Tagebuch «Voyous»

Diese beiden Kitten wurden von einer Familie im Alter von 8 Wochen auf einem Bauernhof geholt. Geplant war das sie später Freigänger werden, leider mussten sie nun umziehen und dort können die Katzen nicht mehr nach draussen. Deshalb haben sie sich schweren Herzens entschieden, dass sie die Beiden uns übergeben damit wir ihnen ein schönes Zuhause suchen können. <br> <br> Die Beiden sind Geschwister und werden nur zusammen vermittelt

Sonntag, 6. Oktober 2019

Sonntag
06.10.2019

Fina und Sancho

Juhu jetzt gehts nach Draussen.

Donnerstag, 26. September 2019

Donnerstag
26.09.2019

News von Fina und Sancho

Liebe Susi

Fina und Sancho geht es prima. Sie sind sehr anhänglich und gehen so lieb miteinander um.❤️ Sie sind seit 2 Wochen kastriert und haben sich gut erholt. Sie lieben die neue Wohnung, die viel größer ist und mehr Platz zum Austoben bietet.😄
Sancho hat etwas zuviel zugenommen meinte die Tierärztin gestern 🙈 So dass sie nun getrennt gefüttert werden, damit Sancho auch gesund bleibt. Fina hat in der Scheune bereits 5 Mäuse gefangen und verspeist - den Kopf hat sie als Trophäe übrig gelassen.😸 In 10 Tagen dürfen die beiden dann endlich raus 😃

Liebe Grüsse❤️

Mittwoch, 31. Juli 2019

Mittwoch
31.07.2019

Wundervolle Neuigkeiten

Liebe TagebuchleserInnen,

Die beiden Büsis haben den Tierarztbesuch tapfer und ohne murren gemeistert. Beide sind gesund und nun auch gechipt und geimpft. Es gibt noch eine weitere wundervolle Neuigkeit: wir Pflegeeltern haben uns dazu entschieden, die beiden Süßen zu behalten😻. Aus beruflichen Gründen und wegen einem geplanten Umzug müssen wir unsere Pflegestelle Ende August schweren Herzens schließen. Aber auf Fellnasen verzichten, können wir auch nicht. Die Idee, die beiden zu behalten ist schon länger da gewesen und am Wochenende haben wir uns nun endlich fest dazu entschlossen. Leyla heißt jetzt übrigens Fina, das bedeutet "feine" auf Spanisch und das fanden wir sehr passend😄.
Sancho und Fina bleiben also bei uns. Nach dem Umzug in die neue Wohnung dürfen sie dann auch nach draussen. Gestern Abend lagen wir mit den Beiden auf dem Sofa und haben unser Glück einfach nur genossen. Wir freuen uns auf viele schöne und aufregende Jahre mit den beiden. 

Liebe Grüsse

Dienstag, 23. Juli 2019

Dienstag
23.07.2019

Neues von den Voyous

Liebe TagebuchleserInnen,
 
Diese Woche ist es so weit: die kleinen Räuber haben Termin beim Tierarzt zum Chippen und Impfen. Den Namen "kleine Räuber" haben sie mittlerweile eigentlich gar nicht mehr verdient, denn die beiden sind so pflegeleicht und wohlwollend. Mittlerweile haben sie auch keine Angst mehr vor dem Staubsaugroboter, sondern schauen interessiert hinterher, wenn "Eufy" mal wieder seine Runde dreht. Jeden Morgen begrüssen sie die Pfleglinge mit freudigem Miauen und "um die Beine streifen".
Auch zeigt sich immer mehr, welchen Charakter die beiden haben. Leyla ist eine sehr feine, vorsichtige Katze. Sie mag Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten - aber wie die meisten Katzen mag sie es nur dann, wenn ihr danach ist😄. Dann ist es aber umso schöner, wenn sie das Vertrauen zeigt und sich zu einem auf den Schoss legt. Sie ist neugierig, aber nicht überstürzt oder unvorsichtigSancho ist einfach ein richtiges Schmusekater. Er braucht sehr viel Nähe und liebt es, mit den Zweibeinern zu interagieren. Wenn die Pfleglinge Besuch dahaben, legt er sich in Mitten von Allen auf den Boden und schläft friedlich, oder läuft von einem zum anderen um sich Streicheleinheiten einzuholen. Er ist sehr geduldig, sanft und gutmütig.
 Die beiden Tiger wachsen fleissig weiter und zeigen einen Wahnsinnsappetit. Aber das ist auch gut so😻. 
 
