Tagebuch «M&M Duo»

<p>Da die neue Wohnung für zwei Katzen zu klein ist und man leider am neuen Ort zu wenig Zeit für die beiden Brüder aufbringen kann, wurden sie uns schweren Herzens übergeben. Die beiden sind seit ihrer Geburt zusammen und wir suchen für sie gemeinsam ein neues Zuhause, wo sie vielleicht auch nach draussen dürfen, was sie bis jetzt nicht kennen.</p><p>Weitere Details erfahren Sie in ihrem Tagebuch. Darin finden sie auch Fotos und wir berichten über ihre Erlebnisse im Pflegeplatz.</p><p>Die zwei wurden nach langem Warten heute abgeholt und die Freude der neuen Besitzer war ihnen an ihrer Nasenspitze anzusehen. Mikki und Mizza haben ein super Zuhause gefunden und wir sind uns sicher, dass wir schon bald die ersten Neuigkeiten erfahren.</p><p>Ihre neuen Besitzer schreiben uns: Wir sind gerade mit beiden neuen Mitbewohnern Zuhause angekommen und sie sind jetzt dabei, die neuen Spielzeuge zu erkunden. An einem haben sie besondere Freude so wie es aussieht. Die Autofahrt verlief einigermassen ruhig. Sogar Mizza verhielt sich sehr still, nur im Tunnel miaute er.</p>

Dienstag, 1. Juni 2021

Dienstag
01.06.2021

Trauriger Abschied

Liebe Tagebuchleser/innen

Seit ungefähr einem Jahr ging es Mizza nicht gut, er hatte immer wieder starken Durchfall und die Untersuchungen beim Tierarzt haben gezeigt, dass es Krebs ist😢. Wir haben ihn mit Cortison behandelt und es ging ihm danach wieder viel besser. Er hat mir nie gezeigt, dass er Schmerzen hat oder er sich unwohl fühlt. Er hatte auch immer grossen Appetit und hat viel mit Whiskey geschmust und war trotz seines alters sehr verspielt😻.
Doch die Behandlung hat in letzter Zeit immer weniger angeschlagen und er hat sich vom Wesen her so verändert, dass ich mich mit dem Gedanken auseinander setzten musste, ihn gehen zu lassen. Am Samstag waren wir beim Tierarzt und nach einer Untersuchung wurde klar, dass es für ihn das Beste ist, ihn zu erlösen😢. Er war über 13 Jahre ein treuer Begleiter und ich/wir  vermisse/n ihn. Aber wir wissen es geht ihm gut und er ist jetzt wieder mit seinem Bruder zusammen😻. Leb wohl Mizza 🌈

Liebe Grüsse Daniela und Stefan
Gin und Whiskey

Sonntag, 28. Dezember 2014

Sonntag
28.12.2014

Es ist etwas Komisches geschehen

Hallo lieben Katzenhausfreunde,

Wir, Mikki und Mizza haben uns schon lange nicht mehr gemeldet. Ich Mizza bin viel ruhiger geworden, das haben auch Stefan und Daniela gemerkt. Mikki ist der verschmuste und möchte am liebsten den ganzen Tag mit Daniela kuscheln 😁.



Doch vor ein paar Wochen ist etwas Komisches geschehen. Mikki ist vom Katzenbaum gefallen und hat ganz komisch gemiaut. Stefan und Daniela sind sofort vom Sofa aufgesprungen und Daniela hat dann mit jemandem telefoniert. Sie haben meinen Bruder in eine Transportbox gelegt und haben die Wohnung ganz schnell mit ihm verlassen. Als sie wieder zurückkamen, habe ich sofort gemerkt, dass Etwas nicht stimmt 😊. Die Transportbox war leer, sie haben meinen Bruder nicht wieder nach Hause gebracht und Daniela hat die ganze Zeit geweint. Ich habe natürlich überall nach meinem Bruder gesucht, aber er  war nicht mehr da und ist auch nicht zurück gekommen 😞. Wir waren von Geburt an zusammen und jetzt lässt er mich einfach allein. Mit wem soll ich denn jetzt spielen oder raufen?

