Tagebuch «Little Stars»

Dienstag, 27. November 2018

Dienstag
27.11.2018

Ab ins neue Zuhause...

Lieber Simba, liebe Nala, Amy und Nala

Wir durften euch die letzten 9 Wochen begleiten. Es war spannend zu sehen, wie ihr euch entwickelt habt, wie ihr gewachsen seid und wie sich eure Charaktere entwickelt haben. Ihr Vier seid so liebe und unkomplizierte Büsis. 😻Wir konnten viele gemeinsame Kuschelstunden und viel Spiel und Spass zusammen erleben. Auch mussten wir einige Krankheiten zusammen überstehen. Aber schlussendlich seid ihr alle gesund geworden. Nun durftet ihr am Wochenende in eure Für-Immer-Zuhause umziehen. Wir wünschen euch Vieren alles Liebe, bleibt gesund und geniesst wunderschöne Kuschelstunden mit euren neuen Dosis. Wir werden euch immer im Herzen behalten. 
Eure Pflegefamilie ❤️
 

Sonntag, 11. November 2018

Sonntag
11.11.2018

Kranke kleine Sternchen

Hallo liebe Tagebuchleser
 
Diese Woche hat damit angefangen, dass ich, Nala (Shayna), plötzlich Durchfall bekam. Zuerst war es nur ein bisschen weicher Kot, der dann aber leider immer wie dünner wurde. Schlussendlich kam alles nur noch wie Wasser hinten hinaus. Obwohl ich immer Appetit hatte und auch gut frass, konnte ich die Nahrung nie richtig verdauen und begann gleichzeitig an Gewicht abzunehmen. Dies ist natürlich gar nicht gut. Ich bin eh noch immer eine sehr kleine Maus und relativ dünn, wie meine Schwester Amy. Wir wachsen nicht so schnell wie die anderen. Die beiden Geschwister Simba und Nala (Inaya) sind grösser als wir. Nach und nach bekamen auch die Geschwister alle Durchfall. Deshalb mussten wir heute wieder einen Besuch bei unserer Tierärztin machen. Wir sind dort mittlerweile gerne gesehene Patienten. Man hat uns ins Herz geschlossen. Amy will immer sofort auf der Schulter von der TPA sitzen und ihre Sonderbehandlung geniessen. Bis alle fertig sind, darf sie auch dort sitzen bleiben. Es wurde unsere Kotprobe untersucht und leider hat man festgestellt, dass wir an Giardien erkrankt sind. So dürfen wir nun erneut eine Woche Medikamente schlucken. Dooferweise müssen wir abgetrennt werden von den restlichen Katzen der Pflegefamilie und sitzen ab sofort in unserem Kittenzimmer in Quarantäne. Das Pflegemami hat nun zu tun und muss all unsere Sachen gut waschen und desinfizieren. Wenigstens sind wir nicht alleine im Kittenzimmer, die Flitzerchen haben auch Arrest bekommen. Auch sie bekommen die Medikamente, da wir ja immer zusammen waren. Die Pflegefamilie wird aber oft zu uns ins Zimmer kommen um unsere Langeweile zu verkleinern, mit uns zu spielen und zu knuddeln. Ich, Nala, bekomme noch ein spezielles kalorienreiches Diätfutter, damit ich möglichst schnell an Gewicht zunehmen kann. Drückt uns die Daumen!
 
Also ihr hört wieder von uns, wenn es uns hoffentlich besser geht. 
 
Herzliche Pfotengrüsse von Nala (Shayna), Simba, Nala (Inaya) und Amy 

Kommentare

Montag, 12. November 2018, 10:17 Uhr
evb
Das tut mir sehr leid, plagt sie dieser blöde Durchfall. Ich wünsche von Herzen gute Besserung. Herzlichen Dank der Pflegestelle für die liebevolle Betreuung, Liebe Grüsse evb

Freitag, 2. November 2018

Freitag
02.11.2018

1. Impfung

Hallo liebe Katzenfreunde!

Gestern wurden wir abends einfach plötzlich vom Pflegemami in die Transportbox eingepackt. Wir wussten gar nicht, was das sollte. Ich – Simba – begann gleich mal eine Runde zu singen. Ich finde Reisen in der Transportbox nämlich nicht so witzig und unterhalte alle deshalb gerne während der ganzen Autofahrt mit meinen verschiedenen Liedern, die ich schon auswendig kenne. Jedenfalls ist es nie nötig noch einen Radio im Auto anzustellen.  😇

