Leni

Leni kam als kleine Katze vor acht Jahren von den Katzenhaus Freunden zu uns. Wir haben sie bewusst als Freundin von Clooney ausgesucht, also eigentlich sie uns. Leni ist anfangs scheu und zurückhaltend. Wir vermuten, dass sie früher eine Höhlenkatze war, sie liebt es, sich im Schrank zwischen den Kleidern einzunisten. Sie fordert mit immer stärkerer Stimme Streicheleinheiten ein. Sie setzt sich gerne auf die hochgelegten Beine, schnurrt und geniesst es gekrault zu werden.
Die beiden haben sich sehr schnell gut verstanden und Leni hat viel von Clooney gelernt. Anfangs lebten die beiden als Hauskatzen bei uns in einer 3 ½ Zimmer Wohnung ohne Freigang. Seit Anfang 2020 geniessen die beiden Freigang bei uns im Quartier. Clooney hat eine kurze Zeit lang sogar mal 2 oder 3 Mäuse mitgebracht. Dies ist seit einer schmerzvollen Begegnung mit zwei Hunden aus dem Quartier welche sich losgerissen haben jedoch vorbei. Clooney geht nur noch wenig hinaus, setzt sich meist aufs Fenstersims und beobachtet die Umgebung, Vögel, Insekten und alles was sich bewegt. Leni erkundet sehr gerne die Umgebung und kehrt manchmal mit buschigem Schwanz im Galopp zurück. Sie lässt sich, wenn sie nass ist mit einem Handtuch trocken reiben und geniesst dies. Clooney schaut gerne Feuerwerk zum 1. August oder Silvester. Leni mag es gar nicht, auch bei Gewitter hat sie Angst und verkriecht sich dann vorzugsweise unter einem Bett oder auf einem Schrank. Beide Katzen sind sich gewöhnt an die Katzenklappe und sind Freigänger, jedoch sehr vorsichtige. Die beiden kuscheln sehr innig miteinander und Clooney hat ab und an das Gefühl Leni besteigen zu wollen (trotz fehlender Munition 😊) Leni zeigt da die kalte Schulter. Ab und an jagen sich die beiden mal durch die Wohnung, meist wenn sie Hunger haben. Sie sind ein Team und wir möchten sie gemeinsam abgeben. Aufgrund des Alters von Clooney und des Charakters von Leni erscheint uns ein Haushalt ohne Kinder am Besten geeignet. Wir möchten gerne, dass in einem ersten Schritt die Interessenten die beiden bei uns zuhause kennenlernen. Im zweiten Schritt würden wir das allfällig neue Zuhause für die beiden ebenfalls besichtigen wollen und die beiden nur mit einem Schutzvertrag abgeben.

Geschichte der Gruppe Leni & Clooney

Vor acht Jahren haben wir Leni als Gesellschaft für unseren Kater Clooney von den Katzenhausfreunden adoptiert. In den letzten Jahren wurden unser Kater Clooney und Leni zu einem Team. Über viele Jahre war eine von uns aus gesundheitllichen Gründen mehrheitlich zuhause. Nun geht es gesundheitlich aufwärts und die Integration in den Arbeitsmarkt hat begonnen. Leider leiden nun unsere beiden Katzen trotz Möglichkeit des Freigangs unter mangelnder Aufmerksamkeit.
Deshalb haben wir uns schweren Herzens und nach wochenlangen tränenreichen Gesprächen zum Wohl der beiden entschieden, ein neues Plätzchen für die zwei zu suchen. Ein Ort, wo Menschen Zeit haben für sie. Diese fehlt bei uns, da ich neben der beruflichen Tätigkeit in einer Weiterbildung bin, welche viel Zeit in Anspruch nimmt. Meine Partnerin wird ihr Pensum schrittweise steigernund allenfalls ebenfalls eine Weiterbildung starten. All dies beansprucht Zeit, welche dann fehlt, um für die Katzen da zu sein und ihnen gerecht zu werden.
Die beiden sind vorsichtige Freigänger und nicht an Hauptstrassen gewöhnt, weswegen etwas im Grünen sicher idealer wäre.