Ich suche seitdem einfach die Nähe von Stefan und Daniela und laufe ihnen auf Schritt und Tritt nach. Sie sind nett mit mir und geben mir viele Leckerlis. Am Anfang wollte ich nicht mehr richtig fressen, da haben sie sich Sorgen um mich gemacht. Irgendwann musste ich dann auch noch zum Tierarzt, wie ich diesen Ort und die Autofahrt hasse, habe ich mit lautem miauen gezeigt. Ich war dann froh wieder zu Hause zu sein 😃.

Stefan und Daniela sagen mir immer, dass ich bald wieder Gesellschaft haben werde und wieder Jemanden zum spielen. Ich hoffe dies geht nicht mehr lang 😊.

Ganz liebe Grüsse euer Mizza
Stefan und Daniela

         

Dienstag, 2. Dezember 2014

Dienstag
02.12.2014

Fotos

Hallo Manuela,

Anbei noch ein paar Fotos vom m&m Duo mit dem leider verstorbenen Mikki.

Liebe Grüsse
Stefan

         

Sonntag, 28. Februar 2010

Sonntag
28.02.2010

News von Mikki und Mizza

Hallo ZusammenEs wird wieder einmal Zeit für einen neuen Eintrag und ein Paar neue Fotos von den kleinen Knuffels Mikki und Mizza.Natürlich sind wir immer noch 2 grosse Schlitzohren. Vorallem ich (Mikki) habe es faustdick hinter den Ohren.
Ich bin zwar eher der ruhigere von uns Beiden, aber auch ich habe ab und zu meine 5 Minuten. Dann renne ich wie wild in der Wohnung herum, jage meinen Bruder und sause mehrere Male den Katzenbaum hoch und runter.
Meine Lieblingbeschäftigung ist es allerdings Schubladen und Schranktüren zu öffnen. Daran habe aber nur ich Freude, Stefan und Daniela dafür gar nicht.
Mein Bruder ist dafür einfach der lautere. Er miaut den ganzen Tag, wenn ihm was nicht passt. Vorallem dann wenn er nicht auf den Balkon kann.
Zum Glück wird es draussen langsam wieder wärmer und wir dürfen wieder mehr raus.
Wir finden auch leere Kartonschachteln ganz lustig, ob zum rein sitzen oder reinbeissen, die machen einen riesen Spass.
Mal ganz ehrlich welcher Katze würde das nicht gefallen 😉?Das war es vorerst von uns. Wir wünschen Euch eine schöne Zeit.Liebe GrüsseMikki und MizzaStefan und Daniela                    

Samstag, 6. Juni 2009

Samstag
06.06.2009

Hallo - uns gibt es auch noch

Hallo zusammen

Es ist schon lange her, als wir uns das letze mal gemolden haben. Ich (Mizza) dachte, es wird mal wieder zeit euch zu schreiben. Uns gehts hier bei Stefan und Daniela sehr gut. Aber manchal bringen wir die beiden schön in rage. Wir wissen nicht warum.
Am letzten Mittwoch bin ich (Mizza) wieder mal uf die Wohnwand geklettert. Danach waren sie mit mir böse, aber ich weiss nicht wieso 😖?! Ausser das ich viel Blödsin im Kopf habe.
Manchmal am morgen wenn Daniela noch zu uns aufs Sofa liegt, finde ich es lustig ihr an die Füsse zu springen und sie an den Zehen zu kneiffen. Aber ihr gefällt dies nicht. Ich bin auch sehr gerne, jetzt wo es warm wird, auf der Terasse und sonne mich. Wenn Stefan und Daniela mich nicht raus lassen, jammere ich bis es sie nervt und sie die Tür öffnen. So kann ich dann doch noch für einen Moment auf den Balkon. Jetzt ist es vor allem lustig, wenn ich noch kleine fliegende Dinger jagen kann. Manchmal bin ich dann ausser Atem und ich muss hecheln. Das mache ich auch, wenn ich mit Daniela oder Stefan spiele.
So, jetzt noch ein bisschen zu meinem Bruder. Wir zoffen uns manchmal, dann rennen wir quer durch die Wohnung und wieder zurück.
Am meisten ist mein Bruder auf dem neuen Kratzbaum und der Liegenische, oder wenn man ihn da nicht antrifft, dann liegt er langgestreckt auf dem Bügelbrett.
Er ist aber nach den 1.5 Jahren in denen wir hier wohnen noch immer sehr schreckhaft und manchmal auch sehr scheu.
Ich weiss nicht was mit ihm war, aber jedesmal wenn Stefan einen Besen zum wischen oder einen langen Schuhlöffel zum unsere Spielmäuse unter der Wohnwand oder der Garderobe hervorzuholen in der Hand hat, ist er sehr schüchtern und verdrückt sich hinter das Sofa oder ins dritte Zimmer in sein Versteck unter der frisch gewaschenen Wäsche.
Das finden auch Daniela und Stefan komisch.

