Tagebuch «Katze in Aussicht»

Diese Kitten stammen von einem Hof, wo bereits letztes Jahr Katzen kastriert wurden von unserem Partnerverein. Wir hatten einen Anruf, das wieder Kitten gesichtet wurden und wurden um Hilfe angefragt. So wurden die 5 Kleinen eingefangen und in unsere Pflegestelle übergeben. Die Mutter wurde ebenfalls gleich eingefangen und kastriert sie darf dort bleiben und wird gut versorgt.

Montag, 14. Juni 2021

Montag
14.06.2021

Papier ist so spannend

Liebe Tagebuchleser/innen

Wir mussten schon wieder einen Ausflug zur Tierärztin machen. So langsam kennen wir den Weg auch auswendig. Allerdings haben wir diesmal zwei Boxen bekommen. Mittlerweile sind wir halt einfach zu groß für eine einzige Box. In der Praxis haben wir auch gleich bewiesen, dass wir wieder etwas zugelegt haben😸. Sina (Bärbel) musste jedoch ihre Pole Position an Felix (Zielonka) abgeben, das wird ihm hoffentlich nicht übel nehmen. Es wiegen sowieso alle zwischen 1,2 und 1,4kg, also keine so großen Unterschiede. Dietmar hat sich als erstes behandeln lassen und im Anschluss gleich die restliche Zeit genutzt, um den Raum noch zu erkunden😸. Die anderen sind dann nach und nach seinem Beispiel gefolgt. Die letzten Male wurden wir immer gleich wieder in die Box gepackt, aber wenn man größer wird, bekommt man wohl auch mehr Freiheiten. Nach einer Weile war dann aber auch alles entdeckt, so dass während Heikes Untersuchung die anderen vier schon wieder in die Box zurück gegangen sind. Dietmar musste dann aber noch die Box wechseln, damit Heike nicht alleine in einer wäre. Die beiden konnten so schonmal ihre zukünftige WG ein wenig testen😻. 
Glücklicherweise schauen wir alle die Menschen jetzt wieder mit großen Augen an, da die Medikamente gut angeschlagen haben. So bleibt auch wieder viel mehr Energie zum Spielen😻. Mittlerweile sitzen wir zwar alle schon ein bisschen auf gepackten Koffern, weil wir ja nächstes Wochenende ausziehen dürfen😻😻. Dennoch verbringen wir noch ganz viel Zeit damit, miteinander zu spielen und von einem Ende des Raumes zum anderen zu rennen. Es gab noch dazu neue Bäume, die wir innerhalb von kürzester Zeit bereits in Besitz genommen haben. Vor ein paar Tagen haben wir auch entdeckt, dass sich der Schreibtisch sehr gut als Schlafplatz eignet. Sobald der Mensch nun den Raum verlässt und die Arbeit beendet oder pausiert hat, übernehmen wir nun Bürostuhl und Tisch. Vor allem Sina und Heike nutzen die Liegefläche sehr gern😸. Wegen uns muss der Mensch nun jedes Mal den Schreibtisch sehr ordentlich hinterlassen. Papier finden wir nämlich auch sehr spannend.😸 

