Tagebuch «Glückssterne»

Wir wurden von einer Katzenfreundin um Hilfe angefragt, sie hat sich um eine Katzenfamilie einer 90-zig jährigen Frau gekümert. Die ältere Frau hat sich liebevoll um die Katzenfamilie gekümert nur konnten die 4 Kitten nicht dortbleiben. Die Mutterkatze war zugelaufen und hatte ihre Jungen dort auf dem Sitzplatz grossgezogen. Die Mutterkatze wurde bereits eingefangen und kastriert und die 4 Kitten wurden uns zur Vermittlung übergeben. <br> <br> Neema wurde in die Pflegestelle Pfotenvilla gebracht da sie noch intensive Pflege braucht die dort besser gewährleistet ist.

Sonntag, 19. September 2021

Sonntag
19.09.2021

Ankommen +Einleben

Liebe Katzenfreunde

Es ist wahrlich nicht so einfach für uns frei Geborene diese grosse Hürde des Zahm werdens zu nehmen. Nachdem wir unser neues zu Hause fleissig inspiziert, beschnuppert und auskundschaftet haben, wurden wir etwas frustriert😼. Keine einzige Ausreissmöglichkeit gab es, kein einziges Versteck, wo wir uns auf längere Zeit unsichtbar machen konnten und es gab ganz eindeutig keine Mama mehr.

Ich, Sirius habe mein Bestes gegeben, meine Pflegemama davon zu überzeugen, dass sie mich bitte in die Freiheit lassen soll. Ich habe ein endloses Miaukonzert veranstaltet, zeigte mich tapfer ziemlich zutraulich mit diesem einen Ziel vor Augen😸


Ich, Wega bin noch nicht so mutig wie mein Bruder und hielt mich lieber im Hintergrund aber immer mit gespitzten Ohren, was er für mich allenfalls erreichen könnte. Mir fällt es besonders schwer dem Menschen, dem unbekannten Wesen schon zu vertrauen😽. Doch im Schutze meiner Geschwister kann ich mich doch gut entspannen.
Ich, Talitha lass mich weiterhin nicht gross irritieren. Ich schlafe gemütlich in der Hängematte und lass die Pflegemama an mich rankommen. Wenn nötig, kann ich mich auch gut wehren und Tatzenhiebe verteilen😸.
Zur Zeit gehen wir alle wieder in die Katzenschule im geschützteren Rahmen, wo wir den nächsten Schritt lernen. Der Schulstoff heisst: Was sind Streicheleinheiten😸. Direkte Berührung wollen wir noch nicht, aber den lustigen, weichen Streichelstab geniessen wir schon. Köpfchen daran zu reiben ist wunderbar!
Und noch was gibt es von dieser Woche zu berichten: Zwei von uns haben schon lieben Besuch bekommen. Wir staunen, dass man sich schon in uns verlieben kann😻. Drückt uns alle Daumen, dass es klappen wird.

Sonntag, 12. September 2021

Sonntag
12.09.2021

Einzug der Glückssterne

Liebe Katzenfreunde

Wir sind die drei Glückssterne Sirius, Wega und Talitha😸. Wir hatten nicht nur Glück, sondern bringen auch welches! Nämlich jenen Menschen, die uns adoptieren wollen😻. Seit ein paar Tagen sind wir in unserer Pflegestelle angekommen und müssen uns zuerst an ganz viel Neues gewöhnen, was uns so klein noch nicht ganz behagt😼.
Wir waren uns gewohnt mit unserer Katzenmama in der freien Natur zu leben und jetzt gilt es eigenständig zu werden. Noch ist vieles fremd, aber die Katzenstube gefällt uns mittlerweile ganz gut😸. Es gibt immer feines Essen, viele Spielsachen und sogar einen katzengerechten Balkon, wo wir frische Luft schnuppern dürfen.




Wie bei so einem Umzug üblich waren wir auch schon beim Tierarzt und haben uns verschieden Male pieksen lassen müssen. Hmmmm, nicht so nach unserem Geschmack, aber kleine Kätzchen sind auch schon tapfer. Sirius, der einzige Kater, zeigt sich schon ganz neugierig und hat seine Scheu schon ziemlich überwunden. «Gerne kommuniziere ich und tue so meine Bedürfnisse kund. Ich bin klar das Zugpferd in der Truppe😸».




Wega hält sich derweilen noch lieber im Hintergrund und zählt auf ihre sagenhafte Schönheit.» Ich werde gesehen und sehe», so ihr Motto. Talitha ist die Zierlichste von allen, beobachtet gerne und lässt sich schwerlich stören in ihrem Befinden. «Ich bin, und werde eines Tages gross sein», so ihr Credo.😸 Wir alle brauchen noch etwas Zeit um mit den Menschen warm zu werden, doch das Potenzial ist eindeutig schon da.