Daniela und Stefan sind im grunde genommen sehr liebe, aber auch ich verdrucke mich manchmal vor ihnen. Und zwar dann, wenn sie so einen langen Schlauch in der hand haben und dahinter so ein lärmendes Gerät nachfährt. Das mag ich überhaupt nicht. Aber wenigstens wird das nicht so oft gebraucht. Ich habe es auch mal angefaucht, aber das hat keinen Wank gemacht. Stefan und Daniela sind auch manchmal wegen uns besorgt, da wir uns manchmal übergeben müssen. Wir waren auch mal im Frühling bei so einem Menschen in einer weissen Kutte, der uns untersucht hat, aber er hat nichts gefunden und dann kamen noch so Nadeln die piecksten. Was ist das nur das es uns beiden ab und zu schlecht wird??? Fressen wir vielleicht zu hastig oder zu viel? Trockenfutter haben wir den ganzen Tag zur Verfügung, nur das Nassfutter bekommen wir erst wenn Stefan abends nach hause kommt.

So,das wars von unserer Seite. Ich hoffe, man sieht sich wieder einmal. Aber ich denke schon, da ich weiss, dass Stefan und Daniela noch eine Schachtel mit Kratzbaum Zubehör und scheinbar auch Katzenfutter und eine alte Katzentransportbox im Keller haben, die er euch versprochen hat.

Gruss und bis zum nächsten Eintrag

MIKKI und MIZZA

         



         



Montag, 29. Dezember 2008

Montag
29.12.2008

Noch ein paar Fotos

Wir haben noch einige Fotos von den beiden süssen Katern erhalten.

         

         

Vielen lieben Dank dafür 👍!

Sonntag, 28. Dezember 2008

Sonntag
28.12.2008

Das M&M Duo meldet sich

Hallo ZusammenEs ist wieder eine Menge passiert seit ich mich (Mikki) dass letzte Mal gemeldet habe.
Mein Bruder Mizza ist noch immer ein grosser Lausbub und stellt viel Unfug an. Stefan und Daniela müssen viel mit ihm schimpfen, aber es nützt doch nichts. Am liebsten klettert er auf die Wohnwand, obwohl sie immer "nein" rufen oder "Mizza, gang abe". Also bei mir nützt das immer. Ich mag es nicht wenn es laut wird, ich erschrecke mich schon wenn jemand hustet oder niest 😮.
Als er das letzte Mal auf der Wohnwand war, riss er eine Stereoanlagen Box herunter (die zweite innerhalb von 6 Monaten), da hatten  Stefan und Daniela gar keine Freude, wie Ihr euch sicher gut vorstellen könnt. Naja, dass ist eben mein Bruder 😁. Aber er hat auch gute Seiten, er ist sehr menschenbezogen und ist nicht gerne allein. Wenn Stefan und Daniela vor dem Fernseher sitzen klettert er auf das Sofa und setzt oder legt sich neben die Beiden. Das finden sie sehr schön, aber manchmal macht er sich zu breit, dass sie fast  keinen Platz mehr haben.
Mizza ist so daran gewöhnt auf den Balkon gehen zu können, aber jetzt ist es zu kalt und er darf nicht mehr so oft raus. Das stinkt ihm gewaltig, so sehr das er uns immer die Ohren voll miaut bzw. voll jammert.Zu meiner Person, ich bin immer noch der ruhigere von uns Brüdern, aber wenn mich Mizza ärgert und mich nicht in Ruhe lassen will, zeige ich ihm schon wer der Stärkere von uns ist. Ansonsten bin ich nicht mehr ganz so schüchtern wie am Anfang. Ich geh mich auch nicht mehr so viel verstecken wenn Besuch kommt. Ich springe auch gerne Mal auf das Sofa um mit Daniela oder Stefan zu schmusen, aber nur wenn Sie sich in eine Decke einkuscheln, dann kann ich so schön stämpfeln 😁.Das ist Alles, was es im Moment von uns zu berichten gibt.Bis zum Nächsten MalGruss Mikki und Mizza                                                   
Liebe Daniela und lieber Stefan,
Ihr wisst gar nicht welch grosse Freude ihr uns mit diesen süssen Fotos von Mikki und Mizza gemacht habt. Es ist ein schönes Weihnachtsgeschenk zu sehen, wie gut es den beiden Buben bei Euch geht.
Herzlichen Dank für dieses tolle Präsent 😃. 