Wir fuhren in die Tierarztpraxis. Im Wartezimmer sassen noch andere Fellis mit ihren Besitzern, auch diese habe ich voll Freude mit meiner Stimme unterhalten. Ich musste denen so vieles erzählen. Verstummt bin ich erst, als die Transportbox in die Höhe gehoben wurde und wir auf dem Untersuchungstisch landeten. Wir vier wurden eingehend angeschaut und abgehört. Diesmal bekamen wir den tollen Bescheid, wir sind endlich alle gesund 👍. So kam, was kommen musste, der Piks für die 1. Impfung. Wir haben alle ganz lieb still gehalten und keinen Mucks mehr von uns gegeben 😎. Als wir Zuhause ankamen, merkte man uns nichts an, wir haben am Abend einfach fröhlich weiter gespielt, als wäre nichts passiert. Also das hätten wir geschafft!
Ansonsten gibt es nicht viel Spannendes zu berichten. Wir sind immer auf Achse am Spielen, Herumtoben, Neues entdecken und Kuscheln. Diese Woche wurde unser Käfig komplett abgebaut. Wir brauchen ihn nicht mehr, schliesslich sind wir nun gross genug und wollen sowieso immer um die Pflegefamilie herum sein 😻. Stubenrein sind wir auch alle. Wir futtern ganz viel, damit wir gross und stark werden. Das Pflegemami meint immer, dass wir noch so klein aussehen. Ich Simba habe aber bereits die 1 kg Marke geknackt und als nächstes folgt mir Nala (Inaya) mit ihren 950 g. Es geht vorwärts. 
Alles Liebe wünschen euch die Little stars Simba, Nala (Inaya), Amy und Nala (Shayna)

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Donnerstag
25.10.2018

Tierarztbesuch

Hallo liebe Tagebuchleser

Diese Woche mussten ich, Amy, und meine Schwester Nala (Inaya) nochmals zur Tierärztin. Wir haben beide erneut eine heftige Augenentzündung bekommen. Bei beiden war ein Auge dick geschwollen und gerötet. Wir haben nun von der Tierärztin neue Augentropfen bekommen und ein Antibiotikum. Heute sehen unsere Augen zum Glück bereits viel besser aus, die Medikamente zeigen Wirkung. Wir sind sehr froh darüber.

         

Ansonsten sind wir aber alle fit und toben wie die Wilden herum. Wir können alle gut klettern und sogar auf den Esstisch kommen wir ohne Probleme. Nun
versucht Simba immer auf den Tisch zu springen, wenn die Familie essen möchte. Er muss mehrmals wieder auf den Boden gesetzt werden, bis er endlich aufhört. Simba hört neuerdings wunderbar auf seinen Namen. Wenn man ihn ruft, dann kommt er als einziger wie eine Rakete angerannt. Er liebt es, wenn man in Babysprache mit ihm spricht. Sofort will er dann kuscheln und auf den Schoss klettern. Er ist in den letzten Tagen enorm anhänglich
geworden. Ein richtiger Schmusetiger zum Gernhaben.

         

Nala (Inaya) ist nach wie vor wie eine wilde Hummel. Man sieht sie immer im Zick Zack durchs Wohnzimmer rennen. Sie hat wenig Zeit um zu Kuscheln, nur wenn sie sehr müde ist schläft sie gerne bei der Pflegefamilie eingekuschelt. Bei ihr muss immer etwas laufen. Sie spielt und kämpft gerne auch mit den grossen Flitzerchen.

         

Ich, Amy, und Nala (Shayna) sind beide die ruhigeren Kätzchen. Wir schlafen viel mehr als die anderen und liegen gerne an einem kuscheligen Ort, am
liebsten im Hängesessel. Wir sind nicht so die Draufgängerinnen. Wenn die Pflegefamilie auf dem Sofa sitzt, dann kuscheln wir sehr gerne auf ihrem
Schoss und schlafen dort ein. Wir sind beide anhänglich und immer bei den Menschen, auch zu Besuchern gehen wir sofort hin.

         

So, nun müssen wir noch eine Runde spielen gehen.



Eure Little Stars Amy, Nala (Inaya), Nala (Shayna) und Simba

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Mittwoch
17.10.2018

Alle vier reserviert...

Hallo liebe Katzenhausfreunde

Letztes Wochenende mussten wir nochmals zu unserer Tierärztin. Ich, Simba, (Mukami) hatte immer noch ein entzündetes Auge und kneifte es trotz
Augensalbe fast die ganze Zeit zu. Amy (Malisha) hatte vom Hautpilz enorm trockene Haut mit vielen Schuppen bekommen. Die Tierärztin hat uns dann
genaustens angeschaut. Bei mir, Simba, hat sie festgestellt, dass mein Auge schmerzt, aber dass zum Glück nichts verletzt ist an der Hornhaut oder in
der Augenkammer. Dafür hat sie auf meiner Zunge mehrere Ulzera festgestellt, die natürlich auch schmerzhaft waren. Deshalb bekommen wir seit diesem Zeitpunkt alle ein Antibiotikum, damit nicht noch ein Schnupfeninfekt ausbricht bei uns Vieren. Amy hat einen Spray bekommen, der ihre Haut beruhigt und Feuchtigkeit spendet.
         

