Tagebuch «Taco»

Taco ist ein Findelkater, er war schon längere Zeit in einem Quartier unterwegs und ist immer in die Wohnungen hineingegangen um zur Fressen. Nun wurde er von den Leuten eingefangen und zum Tierarzt gebracht, von dort aus kam er dann zu uns. Er ist im STMZ ausgeschrieben.

Freitag, 20. Mai 2022

Freitag
20.05.2022

Besuch bei Taco

 Liebe Tagebuchleser/innen

Eigentlich ist Tacos „Kontrolle“ ja schon mehr als überfällig, schliesslich ist der souveräne Kater bereits seit fast 1,5 Jahren bei seinem Dosenöffner. Aber durch Corona hat sich das alles etwas herausgeschoben. Bei meinem Anruf wurde ich sehr freundlich von Tacos neuem Besitzer begrüsst, und betont wie toll er es findet, dass wir Katzenhaus-Freunde Nachkontrollen durchführen. 

Nach seinem Einzug im neuen Daheim hat sich Taco zunächst so gar nicht von seiner charmanten Seite gezeigt – nein, stattdessen wurde ordentlich gebissen und die Krallen kamen auch nicht zu knapp zum Einsatz. Inzwischen ist Taco wesentlich zutraulicher geworden, nur hochheben lässt er sich immer noch nicht gerne. Das darf lediglich sein neuer Dosenöffner und hat inzwischen das Wohlwollen seinerseits. Auch lässt er sich inzwischen gerne mal streicheln und geniesst es, aber zeigt auch deutlich, wann es wieder genug ist. 

In Tacos „Revier“ hat man das inzwischen zu spüren bekommen: Gab es vor seinem Auftritt dort viele freilaufende Katzen, so ist deren Anzahl inzwischen deutlich reduziert. Ob sich sein Herrchen damit viele Freunde in der Umgebung gemacht hat, ist eher fraglich. Durch seine Katzentür geht der selbstständige Kater ein und aus. Meistens schlägt er sich die Nacht draussen um die Ohren und fängt fleissig Mäuse und Vögel, deren Reste sein Personal dann am Morgen in der Wohnung verteilt vorfindet. Verhungern kann der ehemalige Streuner also nicht… Das ist auch gut so, da er beim Futter sonst sehr mäkelig ist. Taco frisst nur „sein“ Purina-Trockenfutter und ab und zu gibt es als Leckerchen auch mal Nassfutter (natürlich auch Purina!!!). Für die nötige Flüssigkeitszufuhr wurde extra ein Trinkbrunnen angeschafft, den Taco auch ausgiebig nutzt. 
Ein Katzenklo benötigt so ein harter Krieger nicht – selbstverständlich erledigt ein echter Kater das draussen. Ca. 1x wöchentlich bekommt Taco allerdings seine „5-Minuten“ und dreht völlig durch: da wird wie ein verrückter durch die Wohnung gerast, sich versteckt und dann wieder losgerannt… Noch schlimmer wird es nur noch, wenn der Dosenöffner und sein Mitbewohner das Spielchen mitmachen und ebenfalls durch die Wohnung rennen und sich verstecken. Da haben sich die Richtigen gefunden. Auch liebt Taco es hinter Ping-Pong-Bällen herzurennen. Wenn das Personal mal wieder den eigenen Hobbies nachgeht, dann klaut er also einfach den Ball um damit weglaufen. Später wird sich daraufgelegt und das Spielutensil nicht mehr hergegeben. Da geht natürlich nur solange gut, bis ein weiterer Ball auftaucht… ja genau, dann muss dieser natürlich verfolgt werden.
Ganz schlimm findet es Taco jedoch, wenn die Transportbox ist Spiel kommt – diese ist ein „rotes Tuch“ für ihn und da wird aus Leibeskräften geschrien und protestiert. Aber da hilft nichts, wenn man schon nach kurzer Zeit im neuen Heim zum Tierarzt muss. Und so Etwas passiert halt, wenn man sich mit den alt eingesessenen Katzen anlegt und dann mit Wunden nach Hause kommt, sich diese dann entzünden und sich ein Abszess bildet. Aber glücklicherweise ist das ja schon wieder eine Weile her und ohne Folgen auskuriert. Dummerweise kam „Herrchen“ dann aber auf die gute Idee Taco zum impfen zu bringen. Na ja, beim Tierarzt war er dann in solch einem „Schockzustand“, dass er alles ganz friedlich über sich ergehen liess. Aber was sein muss, muss sein…
Ich glaube Taco hat das richtige Daheim für sich gefunden und geniesst es im Männerhaushalt, wo man viel Zeit mit ihm verbringt. Er ist ein selbstbewusster Kater, der den Tag auch gerne mit „abhängen“ und schlafen geniesst, um wieder fit für die Nacht zu sein. Ihm und seinem neuen „Dosenöffner“ wünsche ich noch viele schöne und gesunde Jahre zusammen. 

