Eila

Kätzin
Rasse: Maine Coon
Farbe: black silver tabby
Geboren: 28.12.2018
Kastriert
Schutzgebühr: CHF 380,00

Eila ist eine sehr freundliche Kätzin, die sich schnell in der Pflegestelle eingelebt hat. Sie liebt e zu spielen je wilder desto besser. Sie liebt ihre Streicheleinheiten aber mag nicht auf den Arm genommen werden.
Ihre Medikamente nimmt sie immer ganz brav.

26.06.2019
Erste Impfung Leukose
17.06.2019
Leukosetest negativ
Chip Implantation
31.03.2019
Kastration
21.03.2019
Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche
22.02.2019
Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche

Geschichte der Gruppe Eila & Eloy

Diese Beiden Maincoon wurden uns von einer Dame übergeben die sich leider schweren Herzens von ihnen trennen musste, weil sie eine ganz starke Allergie entwickelte. Es wurde auch mit Medikamenten versucht die Allergie in den Griff zu bekommen, aber es hat nicht geholfen. Die Katzen wurden von der Züchterin zwar zurückgenommen, aber leider wurden sie dort krank und man stellte fest das sie Caliciviren positiv sind. So wollte die Züchterin die Beiden nicht mehr zu sich nehmen, aus Angst um ihre Zucht und hat sie der Dame gesagt sie müsse sie wieder abholen. Diese versuchte es noch mal mit Ihrem Arzt und anderen Medikamenten. Leider wieder erfolglos und da die Züchterin nicht helfen wollte einen neuen Platz zu finden wurden sie uns übergeben.

Für die Beiden suchen wir ein Zuhause bei Menschen, die sich mit der Rasse auskennen, es sind keine Schnäppli. Sie dürfen nicht zu anderen Katzen kommen und brauchen einen gesicherten Balkon oder gesicherten Freigang. Im neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder sein und auch die Familienplanung sollte abgeschlossen sein. Bei Stress durch Änderungen in ihrem Umfeld kann das Virus wieder ausbrechen und dann muss der Tierarzt aufgesucht werden, damit sie Medikamente bekommen, die Ihnen helfen. Die neuen Besitzer müssen sich also bewusst sein, dass diese Katzen ein Leben lang höhere Kosten verursachen werden als gesunde Katzen.