Samstag, 28. Juni 2008

Samstag
28.06.2008

Hello again!

Hallo, wir melden uns wieder mal.Es ist bis jetzt schon wieder einiges passiert. Als Stefan im Dienst war sind wir sprichwörtlich Daniela auf der Nase rumgetanzt. Vorallem mein Bruder Mizza! Der ist auf den Kleiderschrank geklettert ,sobald sie zwei Sekunden nicht aufgepasst hat. Auch die Wohnwand war sehr interessant. Was wir auch sehr lustig finden ist, wenn Daniela oder Stefan das Katzenklo frisch machen und kein oder wenig Sand drin ist. Dann ist es schon vorgekommen, dass wir aufs Klo sind, ohne das Sand drin war 😮, oder wir konnten nicht warten bis der andere mit seinem Geschäft fertig war und wir zusammen aufs Klo gingen. Wir haben auch einen neuen deckenhohen Kratzbaum erhalten, da wir so gerne klettern. Allerdings ist der nach zwei Wochen schon kaputt gegangen. Waren wir vielleicht zu wild? 😇Wir kuscheln auch manchmal gerne zusammen und sind dadurch auch fast einmal vom Kratzbaum gefallen, da die Hängematte uns beide nicht tragen kann. Auch am Sofa kratzen ist lustig, auch wenn das Daniela und Stefan nicht gerne sehen. Sie sagen dann immer zu uns, dass wir zwei Kratzbäume haben und an denen kratzen sollen. Aber wir machen was uns passt. Mizza hat auch etwas neues was ihm gefällt. Auf dem Schreibtisch hat es Klarsichtmappen und er findet diese prima zum reinbeissen.Die Terrasse hat es uns bei dieser Wärme angetan. Dann liegen wir am liebsten unter dem Tisch, oder wir legen uns gerne in die Dusche, wenn sie frisch benutzt wurde und es noch schön nass drin ist. Ich könnte auch als Schweizer Wecker durchgehen, denn am Sonntag (ca. 8 Uhr morgens) hole ich Stefan und Daniela durch kratzen und miauen aus dem Schlafzimmer, damit ich mit Daniela schmusen kann. Unter der Woche bin ich human und kratze erst um 6.45 Uhr an die Tür, wenn ich Danielas Wecker im Schlafzimmer klingeln höre. Stefan ist dann schon aus dem Haus und ich habe Daniela für mich.So, das war mal wieder ein kleiner Brief an Euch damit ihr seht, dass wir immer noch munter für jeglichen Schabernack sind.Gruss, MikkiHier noch ein paar Fotos            

