Tagebuch «Tigerli & Blacky»

Wir wurden von einer TPA um Hilfe angefragt, ob wir zwei ältere Büsis aufnehmen könnten, da der Besitzer verstorben ist. Tigerli ist die Tochter von Blacky. Die Büsis waren ziemlich durch den Wind vor allem Blacky, sie wurden noch in der alten Wohnung gefüttert. Wir haben sie dann zur Vermittlung bei uns aufgenommen. Die zwei können getrennt vermittelt werden sie sind beide selbständig müssen aber unbedingt in den Freigang im Grünen, da sie sich das gewöhnt sind.

Montag, 21. November 2022

Montag
21.11.2022

Tierarztbesuch zum zweiten

Liebe Tagebuchleser/innen

Diese Woche waren die zwei Büsis bei der Tierärztin für ihre zweite Impfung. Die Tierärztin bemerkte, das beide sehr gesund sind, Blacky habe bemerkenswert gute Zähne für ihr Alter. Für uns war der Besuch beim Tierarzt etwas stressig, die Büsis einzufangen ist kein Kinderspiel. Zudem fühlte es sich an dem Tag das erste Mal so an, als würden Blacky & Tigerli uns gegenüber zum ersten Mal so richtig zutraulich sein. 
Das Einfangen war da natürlich ein rechter Bruch mit dem aufgebauten Vertrauen. Die Büsis haben aber alles gut überstanden und es scheint so, als wären sie uns nicht sehr böse. Tigerli spaziert wieder gwunderig durch die Wohnung, Blacky ist seit dem Besuch wieder zurückgezogener. Was uns jedoch aufgefallen ist: die beiden scheinen sich nun wirklich wie zu Hause zu fühlen, denn sie geben sich doch noch oft gegenseitig aufs Dach - wir würden die beiden daher lieber getrennt vermitteln, da sie sich nicht wirklich gut verstehen. 

Sonntag, 13. November 2022

Sonntag
13.11.2022

Auf Entdeckungstour

Liebe Tagebuchleser/innen

Die herzigen Büsis kommen langsam so richtig an; Tigerli taut langsam aber sicher ganz auf, springt neugierig auf Möbel, weiss aber vermutlich, dass sie nichts auf Esstischen verloren hat .Blacky braucht immer noch etwas mehr Rückzug und Zeit, spielt aber Abends sehr geschickt. 
Die beiden entdecken immer neue Dinge in der Wohnung, so mussten wir die Luftwurzeln unserer Monstera-Pflanze gut verstauen, damit die beiden nicht damit spielen. Leider verkriechen sich die beiden sobald Besuch kommt, was auch den zweiten Interessenten davon abhielt Blacky zu adoptieren. Wir sind aber zuversichtlich, dass die Büsis bald ein liebevolles Zuhause finden. Ob gemeinsam oder einzeln wird sich zeigen. 

Montag, 7. November 2022

Montag
07.11.2022

Die Nachtkatze

Liebe Tagebuchleser/innen

Tigerli und Blacky haben sich eingelebt im Pawradise. Beide liegen sie am Tag gerne auf dem Sofa oder unter dem Sessel rum und dösen vor sich hin, Tigerli kommt aber trotzdem oft raus und streift einem um die Beine, um ein paar Streicheleinheiten abzuholen. Blacky wird meistens erst so richtig aktiv, wenn es dunkel wird. Dann fängt "ihre" Tageszeit an, kommt unter dem Sessel hervor und springt ab und auch auf das Sofa, auf dem wir sind. Das mit dem Streicheln hat Blacky wohl noch nicht so oft erlebt, sie beisst jeweils ganz sachte in den Finger - dies ist auch überhaupt nicht bösartig und nach dem kleinen Biss drückt sie den Kopf ganz fest an uns.
Beide sind sehr gerne am spielen und jagen die Federn an einer Angel mit grossem Geschick . Blacky mit jeweils grösserem Erfolg. Morgens, wenn das Frühstück ansteht springen beide auf und miauen laut, ansonsten sind beide Katzen sehr ruhig (Tigerli hatte in den ersten paar Nächten bei uns noch gemiaut, dies ist aber nun schon seit einer Weile nicht mehr der Fall).  Diese Woche kam noch jemand vorbei, um sich Tigerli anzuschauen, jedoch sprang der Funke leider nicht richtig über, weshalb wir dieser Anfrage nicht nachkommen konnten.

Sonntag, 30. Oktober 2022

Sonntag
30.10.2022

Zweite Woche im Pawradise

Liebe Tagebuchleser/innen

Ende der zweiten Woche hat uns Blacky eine schöne Überraschung beschert: Statt fauchen, miaut uns die Katze nun freundlich an wenn wir ihr Futter hinstellen und sie traut sich abends ab und zu aus ihrem Versteck raus. Blacky spielt nun sogar und das mit grossen Geschick!
Tigerli ist ein im Vergleich zur ersten Woche wieder etwas ruhiger geworden, sie schmust aber weiterhin sehr gerne mit dem Pflegemami und spielt oft. Beide zeigen immer mehr Interesse gegenüber ihrer Umgebung, so hat Tigerli einmal sehr lange aus dem Fenster geschaut, nachdem sie draussen einen Hund bellen hörte - jö!  Wir sind gespannt auf Blackys weitere Entwicklung und freuen uns über die erste Adoptionsanfrage für Tigerli.

Dienstag, 25. Oktober 2022

Dienstag
25.10.2022

Vertrauen

Liebe Tagebuchleser/innen

Vor einer Woche sind Blacky & Tigerli in unserer Pflegestelle Pawradise eingezogen. Die guten News zuerst: Beide sind gesund, stubenrein, fressen und trinken munter. Blacky wagt sich leider nur in unserer Abwesenheit aus ihrem Versteck, das nette Zureden und Blinzeln zeigt noch keine Wirkung.

Tigerli hingegen scheint sich schon pudelwohl zu fühlen; ist sehr menschenbezogen, schmust und spielt mit grossem Vergnügen. Bereits in der ersten Nacht sprang sie nachts ins Bett. Wir sind gespannt wie Blacky sich entwickelt und wollen dem Tier genug Zeit geben, um Vertrauen aufzubauen.

Das Mutter-Tochter Duo hat zwar schon vorher miteinander gelebt, die beiden scheinen aber nicht besonders viel Wert auf die Gesellschaft der anderen Katze zu geben. Am ersten Tag waren sie noch zusammen im Versteck, sobald Tigerli aber zutraulicher wurde, haben beide ihre eigenen Plätzchen, Blacky unter einem Sessel, Tigerli ist oftmals bei uns auf dem Sofa oder unter einer Kommode.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Mittwoch
19.10.2022

Herzlich Willkommen Tigerli & Blacky

Liebe Tagebuchleser/innen

Am Sonntag sind die beiden Samtpfoten bei uns eingezogen. Tigerli erkundigt schon munter ihre neue Umgebung, geniesst Streicheleinheiten und kommt gerne zu uns aufs Sofa. 
Blacky verkriecht sich noch in Verstecken, isst aber und wir geben ihr gerne die Zeit und wolle nichts forcieren. Nachdem ihr Besitzer verstorben ist, suchen beide Büsis ein neues liebevolles Zuhause.