Tagebuch «The Three Musketeers»

Diese 3 Schmusekater wurden uns von einer Dame übergeben, die leider sehr schwer krank ist und sich nicht mehr so um die Jungs kümmern kann wie sie es gerne möchte. Es ist ihr sehr schwer gefallen diesen Schritt zu gehen aber für die Kater ist es das Beste. Die Kater waren immer Hauskatzen und lebten zusammen mit Hunden, es wäre sehr schön wenn sie weiterhin zusammen bleiben könnten. Wenn das nicht geht, dann müssen aber sicher Melvin und Gizmo zusammen bleiben. Zwerbu wurde mit der Flasche gross gezogen er braucht einen Menschen der viel Zeit hat und er wird nur abgegeben zu einer anderen Katze und am liebsten noch zu einem Hund da er die über alles liebt.

Sonntag, 2. August 2020

Sonntag
02.08.2020

Einzug der The Three Musketeers

Hallo Zusammen, wir die Drei Musketeers sind am vergangenen Sonntag bei Pflegestelle Etzberg angekommen😸. Zu Beginn waren wir ein wenig Skeptisch, was uns da wohl erwartet? Aber nach ein paar wenigen Stunden merkten wir schon bald das es hier viele Spiel- und Kuschel-Möglichkeiten gibt😻. Zwerbu, der mutigste unter uns fand schnell die Futternäpfe und die besten Aussichtspunkte. Gizmo lies sich ein wenig mehr Zeit, ist aber mittlerweile genau so verschmust und streicht gerne um die Beine unserer Pflegemama😻.
Auch mit dem Hund der Pflegestelle haben wir uns angefreundet, aber Achtung, der mag es gar nicht, wenn man ihm sein Futter streitig macht😸. Auch die Schlangen haben wir bereits entdeckt, die kriechen so lustig rum. Doof nur das es da eine Fensterscheibe davor hat, so kann man die gar nicht Jagen😉.  Wir haben uns in den vergangenen Tagen gut eingelebt und lassen uns am liebsten die Sonne auf den Pelz scheinen. Das wir nicht auf die Küchenanrichte und den Esstisch dürfen habe ich natürlich sofort geschnallt, Zwerbu und Gizmo noch nicht ganz, sie versuchen es noch regelmässig. Naja sind halt nicht alle so schlau wie ich😸. 
Party machen wir am liebsten um 2 Uhr Nachts und testen die Grenzen ein wenig aus, da ist auch schon mal was zu Bruch gegangen😸. Die Pflanzen hat unsere Pflegemama schon mal in Sicherheit gebracht. Am Mittwoch kam die dann plötzlich mit den Transportboxen an. Was will die denn damit? Ein Ausflug zum Tierarzt stand an, schon doof. Aber immerhin gabs ein paar leckere Godies,  da wir uns natürlich absolut vorbildlich verhalten haben😻. Auch wenn unser Konzert auf der Fahrt anscheinend nicht ganz einstimmig war, dabei hatten wir uns so ins Zeug gelegt. 
Am Samstag knalltes es plötzlich vor dem Haus, und der Hund zog den Schwanz ein. Ich glaube der mag diese Knallerei nicht😸. Unsere Pflegemama erzählte uns, dass 1. August sei, und es beim Feiern sehr laut werden würde.  Uns war das, im Gegensatz zum Hund, ziemlich egal😻. Da kann es noch so knallen vor der Türe, wenn wir eine bequemen Sofaplatz und Streicheleinheiten haben sind wir glücklich. Natürlich haben wir unser Bestes gegeben, das dem Hund zu verklickern aber mit wenig Erfolg, der hat sich unter die Bettdecke verkrochen😉. 
Heute Sonntag geniessen wir das kühlere Wetter und melden uns ab😸. Bis Nächste Woche, euer Melvin