sonntag
11.08.2019

Einzug der Farmer’s Cats

Liebe Tagebuchleser/innen

Vor einer Woche sind wir bei unserer Pflegefamilie eingezogen. Da meine Adoptivgeschwister noch sehr scheu sind, erzähl ich Euch wie es uns so geht. Ihr müsst wissen, ich leben zur Zeit mit 4 Tigern zusammen, welche alle ca. 12 Wochen alt sind. Ich – schwarz-weiss – mit meinen etwa 8 Wochen, falle in dieser Gruppe etwas aus dem Rahmen. Da ich alleine eine neue Familie suchte, auf dem Bauernhof fühlte ich mich etwas alleine, wurde ich zu meinen 4 Adoptivgeschwistern gebracht, damit ich nicht alleine aufwachsen muss.😻 Ich weiss ja nicht warum, aber die 4 haben noch ziemlich Angst vor den Menschen, dabei können sie doch ganz schön aufgeweckt sein. Wenn die Dosenöffner probieren zu schlafen, stellen sie gerne das ganze Zimmer möglichst laut auf den Kopf. Ich mache dabei natürlich auch fleissig mit.
Ich schlafe und spiele meistens mit den zwei Mädels (Cori und Dodo), die beiden sich nicht mehr so zurückhaltend. Sie lassen sich von den beiden Menschen streicheln und teilweise auch hochheben. Auch spielen sie mittlerweile, auch am Tag, etwas mit mir.😄 Die beiden Jungs (Ronny und Dave) sind noch sehr scheu und fauchen jeweils um die Wette, wenn ein Mensch das Zimmer betritt. Aber auch die beiden sind eigentlich ganz zwei nette Kerle, sie haben noch nie die Menschen probiert zu beissen oder die Krallen benutzt, nicht mal beim Tierarzt.
Und zu guter Letzt noch eine sehr gute Nachricht: Ich habe bereits ein Plätzchen gefunden, bei welchen ich bleiben darf😻.Liebe Grüsse
Euer Yoshi

Kommentare

Sonntag, 01. September 2019, 22:33 Uhr

Koennte man Cory das Mädchen noch bekommen

Sabring Graf

Hallo. Für Fragen zur Vermittlung bitte kurz anrufen. Aus administrativen Gründen können wir dies nicht über die Kommentarfunktion machen.

Barbara Siegrist
Katzenhaus-Freunde