Pierre

Pierre ist noch ziemlich scheu, er versteckt sich gern in Schachteln oder hinter Papierstapeln. Aus diesen Verstecken beobachtet er die Menschen eingermassen entspannt. Wenn er in den ersten Tagen ausserhalb seines Verstecks überrascht wurde, presste er sich auf den Boden und blieb so unbeweglich wie ein Stein, inzwischen rennt er schnell an einen Ort, wo er sich sicher fühlt, und wartet dort, ob es allenfalls Leckerli gibt. Gefaucht hat er noch nie, auch wenn man ihm nahe kommt.

25.02.2021
Zweite Impfung Leukose
Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche
29.01.2021
Erste Impfung Leukose
Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche
Leukosetest negativ
Kastration
Chip Implantation

Geschichte der Gruppe Frères Des Alpes

Die zwei Brüder wurden im Freien geboren und hatten erst Kontakt mit Menschen, als ihre Mutter sie zum Wintereinbruch in die Wärme eines Wohnwagens führte. Sie sind deshalb noch sehr menschenscheu und machen in der Pflegestelle nur ganz langsam Fortschritte. Sie sind aber trotz ihrer Angst nicht aggressiv, sondern versteinern, sobald jemand in die Nähe kommt. Die Brüder werden zu Zweit oder zu schon vorhandenen, ungefähr gleichaltrigen Katern abgegeben, sie brauchen Freigang oder zumindest einen grossen Garten.