Montag, 24. März 2008

Montag
24.03.2008

Besuch bei Mikki und Mizza

Bei unserem Eintreten in die Wohnung waren beide Kater eher vorsichtig. Mizza verschwand ins Schlafzimmer, blieb aber vor dem Bett stehen und Mikki war im Wohnzimmer von wo er zu uns schaute und der Situation nicht ganz traute. Doch diese Stimmung war schnell vergessen als ich den Zweien je ein Stinkie hinwarf worauf sie sich gleich stürzten und sich im Spiel vergassen.            Die zwei haben ein super schönes Zuhause gefunden wo sie auf Händen getragen werden und ihre Besitzer ihnen jeden Wunsch erfüllen. Sie haben einen Futter-Vorratsschrank der grösser ist als meiner und mit vielen Leckereien gefüllt ist 😎.Schon nach kurzer Zeit liessen sich beide von uns streicheln, suchten die Nähe und spielten miteinander. Sie zeigten uns wie zufrieden sie sind und wie wohl sie sich fühlen.                        Als die Balkontüre geöffnet wurde war Mikki innert Sekunden draussen und schnupperte im Wind und es dauerte nicht lange stand auch Mizza da. Damit nichts passieren kann ist der Balkon gesichert und wir bestaunten die gelungene Arbeit.             Es ist schön zu sehen wie gut es die Beiden haben und wir danken Euch für dieses Plätzli. Wir danken Euch herzlich für die tolle Bewirtung und das interessante Gespräch und wünschen Euch vieren weiterhin eine wunderschöne Zeit zusammen. 

Sonntag, 24. Februar 2008

Sonntag
24.02.2008

Mikki und Mizza melden sich

Hallo zusammen
so, die erste Woche mit den Beiden bei uns ist vorbei und wir haben gedacht wir melden uns mal mit Fotos. Die Kater waren am Mittwoch das erste Mal auf dem Balkon, was ihnen sehr gefallen hat. Auch heute sind sie wieder draussen, vorallem Mikki geht sehr gerne raus.
Mikki hat die Angewohnheit, mitten in der Nacht zu uns zu kommen um zu schmusen, sonst ist er eher der zurückhaltendere wenn man sich ihm nähert.
Mizza dagegen ist sehr anhänglich, wenn wir auf dem Sofa liegen kommt er und legt sich auf oder neben uns hin. Beide lieben es in die Badewann zu gehen, egal ob sie noch nass ist😖.
Die Kater haben sich gut an uns gewöhnt, wenn ich am Abend von der Arbeit komme, sitzt Mizza am Fenster und erwartet mich. Sobald ich dann rein komme, sitzt er bereits vor dem Schrank wo das Futter drin ist. Wir haben ihnen angewöhnt das sie tagsüber Trockenfutter bekommen und am Abend wenn wir heim kommen gibt es eine Portion Nassfutter, so haben sie beides.
Wir wünschen Euch noch ein schönes Wochenende und hoffen die Fotos gefallen Euch!               

Freitag, 8. Februar 2008

Freitag
08.02.2008

2. Impfung

Jupieeeh, wir haben gestern auch die 2. Impfung hinter uns gebracht und haben nun hoffentlich ein Jahr Ruhe vor TierärztInnen 😁. Mein Bruder Mizza hat immer noch gar keine Freude am Auto fahren, während der ganzen Fahrt - die pro Weg nur 10 Minuten dauerte - hat er Diana und mich mit seinem Gemiaue unterhalten. Ich, Mikki, dagegen liess das Ganze souverän über mich ergehen.
Wieder zu Hause waren wir dann ganz die alten, ich strecke mich gern in ganzer Länge am Boden, in der Badewanne oder Dusche aus. Mizza dagegen schaut am liebsten von oben herab: Esstisch, Bügelbrett und Katzenbaum sind seine Lieblingsplätze. Er ist einfach nicht so fotogen, ständig drückt er die Augen zu wenn er geblitzt wird. Aber eigentlich sieht er ja auch mit geschlossenen Augen ganz hübsch aus - oder?
Heute morgen haben wir Diana wie immer ganz stürmisch begrüsst und ich glaube, es fällt ihr zur Zeit nicht so schwer, morgens aufzustehen und den Tag damit zu beginnen, uns zu knuddeln. Und wenn sie noch nicht so wach ist und weiter schlafen will wenden wir unseren "Wir-räumen-den-Nachttisch-ab Trick" an und dann wird sie sofort wach! Kürzlich hat sie am Abend Teile ihres Weckers im Badezimmer gefunden… Uns gehen die Ideen schon nicht aus 😉.Liebe Grüsse - auch von Mizza,Euer Mikki                         