Samstag, 5. Juni 2021

Samstag
05.06.2021

Bärbel hat Ihr Glück auch gefunden

Liebe Tagebuchleser/innen

Und schon wieder eine Woche vorbei. Die fünf Katzen in Aussicht haben auch in dieser Woche wieder Herzen erobert und auch Bärbel (neuer Name Sina) hat inzwischen ein Zuhause gefunden😸. Da die Kitten geschwollene Augen hatten, mussten sie am Freitag nochmals zum Tierarzt. Zum Glück ist es nichts Schlimmes und sie reagieren sehr gut auf die Behandlung mit der Augensalbe. Da wir gerade beim Tierarzt waren, haben wir die fünf auch gleich gewogen und ihre Ohren kontrolliert. Die Ohrmilben sind auf dem Rückzug und wir sind zuversichtlich, dass sie nicht mit den Kitten ausziehen werden. Bärbel ist noch immer die Schwerste der Gruppe😸. Sie wiegt inzwischen stolze 1200gr, aber auch ihre Geschwister haben die 1kg Marke geknackt und entwickeln sich prächtig😸. 
Da einer der Gruppe die Rückfahrt vom Tierarzt nicht so gut vertragen hat, mussten die Kitten bei uns als erstes gebadet werden🙀. Sie fanden es nicht mehr ganz so witzig wie beim ersten Mal, haben aber brav mitgemacht als wir sie gesäubert haben. Bärbel hat sich beim Besuch ihrer Interessenten von der besten Seite gezeigt und sich mit Anlauf ins Herz ihrer neuen Eltern geschlichen😻. Wo sie bei uns eher zurückhaltend und schüchtern ist, hat sie bei ihnen gekuschelt und sich sichtlich wohlgefühlt😸. Nächste Woche steht bereits der nächste Tierarztbesuch an und die kleinen werden zum zweiten Mal geimpft. Hoffen wir, dass sie die Autofahrt diesmal besser mitmachen und sich keiner übergeben muss. 

Montag, 31. Mai 2021

Montag
31.05.2021

4x Glück

Liebe Tagebuchleser/innen

Also so ein kleines süsses Kitten zu sein ist schon schön anstrengend.😸 Nachdem wir ganz entspannt verspielt in die neue Woche gestartet sind, durften wir am Mittwoch einen Ausflug machen. Die Autofahrt war nicht so schlimm, wir haben uns in der Box eng aneinander gekuschelt und uns gegenseitig beschützt. Bei der Tierärztin haben wir uns hauptsächlich den Bauch mit Le Parfait vollgeschlagen😸. Wir wurden zwar zwischendurch noch gepikst und uns wurde in die Ohren geschaut, aber das hat uns beim Essen eigentlich nicht weiter gestört.  Einzig der Ausflug auf die Waage war recht doof, weil er uns vom Essen entfernt hat. Naja, und er hat gezeigt, dass wir die letzte Woche über gut an Gewicht zugelegt haben. Wir müssen gross und stark werden😻.
Da auch ein Auszug zum Prozess des Grosswerdens gehört, hatten wir am Wochenende noch ganz viel Besuch. Es war fast ein bisschen als wären wir im Zoo😸. Als erstes hat Zielonka am Samstag Besuch bekommen. Er hat das Herz der Interessenten sehr schnell gewonnen😻. Noch am Abend hat er bereits einen neuen Namen bekommen und wird nun auch hier Felix gerufen, damit er sich bereits daran gewöhnen kann. Am Sonntagmorgen war dann Besuch für Bärbel hier. Sie war allerdings schüchtern und hat sich während des Besuchs eher im Hintergrund gehalten😽. Dietmar hat dafür die Gelegenheit genutzt und gezeigt, wie schön er spielen kann😸. Vor allem die Angel mit einem kleinen Fuchs mit Stroh und Glocke hat es ihm sehr angetan. Die Interessenten haben sich jedoch gegen Bärbel entschieden.
Kurze Zeit später war dann auch der Besuch da, der sich primär für ihn und Heike interessiert hat, sodass er nun ganz im Fokus stand. Trotz der vorherigen Spielzeit war er noch sehr fit und hat gern weitergetobt und die Streicheleinheiten dazwischen genossen. Nach einer Weile hat sich auch Heike aus ihrem Versteck herausgetraut😸. Die beiden dürfen dann in knapp drei Wochen gemeinsam zu einer Familie mit zwei Kindern ziehen😻. Vor allem Dietmar dürfte die neuen Spielkameradinnen sehr mögen. Nach einem kurzen Mittagsschlaf hat Sophie am Mittag Besuch bekommen. Bei ihrem Besuch hat sie sich von ihrer allerbesten Seite gezeigt. Sie hat vorsichtig gespielt, gezeigt, dass sie schon aufs Klo gehen kann, gefressen und hat sich auf den Arm nehmen lassen. Mit ihrer süssen Art hat sie das Herz ihrer Besucherinnen im Sturm erobert. Den Rest des Nachmittags haben die fünf dann total müde und geschafft verbracht😸. Es war ja auch anstrengend so viel Besuch zu empfangen. Spät abends waren sie dann aber wieder fit genug, um noch herum zu toben. Wir freuen uns riesig, dass bereits vier der fünf solch tolle Zuhause gefunden haben und hoffen, dass auch Bärbel noch eine passende Familie finden wird .

