Tagebuch «Luusbuebe»

Wir wurden von einer Familie um Hilfe angefragt. Die Tochter hatte zwei Kitten ca. 5 Wochen alt geschenkt bekommen und hatte diese mit Liebe aufgepäppelt. Da die Tochter nun ihre Lehre begonnen hat, wurde es einfach zu viel mit den beiden Katzen, sie musste bereits die Probezeit der Lehre verlängern, dann hat sich die Familie schweren Herzen entschlossen uns die zwei Buben zur Vermittlung abzugeben. <br> <br> Die zwei Geschwister werden nur gemeinsam vermittelt das sie sehr aneinander hängen. <br> <br> Itachi kam in die Gruppe dazu. Er wurde uns von Privat abgegeben weil der Vater eine Allegie entwickelte und seine Gesundheit wichter war.

Freitag, 22. Oktober 2021

Freitag
22.10.2021

Kurz vor dem Auszug

Liebe Tagebuchleser/innen

Eigentlich war nicht viel passiert. Puma und Timon hätten ausziehen dürfen und wurden leider auf den letzten Drücker krank😽. Dem einen ist es schlecht und der andere hat Durchfall🙀

Jetzt hoffen wir einfach, dass beide bald wieder fit sind, denn sie werden von ihrem neuen Besitzer schon sehnlichst erwartet. 
Rising hat schon extrem Fortschritte gemacht, sie ist auf Kuschelkurs, schnurrt sehr viel und hat mit den drei sehr zahmen Katern die idealen Vorbilder😻.
Itachi und Rising sind ein Herz und eine Seele. Sie spielen sehr oft gemeinsam und liegen auch in den gleichen Körbchen😸. Deshalb haben wir beschlossen, dass die beiden nur gemeinsam vermittelt werden. 
Sie sind einfach sehr lieb miteinander und sind sich im Wesen auch sehr ähnlich, beide sind sehr zart und lieb😸.

Dienstag, 12. Oktober 2021

Dienstag
12.10.2021

Gut eingelebt

Liebe Tagebuchleser/innen

Die beiden Jungs haben sich sehr gut eingelebt und sind auch mittlerweile sehr nett zu Rising😸. Sie waren schon beim Tierarzt und wurden geimpft und gechippt. Da hatte aber die kleine Rising schon die Krise, als sie für eine halbe Stunde alleine im Zimmer sitzen musste. Deshalb kommt auch heute Abend noch ein kleiner Freund zu ihr, so dass sie nie wieder das fünfte oder dritte Rad am Wagen sein muss😻.

Die 3 sind sehr verspielt und da die beiden frechen Jungs auch so anhänglich sind und ständig auf einem rumklettern, hat auch Rising sehr viel Scheu verloren und kommt nun auch von sich aus, ganz nahe zum Streicheln😸. Vorher tolerierte sie das höchstens beim Fressen. Wenn man sie dann einmal auf dem Arm hat, dann schnurrt sie unentwegt und geniesst es sehr. Sie ist einfach noch sehr schreckhaft. Wenn es denn ums Spielen geht, ist sie aber an erster Front, da nimmt sie die höchsten Sätze und ist richtig on fire.😸 
Jetzt hoffe ich, dass sich der Neuzugang und Rising super verstehen und auch Timon und Pumba ihn herzlich aufnehmen. Pumba und Timon sind allerliebst😻. Sie fressen am morgen zwei Happen und dann helfen sie lieber mit, das Kistchen sauber zu machen oder mit dem Putzlappen zu spielen oder einfach auf meine Schulter zu springen. Natürlich turnen alle drei am Liebsten auf den Leitern rum und schlafen, wie sich das gehört, in den Wandbetten😸. 

Dienstag, 5. Oktober 2021

Dienstag
05.10.2021

juhu

Liebe Tagebuchleser/innen

Am Samstag zogen nun Chance und Glory aus. Die beiden waren am ersten Tag noch etwas schüchtern, aber Chance ist ja soooo neugierig, dass die Neugier zum Schluss siegte😻. Nun war also Rising ganz alleine und jammerte fürchterlich. Sie war ja eigentlich die schüchternste der Gruppe und nun alleine war sie sehr zutraulich und schnurrte wild, wenn man sie im Arm hat😸.
Aus der letzten Gruppe hätten nun nach langem Hin und Her die beiden Weissen zurückkommen sollen, nun aber dann doch nicht und wir mussten schnell eine Lösung für Rising finden, damit sie nicht länger als eine Nacht alleine ist. Auf Susi ist Verlass und am Sonntag zogen die Buben Pumba und Timon ein😸. Sehr freche Kater, welche etwas älter sind als Rising und am Anfang schon etwas grob zu ihr waren. 


Wollte sie auch an den Napf, bekam sie eine, aber bald waren die drei an einander gewöhnt. Sie sind jetzt nicht ein Herz und eine Seele, aber sie spielen alle lustig mit, wenn man das Spieli nach vorne nimmt😸. Timon ist noch etwas zurück-haltend und Pumba macht seinem Namen alle Ehre und ist unerschrocken und fröhlich. Morgen gehen die beiden zum Impfen und dann suchen sie auch schon ein schönes Plätzchen.