Tagebuch «Simba»

Wir wurden von einer Vereinstierärztin um Hilfe angefragt, ob wir den lieben Kater Simba bei uns aufnehmen können, um ihm ein tolles Zuhause zu suchen. Simba wurde sehr oft in der Praxis vorgestellt, weil er immer wieder eine Blasenentzündung hatte aufgrund von Stress am Wohnort. Dort hatte es zwei andere Katze und einen Hund in einer etwas kleineren Wohnung. Leider wurden oft Spiele gemacht wo der Hund Simba suchen musste und Simba dazu eingesperrt wurde. Jetzt hat Simba vermutlich schlechte Erinnerungen an diese Zeit. Er geht sehr oft aufs Klo und pinkelt immer nur ganz kleine Mengen. Wir hoffen, dass sich dieses Verhalten noch bessert. Die Tierärztin konnte die Besitzerin, davon überzeugen Simba abzugeben. Sie hat ihn dann zu sich genommen, leider hat er sich bei der Tierärztin dann nicht mit anderen Katzen verstanden. Deshalb suchen wir für ihn ein Zuhause als Einzelkatze mit Freigang im Grünen, er hat bisher noch keine Erfahrung mit Freigang.

Samstag, 11. September 2021

Samstag
11.09.2021

Der Federball Holer

Liebe Tagebuchleser/innen

Sportlich geht es weiter in Catopia. Wir haben ein neues Begeisterung von Simba gefunden: Das Badminton😸. Er ist ein perfekter Mitspieler und Federball-Holer😸. Kaum schiesst man den Federball aus Versehen in eine Ecke, ist Simba schon hinterm Sofa und holt ihn raus. 

Mit voller Hingabe und Aufmerksamkeit beobachtet er ganz genau den Federball, der auf dem Schläger auf und ab springt und ist innert Sekunden an dem Ort, an dem er herunterfällt. Talentsucher können sich gerne bei Simba melden und ihn anwerben😸. 

Um etwas Frische und Abwechslung in den Alltag zu bringen, hat Simba sich neues Katzen-Spielzeug aus der Schublade aussuchen können. Er ist rein, hat sich gut umgeschaut und eine Banane gekrallt, die mit Katzenminze gefüllt ist😻. Nun findet man die Banane mal in der Küche, mal im Flur oder wohin er sie sonst verschleppt zum spielen. Was nicht alles das Katzenherz höher schlagen lässt 😸.

Donnerstag, 2. September 2021

Donnerstag
02.09.2021

Das Trampolin

Liebe Tagebuchleser/innen

Man sagt, dass Liebe und Geduld alle Wunden heilen.😸 Gibt man dem ganzen etwas Zeit und hat eine liebevolle Umgebung, in der man einfach sich selbst sein kann, grenzt das an Magie wie die alten schmerzhaften Erinnerungen langsam verblassen. Ich bin dankbar, dass miterleben zu können und unseren kleinen Löwenjungen so zu erleben und zu sehen wie er sich in der kurzen Zeit entwickelt. Wir haben uns durch das Essenssortiment probiert und etwas gefunden, dass Simba nicht nur verträgt, sondern auch vorzüglich schmeckt und er sich immer schon voller Vorfreude auf die nächste Portion Nassfutter freut und angerannt kommt, wenn man Richtung Küche geht😸.
Seine Toilettengänge haben sich von sehr häufig extrem reduziert und gleichen nun schon der einer normalen Katze. Vorbildlich wie eh und jeh und nun auch in normaler Häufigkeit. Das heisst leider kein Sandstrand mehr für mich 😉.Wir hatten in den letzten Wochen häufiger Besuch von Familie, Freunden und Interessenten . Simba ist immer recht interessiert und lernt gerne neue Menschen kennen und knüpft schnell Kontakt und es verlieben sich einfach alle in ihn innert kürzester Zeit😻. Er ist auch einfach ein Schatz, ist aufgeschlossen und liebt die Menschennähe, sodass er sich von allen streicheln lässt und dabei genüsslich schnurrt. Was ihn zudem äusserst entspannt und Freude bereitet ist der Klang eines Pianos, dem er gerne zuhört.
Seine Aufgabe als Wecker nimmt Simba auch weiterhin sehr ernst und stellt sicher, dass man nachdem der Wecker geklingelt hat auch wirklich aus dem Bett kommt😸. Das Beste, was man haben kann, wenn man ein chronischer Snooze-Funktion Nutzer ist um diese Angewohnheit zu brechen. Nach dem Frühstück, ist es dann erst mal Zeit für eine kleine Kuschelstunde und nicht zu vergessen eine Sporteinheit😸. Simba ist zu einer richtigen Sportskanone geworden und trainiert sehr vorbildlich jeden Tag. Doch sein allerliebstes Spielzeug ist die raschelnde Verpackung von einem Lolly, mit der er sich lange und voller Spielfreude befassen kann. 
Nachdem er mich nun häufig auf meinem neuen Trampolin springen sieht, scheint sein Ehrgeiz und Interesse für Sport auch gewachsen zu sein 😸. Das Trampolin nutzt er jedoch BISHER nur zum Verweilen. Ich warte gespannt auf den Tag, an dem er dieses auch zum trainieren benutzt. Einen ganz lieben Gruss aus Catopia  

