Tagebuch «Vivi & Souris»

Vivi und ihre beste Freundin Souris haben ganz plötzlich und unerwartet ihre Besitzerin verloren. Sie mussten 2 lange Tage mit ihrer verstorbenen Besitzerin in der Wohnung ausharren bevor sie gefunden wurden. Wir wurden angefragt von der Familie ob wir die beiden Mädels aufnehmen können und ihnen ein tolles Zuhause suchen würden. Sie sind Beide noch etwas zurückhaltend aber dafür was sie erlebt haben geht es ihnen doch sehr gut.

Sie werden nur zusammen vermittelt, als reine Hauskatzen zu Menschen die sich mit der Rasse auskennen und sich bewusst sind das man sich hier extrem menschenbezogene Katzen ins Haus holt.

Mittwoch, 25. Januar 2023

Mittwoch
25.01.2023

Die Wàrmeflasche

Liebe Tagebuchleser/innen

Vivienne und Souris haben letzte Woche doppelt Besuch bekommen. Von einer Menschin, die die beiden kennenlernen wollte, um zu schauen, ob es passen könnte und von Taro, dem Hund einer Freundin. Die Menschin, die zu Besuch kam, braucht noch Bedenkzeit, weil der Zeitpunkt für eine Adoption der Beiden etwas ungünstig ist und sie sich auch noch mit ihrem Partner besprechen möchte. Die beiden Kätzinnen freuen sich also auch über weiteren Besuch.
Perfekt wäre ein Zuhause, wo die beiden viel Menschenkontakt haben, also zum Beispiel jemand, der wenig arbeitet, viel im Homeoffice ist oder vielleicht auch schon pensioniert ist. Da die beiden ja auch nicht mehr die Jüngsten sind (aber super fit), wäre auch jemand Älteres sehr gut geeignet. Was Taro anbelangt, war es wohl nicht Liebe auf den ersten Blick. Die beiden haben sie sich jedoch vorbildlich langsam zurückgezogen und sind nicht hektisch davon gerannt und sie sind auch mehrmals aus ihrem Rückzugsort hervorgekommen um zu schauen, ob er noch da ist. Aufgrund dessen habe ich das Gefühl, dass sich die beiden an einen ruhigen und katzenfreundlichen Hund gewöhnen könnten. Souris mag Wärmeflaschen!

Donnerstag, 19. Januar 2023

Donnerstag
19.01.2023

Fressen, Spielen und Kuscheln

Liebe Tagebuchleser/innen

Vivienne und Souris sind jetzt schon zwei Wochen bei mir zur Pflege. Sie waren letzte Woche beim Tierarzt und sind soweit gesund. Sie sind beide fit und schätzen menschliche Gesellschaft sehr! Souris ist eine Spur anhänglicher oder braucht die menschliche Nähe mehr als Vivienne. Vivienne ist sehr aufgetaut und hat ihre anfängliche Zurückhaltung schnell hinter sich gelassen. Souris ist etwas verfressen und leert regelmässig das Futtertöpfchen von Vivienne, da sie beim Fressen viel schneller ist als Vivienne. 
Beide sind lebhaft, spielen auch gerne und lieben es sich an einen Menschen zu kuscheln. Sehr schmusefreudig und -bedürftige Katzen! Stubenrein, lassen die Zimmerpflanzen in Ruhe, wollen bei ihren Menschen im Bett schlafen, am liebsten unter der Bettdecke.

Mittwoch, 18. Januar 2023

Mittwoch
18.01.2023

Besuch

Liebe Tagebuchleser/innen

Vivienne und Souris sind jetzt schon zwei Wochen bei mir zur Pflege. Sie waren letzte Woche beim Tierarzt und sind soweit gesund. Sie sind beide fit und schätzen menschliche Gesellschaft sehr! Souris ist eine Spur anhänglicher oder braucht die menschliche Nähe mehr als Vivienne. Vivienne ist sehr aufgetaut und hat ihre anfängliche Zurückhaltung schnell hinter sich gelassen. 

Souris ist etwas verfressen und leert regelmässig das Futtertöpfchen von Vivienne, da sie beim Fressen viel schneller ist als Vivienne. Beide sind lebhaft, spielen auch gerne und lieben es sich an einen Menschen zu kuscheln. Sehr schmusefreudig und -bedürftige Katzen! Stubenrein, lassen die Zimmerpflanzen in Ruhe, wollen bei ihren Menschen im Bett schlafen, am liebsten unter der Bettdecke.

Montag, 9. Januar 2023

Montag
09.01.2023

Einzug von Souris und Vivienne

Liebe Tagebuchleser/innen

Die beiden Katzendamen sind seit dem 30. 12.22 bei mir zur Pflege. Souris ist sehr neugierig, offen und sehr menschenbezogen und auch ziemlich verfressen. Vivienne ist deutlich zurückhaltender, ängstlicher und braucht offenbar mehr Zeit um sich an einem neuen Ort einzugewöhnen, sie liegt sehr oft unter der Decke auf dem Sofa und ich muss sie jeweils motivieren hervorzukommen. 



Die beiden Kätzinnen verstehen sich sehr gut und suchen gegenseitig die Nähe, schlafen und kuscheln zusammen. Souris ist sehr verfressen und frisst der noch ängstlichen Vivienne oft das Futter weg. Die beiden sind sehr verschmust und herzig!