Sonst geht es uns aber wunderbar. Wir haben Energie ohne Ende. Sehr oft und gerne spielen wir mit den drei Flitzerchen. Wenn wir 7 Kitten dann durch die Bude düsen, heisst es, Achtung, Alle auf die Seite, schaut wo ihr mit euren Füssen hintrampelt! Es gibt kein Halten für uns. Wir jumpen auch gerne auf
dem Sofa herum, erklimmen immer öfter die Kratzbäume und die Kratztonne und haben einfach unseren Spass.

         

In den letzten Tagen hatten wir sogar zweimal Besuch da. Am Samstag erhielten ich Nala (Shayna) und meine Schwester Amy (Malisha) Besuch von
einem lieben jungen Paar. Sie liessen sich überraschen, wen von uns Vieren sie adoptieren wollten. Sie sagten, wer am meisten bei ihnen kuscheln kommt, der bekommt den Platz bei ihnen. Und siehe da, ich, Nala, war immer auf dem Schoss von Tamara. Am liebsten wollte ich gar nicht mehr hinunter. Amy hat sich an Rafi gekuschelt. Wir haben auch zusammen gespielt und die Zeit genossen. Schlussendlich war klar, dass wir zwei Oberschmuse-kätzchen, ein Für-Immer-Zuhause gefunden haben. Wir haben noch diese neuen schönen Namen bekommen, die ihr oben lesen könnt. Wir freuen uns sehr darüber.

         
                                                                             Nala (Inaya)

Am Montag kam der Besuch für Simba (Mukami) und Nala (Inaya). Ja, ihr habt richtig gelesen, es gibt nun zwei Nalas. Aber dies ist kein Problem, da wir
ja noch nicht auf unsere Namen hören. Das nette junge Paar hatte sich schon auf der Internetseite in unsere Fotos verliebt und als sie uns live erlebt
haben, sind die Funken gleich hinüber gesprungen. Sie haben mit uns gespielt und uns gestreichelt. Diese Aufmerksamkeit haben wir natürlich sehr
genossen. Nun dürfen wir, wenn wir gross genug sind, zu ihnen in eine grosse schöne Wohnung ziehen mit einer tollen Dachterrasse. Wir sind schon
gespannt, auf dieses Katzenparadies.

         
Nala & Yara                                                           Nala

Bis dahin geniessen wir die Zeit in der Pflegestelle und lassen uns verwöhnen.

         
Novi & Amy                                                          Simba

Herzliche Pfotengrüsse von Simba (Mukami), Nala (Inaya), Amy (Malisha) und nochmals Nala (Shayna)

Freitag, 12. Oktober 2018

Freitag
12.10.2018

Miau miau...

Liebe Katzenfreunde

Wir vier sind kleine Wirbelwinde geworden und düsen noch so gerne im Wohnzimmer herum. Mittlerweile trauen wir uns auch schon durch den langen
Gang in die Zimmer zu rennen. Wir werden immer entdeckungsfreudiger und neugieriger. Wir sind eine Kuschelgruppe und geniessen Streicheleinheiten ausgiebig. Malisha ist sehr anhänglich und möchte so oft wie möglich auf dem Schoss liegen und geknuddelt werden. Sie schläft manchmal dabei ein.



         

Inaya hält weniger lang still, bei ihr muss immer etwas laufen. Sie springt gerne herum und spielt. Mukami ist auch sehr anhänglich und klettert von selbst
der Pflegefamilie auf den Schoss. Shayna hat den Übernamen "Wölfli" bekommen. Sie streckt immer zuckersüss ihren Kopf in den Nacken um zu miauen, es sieht aus wie bei einem Wolf der den Mond anheult. Das Lustige ist, dass bei ihr nur ein ganz zartes Stimmchen zu hören ist. Sie mag auch enorm gerne gestreichelt werden.

         
                                                                              Inaya hat ihr Zimmer schön aufgeräumt 😇


Unser Hautpilz ist inzwischen etwas besser geworden und das Fell wächst wieder nach. Dafür haben ich (Mukami) und Malisha etwas entzündete Augenbekommen. So müssen wir nun jeden Tag Augensalbe bekommen. Malisha findet dies ziemlich doof und setzt ihre kleinen, aber scharfen Krallen ein. Aber was sein muss, muss sein.
Not Impressed With You Smiley Face, Emoticon
         
Mukami
Wir werden immer grösser und schwerer. Alle mampfen mit sehr grossem Appetit. Deshalb haben wir nun schon die 500g Marke geknackt und Mukami
wiegt schon fast 700g.
         