Montag, 24. Mai 2021

Montag
24.05.2021

Einzug der Gruppe Katzen mit Aussicht

Liebe Tagebuchleser/innen

Die Serie „Mord mit Aussicht“ passt zwar super zu der Gruppe, aber da Mord dann doch etwas brutal klingt, heißen sie nun „Katzen mit Aussicht“. Die fünf Kätzchen kamen von einem Bauernhof zu uns. Sie hatten alle ziemlich viele Zecken und teilweise auch Ohrmilben. Beides ist aber in Behandlung bzw. schon kuriert und die kleinen entwickeln sich prächtig. Sie haben keine Angst vor Menschen, vertrauen uns aber auch noch nicht vollständig😸. Die Kuscheleinheiten auf unserem Schoss können manchmal aber dennoch mit Schnurren belohnt werden. Sie fressen fleissig und viel. Wenn sie nicht gerade alle aufeinander schlafen, spielen sie wild durch den Käfig und machen dabei immer wieder eine rechte Sauerei😸. Sie sind aber alle sauber und gehen selbstständig aufs Katzenklo. Manchmal wird danach noch darin gespielt, aber sie wissen wo was hingehört.
Dietmar. Der grösste, und mutigste der Gruppe, spielt am liebsten ausgelassen mit den Schwänzchen seiner Geschwister oder Spielmäusen😸. Er möchte in seinem neuen Zuhause wenn möglich raus können. 
Bärbel. Die kleinste der Gruppe und unsere Ausbruchskönigin. Nimmt man sie auf den Arm, versucht sie direkt eine Höhle in Form von Ärmeln oder Bauchtaschen zu finden😸. Sie braucht jemanden, der bereits etwas Katzenerfahrung hat und ihr die Scheu vor lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen nehmen kann. 
Heike. Madame “ich fauch dich an”😽. Sie hat bisschen längeres Fell und eine grosse Persönlichkeit. Sie kann dominant sein und steht gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Sie würde gerne jemandem kennen lernen, der ihr ihren Freiraum gibt, aber für sie da ist, wenn sie die Nähe benötigt.
Sophie ist die schüchternste der Gruppe. Sie hält sich meistens aus den Machenschaften ihrer Geschwister raus und beobachtet alles aus sicherer Entfernung😸. Menschen vertraut sie noch nicht ganz, und spielt in ihren Armen gern “wenn ich mich nicht bewege passiert mir nichts”.
Zielonka. Er möchte am liebsten das ganze Wohnzimmer zu seinem Reich erklären und kann sich noch nicht ganz einschätzen😸. Im neuen Zuhause sollte er wenn möglich ebenfalls raus können. Eine grössere Katze, die ihm zeigt wie die Dinge laufen würde ihm sicher nicht schaden.
Den ersten Tierarztbesuch hat die Gruppe  schon hinter sich gebracht und mit Bravour gemeistert. Sie liessen sich alle vorbildlich untersuchen und hatten auch nicht viel Angst vor der Autofahrt. Nur als auf dem Heimweg einem ein Malleur in der Box passiert ist, sind alle kurz durchgelaufen und mussten danach gebadet werden😽. Aber auch das haben sie ohne Murren ertragen und sogar bisschen mit dem warmen Wasser gespielt. Nur der laute Wasserhahn hat Bärbel etwas verschreckt und sie hat sich danach zurückgezogen. Nach einigen Streicheleinheiten konnte sie ihren Schreck aber überwinden und wieder mit ihren Geschwistern spielen.