Pflegestellen in Pause

Tierwünsche | LU

Frau Nicole Koch-Steiner | Eigene Katzen: 6

Die flauschigen Vierbeiner erwärmen jeden Tag mein Herz. Die verschiedenen Charakter und Eigenheiten erstaunen mich immer wieder aufs Neue. Es ist so schön zu sehen wie dankbar die süssen Katzen sind und es ist eine besondere Erfahrung für mich wie schnell sie das Vertrauen zu den Menschen haben. Jedes Tier hat eine sichere Zukunft verdient, denn Katzen können so viel Liebe und Zuwendung geben. Wir können von Katzen noch sehr viel lernen.

Vier x Vier | ZH

Frau Eva Heckendorn und Frau Andrea Aeppli | Eigene Katzen: 5

Wir sind schon als Kinder mit vielen Tieren aufgewachsen und es war immer ein Wunsch von uns, möglichst vielen Vierbeinern ein schönes Plätzchen zu bieten. Da wir selber 3 Katzen vom Verein haben, anerboten wir uns im Notfall auszuhelfen; nun ist es Tatsache geworden. Wir freuen uns den Fellis einen guten Start in ein hoffentlich langes und schönes Katzenleben zu ermöglichen.

Cueva del Gato | BE

Frau Ramona Grossenbacher / Timo Grossenbacher | Eigene Katzen: 3

Mit viel Hingabe kümmern wir uns um unsere drei norwegischen Waldkatzen. Da wir genügend Platz zur Verfügung haben und uns das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt, möchten wir auch anderen Katzen in Not eine Pflegestelle bieten. Wir sind sehr froh und dankbar die Katzenhaus-Freunde unterstützen zu können.

Raubtierhöhle | BE

Frau Barbara Siegrist | Eigene Katzen: 0

Schon lange wünschte ich mir eine Katze, denn es gibt keine faszinierenderen Haustiere. Da ich noch jung bin und sich Wohnungs-, Job- und Lebenssituation rasch ändern könnten wollte ich aber keine eigene Katze - die Trennung würde mir zu schwer fallen und auch der Katze gegenüber wäre das einfach nicht fair. Eine Pflegestelle erscheint mir als beste Lösung: ich kann Stubentiger zu Hause haben und Ihnen gleichzeitig auch noch helfen.

Kitty-Castle | BE

Frau Melissa Stöckli | Eigene Katzen: 0

Nachdem ich für 2 Monate einen schnurrenden Ferienfreund hatte, habe ich es danach ganz schön vermisst. Auch bin ich selbst in Katzenbegleitung aufgewachsen. Da ich noch keine genauen Zukunftspläne hege, will ich aber die langjährige Verpflichtung zur Zeit nicht eingehen. Daher scheint mir Katzenhaus-Freunde ideal. Ich freue mich mit dabei zu sein und bin gespannt auf meinen ersten Einsatz!

Gattopardo | ZH

Frau Christa Haeseli | Eigene Katzen: 2

Aufgewachsen mit Hund, Katz, Hase und Meerschweinchen ist für mich ein Leben ohne Tiere undenkbar. Seit einigen Jahren lebe ich mit einem Hund und bis vor kurzem hatte ich auch einen Kater, der nun leider gestorben ist. Momentan bin ich noch nicht bereit für eine neue tiefe und langjährige Freundschaft mit einem Büsi, möchte aber nicht auf kätzische Gesellschaft verzichten. So bin ich auf die die Katzenhaus-Freunde gekommen. Ich freue mich darauf, Pflegestelle für die verschiedensten Stubentiger-Persönlichkeiten zu werden. Als aktive Tierschützerin und Katzennärrin ist es mir ein grosses Anliegen, meine Schützlinge körperlich und seelisch zu unterstützen, damit sie selbstbewusst – auch im Umgang mit Hunden – an ihren zukünftigen Lebensplatz gehen können.

Räuberhöhle | BE

Frau Elisabeth Trachsel | Eigene Katzen: 3

Meine Liebe zu Katzen begann schon als kleines Kind und hat sich bis heute fortgesetzt. Ich habe 3 eigene Katzen und kann mir kein Leben mehr ohne die Haustiger vorstellen. Ein schlauer Kopf sagte mal: "Ohne Katzenhaare ist man gar nicht richtig eingerichtet..." – dem stimme ich voll und ganz zu.

