Tagebuch «Kaleb»

Sonntag, 6. Januar 2019

Sonntag
06.01.2019

Mache es gut Kaleb

Kaleb wurde am 19.12. kastriert und hat alles gut verkraftet. Abends war er schon wieder fit. Nun war er bereit zum Ausziehen und am Sa, den 29.12. hat er schon Besuch bekommen. Auch, wenn er wie immer sehr schüchtern war und sich versteckt hat, durfte er zügeln. Es war kein Problem ihn in die Transportbox zu bekommen und schon war er unterwegs. In seinem neuen Zuhause wurde er von seinem neuen tierischen Gefährten erwartet. Es war Liebe auf den 1. Blick und die beiden fingen sofort an zu spielen. Sie sind jetzt schon unzertrennlich und Kaleb wird auch schnell Vertrauen zu seinen neuen Zweibeinigen Mitbewohnern fassen. Er wurde in Sunny umgetauft und nun steht einem Neuanfang nichts mehr im Weg.
Die Pflegestelle wünscht ihm alles Gute und ein langes glückliches Leben ❤️

Sonntag, 9. Dezember 2018

Sonntag
09.12.2018

Einzug Kaleb

Am Tag des Einzugs war Kaleb sehr aufgeregt und hat sofort alles erkundet. Anschliessend hat er sich unter dem Bett versteckt. Mit den beiden Adoptivgeschwistern gab es ein wenig Gefauche, aber dabei blieb es auch. Mittlerweile verstehen die 3 sich super!Kaleb ist sehr schüchtern, aber keinesfalls aggressiv. Der ganze Stress mit dem Umziehen, TA-Besuch, Trennung von seinen Geschwistern hat ihn sehr vorsichtig gemacht. Er ist auch eher der Männerkater, denn von meinem Freund lässt er sich gerne streicheln. Bei mir sucht er immer nur das Weite. Ausser, wenn ich mit Leckerlies auftauche, diese nimmt er aus der Hand. Er ist sehr verspielt und tobt mit Minka und Francis durch die ganze Wohnung. Dies dauert oft die ganze Nacht an und tagsüber wird dann geschlafen. Den Laserpointer findet er auch total spannend und versucht ihn zu fangen.Er ist sehr fasziniert von draussen, denn Windows-Watching gehört zu seinen Hobbies. Auch läuft er gerne hinter einem her und versucht noch durch die Haustür zu gelangen, wenn man raus geht.