Reika

Reika ist wohl die ersten Wochen ohne grossen Menschenkontakt aufgewachsen. So ist sie im Moment noch etwas verängstigt mit der gesamten Situation. Reika ist aber sehr verschmust. Nimmt man sie hoch, beginnt sie gleich zu schnurren. Von sich aus getraut sie sich noch nicht auf den Menschen zu zukommen. Wie alle Katzenkinder ist auch sie verspielt. Der Name Reika bedeutet liebliche Blume oder Sternenlicht, beides ist sehr passend zu diesem zarten Geschöpf.

05.10.2021
Erste Impfung Leukose
Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche
Leukosetest negativ
Chip Implantation
Katze besuchen / adoptieren

Geschichte der Gruppe Samtpfoten

Anuk, Sora und Reika wurden von unserem Partnerverein auf einem Hof eingefangen wo es zu viele Katzen hat und die Kitten keine Chance auf ein warmes Plätzli bekommen hätten. Da sie selbst keine freie Pflegestelle hatten wurde sie uns zur Vermittlung übergeben. Damit wir ihnen ein schönes Zuhause suchen können.




Bobberli ist von einer Katzenfreundin im Schrebergarten eingefangen worden. Wir haben von dort schon viele Katzen zur Vermittlung aufgenommen. Bobberli konnte letztes Jahr nicht gefangen werden. Da er die Nähe der Menschen sucht wurde er uns zur Vermittlung übergeben.




Timmy und seine Mutter sind einer tierlieben Frau zugelaufen. Die Mutter von Timmy ist eine wilde Streunerin, und so war er am Anfang etwas misstrauisch. Doch rasch fasste er Vertrauen und wurde zum Schmusekater. Da Timmy draussen aufgewachsen ist, möchte er später in verkehrsarmer Umgebung wieder nach draussen können.