Ich möchte nun auch den Katzen helfen, die keine Chance auf ein schönes Leben in einer lieben Familie hatten und denen nun durch die Katzenhaus-Freunde geholfen werden kann. Jedes Lebewesen hat ein Recht auf ein gutes, sicheres und schönes Leben, und ich hoffe mit meiner Hilfe einen kleinen Beitrag dafür zu leisten.

Tiger's Home | BE

Frau Jeannette Ebnöther | Eigene Katzen: 4

Tigers Home kann es nicht lassen...

Vor etwas mehr als zwei Jahren haben wir unsere Pflegestelle geschlossen.

Durch den Umzug ins Eigenheim und Familienzuwachs hatten wir eigene Projekte die viel Zeit in Anspruch genommen haben. Am neuen Ort, in der schönen Natur, haben wir die Möglichkeit das Stöckli für Katzen zu nutzen, die Wild und Freiheitsliebend sind. Hier können sie in Ruhe ihre Jungen bekommen und Aufziehen.

Wir freuen uns auf eine neue, spannende und ereignisreiche Zeit!

Schmüsibüsi | BL

Frau Leslie Vogel | Eigene Katzen: 2

Ich liebe Tiere – egal ob Regenwurm, Katze oder Kuh. Als ich erfahren habe, dass ich aktiv dazu beitragen darf, süssen Kitten einen schönen Start ins Leben zu gewähren, ging ein kleiner Traum von mir in Erfüllung. Die Kitten haben ein Zimmer für sich alleine mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie dürfen aber selbstverständlich auch durch die ganze Wohnung toben, wenn ich Zuhause bin und sie genug stark sind. Selbst habe ich schon zwei sehr offenherzige und neugierige Katzen, die mich bei der Kittenversorgung tatkräftig unterstützen.

Aristocats | ZH

Frau Jeanine Wiedermeier | Eigene Katzen: 2

Dank der süssen Katze meines Grossmamis habe ich schon früh Katzen lieben und schätzen gelernt. Danach war es immer ein Wunsch von mir, selber kleine Büsis zu haben. Jedoch wollte ich nicht anfangen zu züchten, da es ja schon so reichlich Katzen gibt in der Schweiz. Also sind die Katzenhaus-Freunde für mich und wohl auch für viele kleine Tiger perfekt: die Kleinen erhalten temporär ein Zuhause, während ich sie beherbergen, mit ihnen spielen und kuscheln darf.

Chatzenäschtli | ZH

Frau Ellen Besomi | Eigene Katzen: 5

Wir sind ein 4-Personen-Haushalt mit 5 Katzen und 2 Hunden und wohnen in der Nähe des Greifensees. Wir lieben Tiere und sind mit Tieren aufgewachsen. Um den Tieren für ihre Treue und bedingungslose Liebe zu danken, haben wir uns entschlossen uns als Pflegestelle zu bewerben. So können wir etwas zurückgeben!

La Rocca | AG

Frau Romina Milva Aimi | Eigene Katzen: 4

La Rocca – die Festung – bietet Kätzchen, die kein Zuhause haben, eine sichere Übergangs-Zuflucht. Hier können sie in aller Ruhe und Geborgenheit zu Kräften kommen und ihre Persönlichkeiten frei entfalten.

Ich habe das grosse Glück, dass meine Katzen extrem tolerant sind und sich gern mit den Pflege-Kätzchen beschäftigen. Dabei hat sich jede auf ihr Fachgebiet spezialisiert. Crixus spendet gern Trost und Wärme. Scipio ist für rasante Spiele und übermütiges Kräftemessen zu haben, und Agrippina lehrt höfliches Benehmen. Corva indes hat alles und jeden im Griff. Sie schreitet ein, wenn einer über die Stränge schlägt und ist auch mal für eine freundschaftliche Rangelei zu haben.

Es ist jedes Mal faszinierend, die verschiedenen Persönlichkeiten unserer kleinen Gäste kennen zu lernen. Mögen sie scheu sein, mögen sie verschmust sein, mögen sie getigert oder gefleckt sein, in Stall oder Wohnung geboren worden sein… jedes Kätzchen hat seinen eigenen, starken Charakter und seine individuellen Vorlieben. Die grosse Herausforderung der Pflegstellen, zugleich eine enorme Verantwortung, besteht darin, sowohl die Pflegekätzchen als auch die Interessenten schnell kennenzulernen, einzuschätzen und passend zu kombinieren, um die Weichen fürs grosse Glück zu stellen.