Freitag, 1. Februar 2008

Freitag
01.02.2008

Mödeli

Uns geht's nach wie vor prächtig in unserem temporären Zuhause. Unsere Chefin haben wir fest im Griff 😁. Wir beginnen auch, unsere Mödeli und Rituale einzuführen. Beispielsweise finden wir es auf dem Katzenklo immer dann am besten, wenn Diana am leeren ist und kein Deckel drauf ist. Wasser trinken tun wir ausschliesslich aus der Giesskanne und zu unseren Hobbies gehört auch dass abräumen des Nachttischlis 😉.
Mikki ist definitiv kein Morgenmuffel: morgens wenn Diana die Schlafzimmertüre öffnet dürfen wir jeweils noch etwas auf dem Bett herum tollen - und wehe es bewegt sich etwas unter der Decke! Dann ist Mikki voll wach und dann kann er jeweils auch ganz schön die Krallen rauslassen - aufgepasst auf die Zehen! Mizza hat dafür einen ausgeprägten Ordnungssinn: regelmässig trägt er unsere Spielsachen in die Badewanne. Nach wie vor sind wir beide sehr viel zusammen. Diana hat uns schon gesagt, dass wir dann auch gemeinsam zügeln werden. Da sind wir schon ganz gespannt darauf. Wir glauben aber, dass sie uns beide ganz schön vermissen wird - noch bleiben ihr aber zwei Wochen Zeit, uns zu geniessen!                                   

Mittwoch, 23. Januar 2008

Mittwoch
23.01.2008

"Feind" Staubsauger

Uiuiui, letzten Samstag hatten wir gar keine Freude! Diana hat unsere Wohnung sauber gemacht. Sie ist mit dem Staubsauger aufgetaucht und hat uns erklärt, wir müssten wirklich keine Angst haben, da wir unmöglich durch das schmale Rohr hineingesaugt werden könnten. Aber wir trauten diesem Ding gar nicht und haben uns beide sofort von unten ins Badzimmermöbel gequetscht. Diana konnte kaum glauben, dass wir dort beide Platz haben - wie will sie also so sicher sein, dass wir nicht auch in den Staubsauger hinein geraten könnten?? Besser man ist so vorsichtig wie wir 😉. Sie war dann schon sehr froh, dass wir uns selber aus unserem Versteck befreien konnten. Ansonsten sind wir ganz happy und wissen sehr gut, wie und wo wir es uns gemütlich machen können - vorallem Mikki ist da der Spezialist. Diese Ruhepausen haben wir auch verdient - zwischendurch geht bei uns ganz schön die Post ab wenn wir Verfolgungsrennen durch die Wohnung machen. Unsere Gastgeberin findet, wir seien ganz toll zum necken und spielen. Recht hat sie, wir geben uns wirklich grosse Mühe, nicht die Krallen raus zu lassen.Schnurr:-)))
Mikki & Mizza               

Donnerstag, 17. Januar 2008

Donnerstag
17.01.2008

Junggesellen Leben

Hallo zusammen Uns geht es nach wie vor blendend. Wir fühlen uns sehr wohl in der Arche und machen es uns so richtig gemütlich. Mit dem Katzengras war's ganz spannend und zuerst waren wir etwas skeptisch. Aber mittlerweile sieht unser Rasen schon ganz schön mitgenommen und zerrupft aus 😁. Diana hat uns auch schon ein paar Mal ganz fest gelobt, da wir die Zimmerpflanzen nun meist in Ruhe lassen.
Manchmal lacht sie uns aus, etwa wenn wir uns beide zusammen ins Katzenklo drängen oder gleichzeitig aus der Giesskanne Wasser trinken wollen… Aber das können wir locker verkraften - Hauptsache wir sind zusammen. Allerdings können wir uns auch ganz toll balgen wie das Bild beweist. Beim Spielen versucht unsere Chefin immer ganz angestrengt Föteli zu machen. Doch sie hat's noch gar nicht im Griff - wir schaffen es immer, ihr aus dem Bild zu rennen… hihi!
Heute Morgen hat sie uns angekündigt, dass wir am Abend noch zur Tierärztin gehen müssen. So eine Impfung wird uns beide jedoch nicht umhauen, sicher werden wir ganz tapfer sein!Liebe Grüsse und bis zum nächsten Mal,
Mikki & Mizzo                     