Liebe Grüsse

Montag, 15. Juli 2019

Montag
15.07.2019

Neue Leidenschaft

Liebe TagebuchleserInnen
 
Leyla und Sancho haben eine neue Leidenschaft entdeckt: Stoffmäuse. Die beiden üben das Mausen schon fleissig und tragen die Stoffmäuschen im Maul herum, als hätten sie sie gerade selbst eingefangen😻. Wenn die beiden Büsis nicht mit Stoffmäusen beschäftigt sind, folgen sie der Pflegemutter auf Schritt und Tritt. Beim Arbeiten, beim Lesen, beim Fernsehschauen, beim Yoga machen - die beiden sind immer mit dabei.😉
 Heute lagen die beiden zum ersten Mal zusammen bei der Pflegemama um gekrault zu werden und beide sind selig eingeschlafen. Man merkt richtig, wie sie das Schmusen geniessen. Die beiden schlafen oft eng aneinander gekuschelt ein, aber für Leyla ist es ein Riesenschritt so viel Nähe mit einem Zweibeiner zuzulassen. Das hat sie sich bis jetzt nicht getraut und wir sind sehr stolz auf sie.
Liebe Grüsse😸

Dienstag, 9. Juli 2019

Dienstag
09.07.2019

Sturm und Drang Phase

Liebe TagebuchleserInnen,
 
Die beiden Kitten zeigen sich von ihrer besten Seite. Sie sind natürlich beide sehr neugierig und verspielt und dem entsprechend haben die Pflegeeltern in weiser Voraussicht Zerbrechliches zur Seite geräumt, bis die Sturm-und-Drang Phase vorbei ist 😉
Sancho und Leyla lernen schnell. Sie wissen zum Beispiel ganz genau, dass sie nicht auf den Esstisch und den Couchtisch klettern sollen. Den grössten Teil der Zeit, halten sie sich auch daran😄. Wenn sie den Schlüssel im Türschloss hören, wissen sie, dass wir nach Hause kommen und kommen schnell angerannt um uns miauend zu begrüssen😻.Leyla wird auch immer zutraulicher. Sie lag das erste Mal bei uns auf dem Schoss und hat sich gerne streicheln lassen. Es ist schön zu sehen, wie sie langsam Vertrauen gewinnt und unsere Nähe sucht. Sie ist eine richtig Feine und mag nur ganz sanft und vorsichtig gestreichelt werden.
Sancho ist weiterhin ein richtiger kleiner Pacha ❤️. Am liebsten würde er den ganzen Tag gekrault und verwöhnt werden. Und das kriegt er dann meistens auch, weil er einfach zu herzig ist, um es nicht zu tun. 
 
Liebe Grüsse

Montag, 1. Juli 2019

Montag
01.07.2019

Zutrauliche kleine Räuber

Liebe TagebuchleserInnen,

Die kleinen Räuber werden immer zutraulicher und entwickeln sich prima. Sancho ist ein richtiger Schmusekater, wie er im Bilderbuch steht. Er braucht sehr viel Nähe und Streicheleinheiten und liebt es, bei den Pflegis auf dem Arm zu schlafen. Er schmiegt sich an die Pflegeeltern, miaut, streckt verspielt und zärtlich die Pfötchen nach ihnen aus und drückt ihnen sein Köpfchen auffordernd in die Hand, man kann ihm kaum wiederstehen!
Leyla liess sich anfangs nicht so gerne anfassen, aber mittlerweile kommt sie ab und zu wenn Sancho gerade mal wieder auf Kuschelkurs ist und lässt sich auch etwas kraulen. 
Sancho übt das Katersein schon fleissig, da kann es beim Spielen mit seiner Schwester Leyla auch mal etwas grober zugehen. Leyla kommt damit meistens gut klar und weist Sancho zurecht, wenn er beim Spielen zu weit geht.
In etwa zwei Wochen steht der zweite Impftermin an für die beiden Süssen. WIr halten euch natürlich auf dem Laufenden, wie es mit der Rasselbande weitergeht. 

Liebe Grüsse von uns 😻

Mittwoch, 26. Juni 2019

Mittwoch
26.06.2019

Verstecken spielen

Liebe Tagebuchleser/innen

Nachdem Leyla und Sancho am ersten Abend die gesamte Wohnung unsicher gemacht haben, zeigten sich die beiden kleinen Räuber am zweiten Tag zurückhaltender. Die Pflegeeltern waren schon besorgt, weil die Kleinen unauffindbar schienen - aber dann schaute doch ein kleines Schwänzchen unter dem Sofa hervor. Nach 2 Stunden Versteckspielen war das dann doch zu langweilig und so ist Sancho zuerst und kurz gefolgt von Leyla, unter dem Sofa hervorgekrochen😋.
Sie sind beide vorsichtig und anfangs zurückhaltend, aber bereits nach zwei Tagen fordert Sancho mehrmals täglich Aufmerksamkeit und Schmuseinheiten ein und platziert sich diskret auf dem Laptop der Pflegemama, wenn sie arbeiten will. 😉 Wenn er dann nicht geschmust wird, gibt er sich auch damit zufrieden auf dem Schreibtisch zu liegen, ab und zu fragend den Kopf zu heben und vor sich hin zu schnurren. Leyla bevorzugt das Abenteuer. Wenn sie jedoch sieht, wie sehr Sancho das Schmusen geniesst kommt sie auch langsam näher, lässt sich den Kopf kraulen und schnurrt leise. Zuviel Körperkontakt verängstigt sie im Moment aber noch etwas. Die beiden sind sehr gesprächig und teilen gerne mit, wenn sie sich langweilen oder wenn sie gestreichelt werden wollen. Und das ist auch gut, Kommunikation ist schliesslich wichtig.Die beiden scheinen sich sehr zu mögen und spielen viel miteinander, putzen sich gegenseitig das Fell und ermutigen sich gegenseitig in "schlimmen" Situationen doch mutig zu sein (Konfrontation mit dem Staubsauger).