Gigi Muzika

Gigi verbringt noch viel Zeit in ihrem Katzenkratzbaum, ein bisschen wie Diogenes in seinem Fass. Sie ist noch sehr dünn und auch schüchtern/ängstlich und hat bisher das Wohnzimmer noch nicht verlassen. Sie ist aber auch sehr verschmust. Wir können sie anfassen und sie schnurrt ganz dolle und geniesst es sichtlich. Heute ist sie schon ein bisschen ausgelassener gewesen, als sie kurz ihr Fass verlassen hat und einen Ausflug aufs Sofa gewagt hat. Sie scheint auch verspielt zu sein. heute morgen hat sie vor allem viel geschlafen, sie scheint sich erholen zu müssen von dem Stress des Umzugs und allem. Am ersten Abend hat sie auch viel «miaut», sobald wir aus dem Wohnzimmer gingen, sie scheint es zu schätzen, wenn sie das Gefühl hat, nicht ganz allein zu sein. An den Staubsauger scheint sie gewohnt zu sein, sie hat ihn aus dem Katzenbaum recht gelassen beäugt.
Mein erster Eindruck von ihr: Eine sanfte (ist vorsichtig beim Spielen) Katze, die sehr gerne gestreichelt wird, (noch) etwas ängstlich ist und ihre Zeit braucht, bis sie Sicherheit gewinnt.

14.04.2022
Chip Implantation
07.04.2022
Zweite Impfung Leukose
Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche
14.03.2022
Erste Impfung Leukose
Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche
Leukosetest negativ
Kastration

Geschichte der Gruppe Gigi Muzika

Der Tierschutz hat in einem Haus an die 50 Katzen beschlagnahmt und viele davon sind trächtig und andere verstört und ängstlich. Weil die Süsse grossen Stress im Tierheim hatte, wurden wir angefragt, ob wir sie in eine Pflegestelle aufnehmen könnten, wo sie sich in Ruhe erholen kann, und dann bestimmt etwas auftaut.
Bis heute kennt sie keinen Freigang, sie kann aber sicher daran gewöhnt werden. Wir wünschen uns ein Zuhause entweder im Grünen ohne Durchgangsstrassen oder als reine Hauskatze zu einem Gspändli mit gesichertem Balkon.