Montag, 14. Januar 2008

Montag
14.01.2008

Eingewöhnen

Die erste Nacht in unserer vorübergehenden Bleibe haben wir hinter uns. Wir verhielten uns recht ruhig und liessen unsere Gastgeberin gut schlafen. Sie ist hin und weg von uns und lacht viel, wenn wir die Wohnung erkunden. Sie findet uns bis jetzt ziemlich pflegeleicht, allerdings versucht sie uns beizubringen, dass wir uns nicht um das Wohl der Zimmerpflanzen (in den Töpfen graben…) zu kümmern brauchen und sie auch nicht fressen sollten 😁. Sie hat uns nun versprochen Katzengras mit nach Hause zu bringen, so dass wir unseren eigenen 'Garten' zum pflegen und fressen erhalten. Ich denke, für die beiden wäre es extrem schön, wenn sie einen gemeinsamen Endplatz erhalten würden. Sie gehen total lieb miteinander um. Beim Erkunden ist Mizzo immer der 'Anführer' aber Mikki ist ihm dicht auf den Fersen. Er muss nun wirklich einfach alles nachmachen! Erstaunt hat mich, dass der eigentlich scheuere Mikki als erster ganz nah zu mir liegen gekommen ist auf dem Sofa und dann kann man ihn richtig verwöhnen mit Kraulen und er dankt's mit ganz lautem Schnurren.  

Sonntag, 13. Januar 2008

Sonntag
13.01.2008

Hier sind wir

Schon seit einiger Zeit merkten wir das in unserem Zuhause was vorgeht, es gab viele Änderungen und unser Herrchen hatte nicht mehr soviel Zeit für uns wie früher. Heute hat er uns dann in eine Transportbox gesteckt und all unsere Sachen eingepackt und wir fuhren lange mit dem Auto. Endlich angekommen, kamen wir zu einer lieben Frau, in eine schöne, grosse Wohnung. Ich Mizza, habe sofort alles neugierig inspiziert, während mein Bruder Mikki noch eher zurückhaltend war und nur langsam auftaute.
Die Frau gab uns dann so ein gut riechendes Fischli aus Garn und ein kleines Kissen, damit holten sie uns beide aus der Reserve. Wow, das Ding ist einfach toll. Dieser Duft, da konnten wir nicht wiederstehen! Wir haben die Dinger durch die Wohnung geworfen und konnten uns fast nicht mehr davon trennen. Vor lauter spielen haben wir gar nicht gemerkt, dass wir dauernd fotografiert wurden.
Wir sind Brüder und waren unser Leben lang zusammen. Gerne möchten wir in ein neues Zuhause ziehen, wo man uns ganz  toll lieb hat und wir eventuell auch nach draussen gehen dürfen. Wir sind die absoluten Schmusekater und können nicht genug von den Streicheleinheiten bekommen die uns die Menschen geben.
Hier ein paar Fotos von uns gleich nach der Ankunft bei Diana.                                     

Kommentare

Hallo! Ich dachte beim Anschauen der Fotos: Wer hat denn jetzt meine beiden Kater? Oder wann waren meine beiden Kater irgendwo in einer Gastfamilie? Zwei Kater, die aber 100% genau so aussehen wie diese zwei kommen bei mir zum Fressen. Leider kann ich sie nicht ins Haus lassen, weil drinnen auch schon zwei Kater sind, die sehr eifersüchtig sind, wenn es jedesmal rausgeht mit den leckeren Katzenfuttertellern! Ich würde mich sehr freuen, wenn meine beiden, von denen ich einen Kater schon seit 2,5 Jahren draußen füttere, auch einen lieben Platz bei lieben Menschen finden würden! Fotos siehe oben! Marie
Anonym, Dienstag, 15. Januar 2008, 01:00 Uhr
Liebe MarieIhr Kommentar hat unsere volle Aufmerksamkeit geweckt. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, denn wir helfen gerne wenn wir können. Sie erreichen uns über:info@katzenhaus-freunde.ch oder unter Tel. 079 630 41 18Manuela
virtuellekatzenhaus1, Dienstag, 15. Januar 2008, 01:00 Uhr
Hallo Diana, ich finde es interessant,was du so über Mikki und Mizza schreibst.Das hilft mir und meiner Partnerin uns vorzubereiten auf die beiden. Aber mehr erfährst du durch das mail das ich an dich geschickt habe. Gruss stefan
stefan, Montag, 21. Januar 2008, 01:00 Uhr