Tagebuch «The Blytons»

Die zwei Kitten wurde uns von Privat übergeben, wegen Allergie. Sie konnten nicht mehr dort bleiben und so kamen sie in unsere Pflegestelle, damit wir ihnen ein neues Zuhause suchen können.

Die beiden Schwestern suchen gemeinsam ein Zuhause, da sie sehr aneinander hängen.

Montag, 21. November 2022

Montag
21.11.2022

Schmusekatzen

Liebe Tagebuchleser/innen

Die beiden Hanni und Nanni sind schon sehr, sehr bezaubernd. Sie können gar nicht genügend Schmuseeinheiten bekommen. Die hellere Nanni ist ein bisschen frecher und neugierig, zieht aber eine Schmuseeinheit eine ausgelassenen Spiel vor. Den beiden geht es dank Paste, welches das Immunsystem stärken möchte schon besser. Sie niesen zwar noch, aber die Augen sehen schon so viel besser aus und wenn alles so weitergeht, dürfen sie am kommenden Mittwoch das 1. Mal geimpft werden und könnten dann eigentlich schon ausziehen. 
Wer die beiden bekommt, bekommt wirklich einen 6er im Lotto. So liebe Katzen und so anhängliche Kitten hatten wir glaub ich noch nie. Mit den Futter sind sie noch etwas mäkelig  und essen gerne, was sie halt mögen und schon kennen. Nur die Hunde, die manchmal in der Türe vor dem Zimmer stehen, wenn diese aufgeht, machen noch mehr Angst, als dass die Neugierde überwiegt. Aber nicht mehr lange, dann ist auch diese Angst besiegt und die Neugierde siegt.

Donnerstag, 17. November 2022

Donnerstag
17.11.2022

Einzug der zwei Schwestern

Liebe Tagebuchleser/innen

Die beiden lieben und lustigen Schwestern wurden wegen Allergie abgegeben. Erst wurden sie von der Tierärztin untersucht, getestet und gechippt. Leider sind beide etwas verschnupft, weshalb sie beide die erste Impfung noch nicht erhalten hatten. Die beiden sind echt zum verlieben. Sie sind aufgeweckt, neugierig, verspielt und würden am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden und natürlich spielen sie gerne untereinander, aber auch mit uns. 
Beim Fressen sind sie bei Weiten nicht so wie andere Büsis, die wir schon hatten und sonst sind sie sehr gesund (wären da nicht die tränenden Augen und das Niesen). Sobald es den beiden besser geht, werden sie das erste Mal geimpft und wären dann auch schon bereit für ein neues Zuhause. Die beiden werden gemeinsam vermittelt, da sie sehr aneinander hängen.