Shayna, das kleine Wölfli
Dieses Wochenende bekommen wir unseren ersten offiziellen Besuch. Wir sind schon ganz gespannt, welche zwei von uns ein neues Zuhause versprochen bekommen.

         
Inaya                                                   Malisha

Liebe Pfotengrüsse von den little stars, Mukami, Inaya, Malisha und Shayna

Dienstag, 2. Oktober 2018

Dienstag
02.10.2018

Gut eingelebt

Hallo liebe Tagebuchleser

Hallo zusammen, wir melden uns wieder bei euch. Wir haben uns wunderbar in der Pflegestelle eingelebt und sind nun 4 Wochen alt. Heute waren wir zum ersten Mal bei unserer Tierärztin. Wir mussten den Leukose Test machen lassen, der zum Glück negativ ausgefallen ist. Wir haben alle mustergültig hingehalten und waren einfach nur brav. Leider haben wir einen Hautpilz erwischt und müssen nun die nächsten Wochen ein Medikament schlucken, damit dieser Pilz schnell abheilen kann. Mukami hat am meisten haarlose Stellen bekommen. Aber ansonsten sind wir fit und munter. Wir fressen und trinken wie die Mähdrescher und haben ordentlich an Gewicht zugelegt.


         
"David und Goliath"                                              Die Maus ist ja riiiesig 😮

         
Wann gibt's endlich Abendbrot?!                          Also wie ein Blümchen riecht es nicht - hmmm?                                                                  
Es ist sehr spannend hier in der Pflegestelle. Es hat noch eine andere Gruppe Kitten da. Dies sind die drei "Flitzerchen". Sie sind nun für uns wie grosse Geschwister und wir spielen noch so gerne mit ihnen. Auch mit ihnen zu kämpfen macht viel Spass. Die grossen Katzen, die hier wohnen, finden wirauch alle spannend und gehen immer zu ihnen hin um sie zu begrüssen oder mit ihnen zu kuscheln. Der Impy, welcher wie eine Katzenmama ist, putzt uns ganz oft.

         

         

Am liebsten kuscheln wir mit unserer Pflegefamilie. Wir rufen lautstark, wenn wir aus dem Käfig wollen um zu spielen oder zu knuddeln. Wir sind eine
anhängliche Bande und bezirzen alle mit unserem Charme. Wir hatten auch schon Besucher da, die wir immer offen und freudig begrüssen.

         

         
Bis zum nächsten Mal, eure "little stars" Mukami, Inaya, Shayna und Malisha
Angel Looking At Stars Smiley Face, Emoticon

Dienstag, 25. September 2018

Dienstag
25.09.2018

Schnurr, schnurr...

Hallo liebe Katzenfreunde

Wir sind die Gruppe little stars, denn wir sind wirklich zuckersüsse kleine Stars. Letzten Sonntag wurden wir in die Pflegestelle Fellnasen gebracht.
Davor wurden wir bereits bestens betreut und verwöhnt und 10 Tage lang geschöppelt. Jetzt sind wir 3 Wochen alt und noch klitzekleine Würmchen
(280g-380g). Die Herzen der Pflegefamilie haben wir im Sturm erobert. Ursprünglich stammen wir von einem Bauernhof. Unsere Katzenmama kam aber eines Tages einfach nicht mehr zu uns zurück.
    Angel With Star Smiley Face, Emoticon

         

          Eating Baby Elephant Smiley Face, Emoticon
Nun haben wir uns schon gut eingelebt. Wir wohnen im Wohnzimmer in einem Käfig. Jederzeit, wenn wir gekuschelt werden wollen, können wir nur kurz
rufen und dann werden wir in die Arme genommen. Wir sind sehr anhänglich und geniessen jeden Kuschelmoment. Wir schlafen auch sehr gerne auf der
Pflegefamilie ein.
The Shouting Bird Smiley Face, Emoticon
         
Inaya
Wide-Eyed Star Waving  Smiley Face, Emoticon
Wir können bereits selbstständig fressen und unsere Milch aus dem Schälchen trinken. Sogar das Katzenklo benutzen wir wunderbar. Wie ihr sehen könnt, geht es uns tip top und wir sind gespannt, was wir in den nächsten Wochen alles erleben dürfen.
         
Mukami
Star Thinking Hard Smiley Face, Emoticon
Da wir Schoppenbüsi sind suchen wir alle ein Zuhause als reine Wohnungskatzen. Wir würden auch gerne zusammenbleiben und zu zweit ausziehen.

         
Shayna
Star With Lit Candle Smiley Face, Emoticon
     Malisha   Star Sipping Straw Smiley Face, Emoticon
Bis bald, eure little stars, Mukami, Inaya, Shayna und Malisha