Coco

Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: Getigert
Geboren: 05.08.2019
Nicht kastriert
Schutzgebühr: CHF 250,00

Ach Coco. Ich glaube es immer noch nicht, dass du einfach weg bist. Du bist zwar erst vor 2 Wochen mit deinen Geschwisterchen eingezogen, doch ich hab dich gleich von Anfang an tief ins Herz geschlossen. Du warst der kleine Rebell, der Wilde, der Lustige. Du warst derjenige, der mich jeweils sofort miauend ansprang, als ich das Zimmer betrat. Dein Lieblingsschlafplatz war meine Schulter; du wolltest immer nah bei mir sein. Leider musstest du viel zu früh - mit nur 6 Wochen alt - diese Welt wieder verlassen. Du warst topfit am einen Abend doch gleich am nächsten Morgen sah die Welt ganz anders aus. Du warst schlapp, hattest keine Kontrolle mehr über deinen Körper, warst viel zu kalt. Du hast dem Tod an diesem Morgen direkt in die Augen geschaut. Ich brachte dich direkt in die Tierklinik, wo du auch eine Nacht bleiben durftest. Die Tierärztin rief mich an und sagte mir, dass es dir viel besser ging - du warst wieder fit und munter und ich freute mich so sehr. Leider sah es nur wenige Stunden danach wieder ganz anders aus. Ich erhielt nochmals einen Anruf - leider keinen guten. Wir versuchten alles, doch es half nichts. Leider mussten wir dich gehen lassen. Ich durfte dich in den Armen halten, als du einschlafen konntest. Diesen Moment werde ich nie vergessen. Lieber Coco, dein Grab liegt ganz in der Nähe von mir. Ich habe es mit viel Liebe gebaut und werde es - werde dich - noch sehr oft besuchen kommen. Ich werde dich nie vergessen mein Coco. Ich hab dich lieb.

02.09.2019
Leukosetest negativ

Geschichte der Gruppe Spicy Jungle

Diese 5 Schnüggel wurden uns von einem Bauern übergeben weil er auf seinem Hof immer wieder einen Fuchs hat, der die Katzen holt. Seine Hofkatzen sind alle kastriert. Diese Kleinen wurden von einer wilden, fremden Kätzin auf dem Heuboden geboren wo sie auch nicht bleiben konnten, den dort wird jetzt Futter für den Winter eingelagert und das ist gefährlich für die Familie. Die Mutter wird eingefangen, kastriert und darf dort bleiben. Die Kleinen geben wir nur als reine Hauskatzen ab.