Dienstag, 10. August 2021

Dienstag
10.08.2021

Ein Sandstrand im Bad

Liebe Katzenfreunde

Wie die Zeit fliegt. Nun ist Simba schon zwei Wochen in Catopia und scheint sich mit jedem Tag wohler zu fühlen und hat Vertrauen gefasst. Er schläft vermehrt auch tagsüber auf der Couch statt unter dem Bett - sein unruhiger Schlaf hat sich etwas gelegt😸. Er kann nun auch tagsüber länger schlafen, am besten jedoch, wenn man sich neben ihm befindet. Er hat die Kratzbäume für sich entdeckt, klettert überall und erklimmt alle Höhen und spielt immer öfter auch mal alleine. Ein richtig guter junger Jäger auf Zack 😉. Nach wie vor sehr zutraulich, neugierig und ein ganz Lieber.
Er braucht und fordert sehr viel alleinige Aufmerksamkeit und braucht jemand, der ihm diese schenken kann und am besten auch sehr viel Zeit mit ihm zu Hause verbringt😸. Da ich aus dem Home-Office arbeite, ist das Setup momentan perfekt für ihn und er blüht auf. Seit etwa einer Woche zeigt er nun auch eine andere Seite seines Charakters. Ich hatte euch ja erzählt er ist gesprächig - Er ist der beste Gesprächspartner mit dem man lange Konversationen führen kann 😉,
Jeden Morgen singt er zudem 1-2h in der gleichen Tonlage ein Guten-Morgen-Liedchen und kratzt willkürlich an Türen um seinen Song mit Schlagzeug-Effekten zu unterlegen und meistens dann, wenn man noch im Bett ist 😸. Einen lebendigen Wecker, bei dem die Snooze-Funktion eindeutig funktioniert, jedoch etwas unkontrollierter😸. Den Wecker, den man bisher hatte, kann man nun getrost wegwerfen.
Simba hat einen heiklen Magen und scheint nicht jedes Futter zu vertragen. Daher probiert er sich zur Zeit durch verschiedene Leckereien des Nassfuttersortiments. Die Toilette besucht er vorbildlich und kreiert durch seine häufigen Besuche des örtchens regelmässig einen Sandstrand im Bad😸. Das Streu bleibt sehr gut in seinen Langhaar-Pfötchen hängen und somit wird es zwangsläufig etwas mitgetragen. Mein Palmen-Duschvorhang passt perfekt für das Strandfeeling. Besuch kommt diese Woche für Simba vorbei - wir freuen uns. 

Sonntag, 25. Juli 2021

Sonntag
25.07.2021

Einzug von Simba

Liebe König der Löwen Fans und Katzenfreunde

Darf ich euch unseren Neuankömmling vorstellen. Er wird eure Herzen verzaubern - allein durch den Blick in seine wunderschönen Augen 😻.  Der Name des Löwenjungen ist Simba. Gross geworden ist er in seiner Löwenhöhle zusammen mit anderen in seinem Rudel. Leider haben es hier nicht alle gut mit ihm gemeint, sodass er lernen musste sich zu verteidigen und unter diesen Umständen absolut nicht glücklich werden konnte😽. Eines Tages ging er weg. Nach einigen Zwischenstationen bei liebevollen Menschen konnte er sich etwas von den Strapazen seines zu Hauses erholen, jedoch waren die Umstände hier leider nicht die richtigen für ihn. Mit Artgenossen hatte er Streit und in einem zu kleinen Raum fühlte er sich gefangen. Er braucht Freiraum, in dem er sich entfalten kann. So ist er nun nach einer langen Reise nach Catopia gekommen, wo er alleine das gesamte Territorium für sich hat und dieses mit keinen Artgenossen teilen muss😸.
Seit er seit Freitagabend hier ist, habe ich bei jedem Anblick und Ruf seines Namens den grossen Drang Hakuna Matata zu singen. Diese sorgenfreie Philosophie wird er nun bei mir durch mein ständiges Trällern dieses Liedes lernen 😸. Ich bin wohl sozusagen Timon und Pumba in einer Person, zeige ihm das stressfreie Leben, frei von allen Sorgen und weg von allen Gefahren und Unwohlsein. Hier, wo man nur die Seele baumeln lassen kann und sich nur Gedanken darum macht wie man seinen Tag verbringen möchte: Faulenzen oder vielleicht doch spielend und Fliegen hinterherjagend oder das Territorium aufs Neue erkundend und das Weite beobachtend.😸 
Durch seine grosse Neugier hat er sich ziemlich schnell im neuen Territorium zurecht gefunden. Er ist charakterstark, nicht schüchtern und selbstbewusst durch Catopia gewandert und hat sich nach einigen Runden schon wohl gefühlt😻. Leichtfüssig und vorsichtig erforscht er auch die höheren Ebenen, hat viel zu erzählen und kommuniziert überaus gerne. Lässt sich liebend gerne streicheln und geniesst die Nähe, schläft aber eher in einem abgelegeneren, abgedunkelten Ort - in seiner Löwenhöhle- als in der offenen Prairie. Erste Spiel-/Jagdversuche hat Simba auch bereits gemacht - allerdings weniger alleine, sondern das gemeinsame Spielen im Beisammensein, das macht ihm Spass😸. Ein Faible für Tüten und Taschen scheint er zu haben :D und an geschlossenen Türen findet er keine Freude. Soweit sah das Einleben von Simba in den ersten beiden Tagen aus.
Ihr wisst bestimmt wie die Geschichte mit Simba in König der Löwen ausgeht - auch bei unserem Simba ist es so. Er wird leider nicht ewig in Catopia bleiben können und Hakuna Matata singen können. Seine Pflicht und die Wildnis ruft und er muss bald seinen Platz als ehrenwerter König und Herrscher in seinem neuen Territorium einnehmen😸.