Dienstag, 10. November 2020

Dienstag
10.11.2020

Auszug von Taco

Die letzte Woche mit Taco verging wie im Flug. Sein toller Charakter und seine unkomplizierte Art haben uns sehr viel Freude bereitet. Leider war es für ihn aber besonders hart nicht mehr draussen herumstreunen zu können. 
Umso mehr freut es uns, dass Taco ein schönes Zuhause im Grünen gefunden hat😻. Am Sonntag durfte er bereits ausziehen.  Unser Tiger wird mit zwei Zweibeinern eine Männer-WG Gründen😸. Wir freuen uns sehr für ihn und wünschen ihm alles Gute.
 
Liebe Grüsse
 
Miriam

Montag, 26. Oktober 2020

Montag
26.10.2020

Der Speckbrotdieb

Taco hat ein sehr freundliches Wesen. Inzwischen kommt er immer mehr auch von selbst auf uns zu😻. Bezüglich Verfressenheit hat sich die Lage etwas entspannt. Mittlerweile bleibt sogar ab und zu ein kleiner Rest im Schüsselchen. Was man jedoch definitiv nicht machen sollte ist lecker riechendes Essen unbeaufsichtigt zu lassen😸. 
Taco ist nämlich ein kleiner Dieb😉😉😉. Unsere Suppe mussten wir dann ohne Speckbrot geniessen. Den Grossteil des Tages ist Taco sehr ruhig und faul. Am Abend möchte er aber gerne auch beschäftigt werden. Geschicklichkeitsspiele mit Leckerlis findet er besonders toll😸.

Freitag, 16. Oktober 2020

Freitag
16.10.2020

Nimmersatt

Die erste Woche ist fast rum und Taco hat sich bereits sehr gut eingelebt😸. Man kann Taco nicht gerade als aktiven Kater beschreiben. Bis auf wenige Minuten in denen er gerne spielt bewegt er sich nicht viel und ist meistens am Schlafen. Bei seinen Schläfchen lässt er sich auch durch nichts aus der Ruhe bringen und ist gar nicht schreckhaft😸. Er ist sehr gerne in unserer Nähe aber möchte nicht pausenlos gekuschelt werden😻😻. Wenn er keine Lust mehr auf Streicheleinheiten hat, zückt er schon mal seine Krallen. 
Womit man ihn richtig um den Finger wickeln kann ist Esse😸n. Er ist ein richtiger Nimmersatt. Hierbei ist er nicht wählerisch aber Trockenfutter interessiert ihn nicht besonders. Sein Klo benutzt er seit dem ersten Tag sehr brav und auch die Möbel blieben bis jetzt ganz. Heute waren wir beim Tierarzt und auch hier war er sehr brav😸. Wir haben uns bereits in unseren hübschen Tiger verliebt und wünschen ihm bald ein schönes Zuhause.

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Mittwoch
14.10.2020

Einzug Taco

Taco ist ein ganz schöner Brocken von einem Kater😻. Er ist aber ein sehr verschmuster und sanfter Riese😸. Er lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und war von Tag 1 an extrem entspannt. Taco liebt alles und jeden. Ganz besonders liebt er aber sein Fressen❤️. Diesbezüglich ist er also sehr unkompliziert und auch das Kisterl benutzt er sehr brav. Bevor er zu uns gekommen ist war er Freigänger und das sollte in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall auch möglich sein😸. Durch seine entspannte und liebevolle Art ist er sicher auch für Kinder ein toller Begleiter😻😻.