Ayla

Ayla ist eine sehr sanfte Katze, liebt es, sich auf dem Schoss einzukuscheln, und schläft die meisten Nächte bei mir im Bett. Sie kratzt nie und hat auch sonst ein eher zartes Gemüt und ist sehr sensibel und lustig. Zum Spielen muss man sie meist etwas animieren, und wenns ums Essen geht weiss sie genau, wie sie einen um die Pfote wickeln kann. Sie hat sowohl diese sehr freundliche, liebe Seite, kann aber auch sehr fordernd sein.
Fremden Menschen gegenüber ist sie sehr zutraulich und sie liebt Besuch! Am wohlsten fühlt sie sich, wenn wir gruppenweise in unserer Wohnküche sitzen und sie mindestens vier bis fünf verschiedene Schosse zur Auswahl hat :)
Gesundheitlich hatte Ayla es im Leben nicht einfach. Sie wurde teilblind geboren, über die Jahre hinweg hat sich dann auch noch eine Taubheit eingeschlichen (was für uns Menschen auch ein Vorteil sein kann, da sie bei lauten Geräuschen, zB Staubsauger, nicht erschrickt). Vor drei Jahren hatte sie einen kleinen Schlaganfall, von dem sie sich aber gut erholt hat. Nur springen und auf den Rücken legen kann sie sich nicht mehr so gut.
Sie kriegt leider auch oft einen Katzenschnupfen, vor allem in den kälteren Monaten. Gut lüften und einen Luftbefeuchter bereit halten hilft meistens ganz gut.
Trotz dieser körperlichen Einschränkungen ist sie für ihre Verhältnisse noch sehr fit!
Ayla braucht ganz dringend eine geregelte Routine und viel Gesellschaft. Wenn diese zwei Gegebenheiten nicht erfüllt sind, fängt sie leider an, zu markieren. Durch ihre körperlichen Einschränkungen ist sie schneller gestresst als eine körperlich gesunde Katze. Kriegt sie aber immer zur gleichen Zeit ihr Futter und die Aufmerksamkeit, die sie braucht, markiert sie auch nicht. Das passiert wirklich nur, wenn sie über mehrere Tage sehr gestresst ist, weil sie eben zu viel alleine war und/oder ihre Routine durcheinander war.
Deshalb will ich sie auch nur in einen Mehrpersonenhaushalt geben, in dem sie nur selten alleine ist und ihr eine geregelte Routine gegeben werden kann.
Sie ist eine Hauskatze, hat bis jetzt aber immer in Häusern mit einem Garten gelebt, deshalb sollte geschützter Freigang ebenfalls gegeben sein. Ayla ist eher keine Anfängerkatze!
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ein warmes, liebevolles Zuhause für sie finden können!

Geschichte der Gruppe Ayla

Sie wurde in einem Tierheim geboren und dann von einer Haus-WG adoptiert, wo sie den Grossteil ihres Lebens verbracht hat. Wir (ebenfalls eine Haus-WG) haben sie dann im November 2020 bei uns aufgenommen, da ihre alte Bezugsperson nach Italien gezogen ist und sie nicht mitnehmen konnte, und sich sonst niemand in der alten WG um sie kümmern konnte.

Jetzt ist sie leider schon wieder in einer ähnlichen Lage. Ich bin über die letzten 1.5 Jahre ihre einzige Bezugsperson geworden, und ziehe aber bald aus. Da ich alleine wohnen werde und Ayla aber Gesellschaft sehr schätzt, ist es keine Option, sie mitzunehmen.