Tagebuch «Schnuckelchen»

Freitag, 7. Dezember 2018

Freitag
07.12.2018

Viel passiert

Hallo ihr lieben
 
Es ist viel passiert in den letzten Tagen. Ich brauche nun fast nicht mehr in den Käfig zu gehen, nur wenn Besuch sich ankündigt. Ansonsten halte ich mich gerne in der Wohnung auf und habe nicht mehr das Gefühl mich andauernd verstecken zu müssen und wenn doch bin ich nach ganz kurzer Zeit wieder draussen. Mein Lieblingsplatz ist der Kopfteil des Sofas von da aus habe ich einen Überblick nach draussen und übers Wohnzimmer. Ich werde nun auch kastriert an meine neuen Besitzer übergeben.

Beim Tierarzt hatte ich ganz doll Angst und war wie versteinert, ich habe die Untersuchungen aber gut über mich ergehen lassen nur bei der Spritze habe ich gezeigt wie gut ich Fauchen kann.
Fluffy vertraut nun auch den Kindern immer mehr. Jedoch rennt sie noch immer weg wenn sie sich zu laut nähern.
 
Fluffy mit Hauskater am Lieblingsplatz.
Der Weihnachtsbaum ist Fluffys Lieblings Spielplatz. Die Kugeln sind einfach zu verlockend. 

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Donnerstag
06.12.2018

Nando im neuen Zuhause

Das sind Bilder von Nando im neuen Zuhause. 

Es geht ihm blendend und auch mit dem vorhandenen Katerli versteht er sich super.

Dienstag, 20. November 2018

Dienstag
20.11.2018

Die Zeit vergeht im Flug

 Hallo wir melden uns wieder!
 
Die Zeit vergeht wie im Flug, da sind wir doch erst gerade angekommen und schon kommt eine nette Familie und adoptiert Nando. Ich sage euch die Augen der neuen Besitzer haben richtig doll gefunkelt vor Freude. Ich habe mich auch von meiner besten Seite gezeigt.
Und ich Fluffy habe auch was zu erzählen, heute bin ich das erste Mal von mir aus auf mein Frauchen zugegangen. Sie lag gerade im Bett und ich dachte mir ich geselle mich zu ihr und lasse mich kurz streicheln. Weil ich dennoch sehr scheu bin hat sich mein Frauchen entschlossen mich in einen Käfig zu tun, ich darf da auch raus aber wenn die Kinder zuhause sind bleib ich drin um mich an den Jubel und Trubel hier zu gewöhnen.


Nando zieht um, was für ein tolles Gefühl, wenn man weiss man durfte einem Tier zu einem schönen Leben verhelfen.
Im neuen Daheim erkundet Nando die Umgebung, es scheint ihm zu gefallen. Fluffy auf ihrem Lieblingsplatz.
 
Schmusen mag Fluffy sehr gerne, doch nicht jeder darf sie streicheln. Mit langsam Bewegungen, sanfter Stimme und einer Hand die nicht von oben herab kommt, lässt sie sich aber gut überreden.

 
Fluffy in ihrem Käfig, anfangs sass sie in der Ecke und bewegte sich kaum. Inzwischen geht es immer besser, jedoch faucht sie hier drin besonders gerne, wenn jemand zu nahe an den Käfig kommt
 
Für Fluffy wünsche ich mir einen Platz ohne Kinder.

Sonntag, 11. November 2018

Sonntag
11.11.2018

Fortschritte von Nando und Fluffy

Hier, ich der kleine Nando habe grosse Fortschritte gemacht. Ich halte mich inzwischen in der ganzen Wohnung auf, wenn es aber laut wird düse ich weg unter das Sofa und warte da bis es wieder leiser wird. Mit den Hauskatzen verstehe ich mich auch gut.  Nanu, wer klaut Nando das Futter?

Ich lasse mich auch streicheln, schmuse und schnurrle dabei laut. Ich liebe es mich ins Gesicht der Menschen zu schmiegen.
Auch wenn ich die Menschen mag, machen sie mir Angst, wenn sie aufrechtstehend auf mich zukommen, dann ergreife ich die Flucht.

Ja und ich die kleine Fluffy habe auch schon Fortschritte gemacht. Wenn man mich streicheln möchte fauche ich nicht mehr, jedoch suche ich noch keinen Kontakt zu den Menschen. Sie kommen zu mir (meistens liege ich dann im Katzenbaum) erst ganz angespannt und dann total verschmust. Ich traue mich auch in der Wohnung herumzulaufen jedoch nur solange die Kinder der Familie in der Schule sind.

 
Nando mag Kinder sehr gerne, nur vor Kleinkinder hat er Angst. Ist er einmal in Schmuse Stimmung schmiegt er sich gerne am Gesicht. Manchmal gibt es auch einen sanften Liebesbiss.

 
Ja schmusen mag ich wirklich gerne.

Fluffy traut sich auch mal herumzulaufen, sie ist noch schnell verunsichert, wenn Menschen sich ihr nähern.
Fluffy überlegt sich ob sich ob sie zu mir kommen will.  Sie denkt sich wohl das es noch ein wenig Zeit hat.

Montag, 29. Oktober 2018

Montag
29.10.2018

Einzug der Schnuckelchen

Fluffy ist exrem ängstlich, was man ihrer Körperhaltung deutlich ansehen kann. Fluffy braucht jezt eine grosse Protion Liebe und Fürsorge. Sie lässt sich nach langsamem Annähern streicheln.

         
Fluffy ❤️

         

         

Nando ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, liebt es gestreichelt zu werden und schnurrt laut dabei. Kleine Kinder machen ihm noch Angst und auch alles was neu ist. Nando verlässt seinen Platz nur zum fressen, trinken und für den Gang zum Kistchen.

         
Nando ❤️