Flooki

Mein kleiner Kämpfer. Ich vermisse dich. Leider hattest du ein viel zu kurzes Leben.

Als du zu uns kamst, warst du scheu und verängstigt. Auf jede Bewegung hast du mit Fauchen und Spucken reagiert, versuchtest uns auch zu beissen.
Doch nach und nach hast du gemerkt, dass du hier in Sicherheit bist. Du hast dich nicht mehr versteckt, wenn wir ins Zimmer kamen. Als 2 deiner Brüder anfingen, aus dem Käfig zu klettern und mit uns zu spielen, warst du auch schnell dabei. Du warst von Anfang an der Kleinste und Dünnste aus der Gruppe. Gefressen hast du aber immer gut. Nachdem du die Würmer und danach auch noch die Giardien loswurdest, schöpften wir Hoffnung, dass du dich bald erholst und stärker wirst.

Unterdessen hattest du dich an uns gewöhnt und kamst zu uns aufs Sofa. Streicheln fandest du noch nicht toll, aber gerne hast du dich an uns gekuschelt.
Dann bekamst du Besuch und deine neue Familie schloss dich sofort ins Herz! Bald hättest du zu ihnen ziehen können.

Nun kam der Tag, an dem du mutig auf meinen Schoss sprangst und dich in meine Hand gekuschelt hast! ❤️ Du fingst an zu schnurren und ich streichelte dich lange. Von da an kamst du immer sofort zu uns und liessest dich streicheln. Du hast die Zuwendungen sehr genossen.

Leider hast du nicht zugenommen. Auch nicht, als wir beim Tierarzt Spezialfutter holten, mit vielen Kalorien. Du hast gekämpft und immer gegessen. Wir stellten eine Kamera auf, damit wir auch tagsüber sehen konnten, ob du frisst und trinkst.
Doch auch dieses Futter nützte nichts.

Am Freitag hattest du keine Kraft mehr, aus dem Käfig zu klettern. Wir brachten dich zum Tierarzt. In der Nacht von Freitag auf Samstag bist du dann eingeschlafen. Du hattest keine Kraft mehr zu kämpfen.

Wir hätten dir so gewünscht, dass du in dein neues Zuhause ziehen kannst und mit deinem Bruder dort ein tolles Leben hast!
Wir vermissen dich, kleiner Flooki.

18.08.2021
Erste Impfung Leukose
Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche
03.08.2021
FIV negativ
Leukosetest negativ
Chip Implantation

Geschichte der Gruppe Charming paws

Wir wurden von einer Tierfreundin angefragt, ob wir uns ein Haus im Wald anschauen könnten, wo es viele junge Katzen hat und erwachsene, unkastrierte Katzen hatte. Wir haben es dann mit unserem Partnerverein im Kt. Luzern angeschaut und es wurde dort alles abgeklärt damit wir die Katzen einfangen und kastrieren durften und die Kitten zur Vermittlung aufnehmen. Es wurden 7 erwachsene Katzen von unserem Verein kastriert und 5 junge eingefangen welche wir gerne hier vorstellen: